Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo ich bin FISI und mache zur zeit eine schulische Umschulung. Am Ende ist ein 6 Monatiges Praktikum vorgesehen.

Mal ein paar Fragen zu euren Erfahrungen dazu.

Wie war des bei euch mit der Projektarbeit. Hattet ihr in der Firma jemanden der sich um euch gekümmert hat und euch beim Projekt geholfen hat. (Durchführen und Projektfinden). Oder war es bei euch auch eher so das die Leute nie Zeit hatten und ihr eigentlich mehr oder weniger auf euch selber gestellt wart...

Ich bin im Moment nämlich noch auf Suche nach einem Projekt weiss aber nicht in welche Richtung es gehen könnte sollte.

Ich arbeite in einem Systemhaus. Deren Hauptaufgaben sind Rechner vorbereiten...zum Kunden ausliefern...dort aufbauen...und Support zu leisten.

An die wichtigen Sachen in unserer Firma wie Administration und so weiter komm ich im Moment nicht dran. Bin eher für Support usw zuständig.

Deswegen weiss ich leider absolut net was ich machen soll als Projekt

Bitte weng um Hilfe


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie war des bei euch mit der Projektarbeit. Hattet ihr in der Firma jemanden der sich um euch gekümmert hat und euch beim Projekt geholfen hat. (Durchführen und Projektfinden). Oder war es bei euch auch eher so das die Leute nie Zeit hatten und ihr eigentlich mehr oder weniger auf euch selber gestellt wart...

Meine Erfahrungen:

- Habe seit Beginn meines 2. Ausbildungsjahres keinen "richtigen" Ausbilder mehr, selbst ist der Azubi ;)

- Das Projekt habe ich mir also demnach auch selber ausgesucht, an Projekten hat es hier aber nicht gemangelt

- Projektbetreuer offiziel hatte ich einen, durchgezogen habe ich das ganze aber alleine

An die wichtigen Sachen in unserer Firma wie Administration und so weiter komm ich im Moment nicht dran. Bin eher für Support usw zuständig.

Deswegen weiss ich leider absolut net was ich machen soll als Projekt

- Dann solltest du dich mal darüber mit deinem Vorgesetzten zusammensetzen, aus dem Bauch heraus wird hier niemand genau wissen was du machst/machen kannst

- Wie so oft: Auch bei euch sollte es eine Testumgebung geben, evtl. kannst du ein Projekt was tiefer in die Administration geht dort durchziehen

che

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei WSUS und / oder WDS solltest du davon ausgehen, dass die Prüfer das Thema auswendig mitsprechen können. Rein aus dem Bauchgefühl: das nimmt jeder Azubi, der kein Thema findet.

Alternativvorschlag: Einführung eines Ticketsystems (wenn du "nur" Support machst).

Vergleich von 3 verschiedenen Lösungsmöglichkeiten (kann man auch wunderbar den kaufmännischen Teil abdecken), Testinstallation des präferierten Tools, Inbetriebnahme für eine Testusergruppe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WSUS würde sich halt anbieten weil bei uns kein WSUS vorhanden ist, und jeder client sich des selber machen muss.

UND WDS zwecks images wäre auch super weil jeden Tag rechner konfiguriert werden und alles von hand eingestellt wird und immer desselbe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo ich bin FISI und mache zur zeit eine schulische Umschulung. m Ende ist ein 6 Monatiges Praktikum vorgesehen.

Ha...Willkommen im Club. Ich stecke allerdings schon im Praktikum.

Wie war des bei euch mit der Projektarbeit. Hattet ihr in der Firma jemanden der sich um euch gekümmert hat und euch beim Projekt geholfen hat. (Durchführen und Projektfinden).

Ich bin gerade auf der Suche nach einem Projektthema. In der Praktikumsfirma bin ich in der Werkstatt stationiert. Da die Firma viele Wartungsverträge hat, sieht der Alltag also dort eher so aus,daß wir Rechner reparieren, neu aufsetzen oder bei Softwareproblemen mal per VPN ins jeweilige Firmennetz schauen. Nichts anspruchsvolles also. Außeneinsätze beim Kunden macht eigentlich nur 1 Mitarbeiter regelmäßig, mit den anderen beiden hocke ich die meiste Zeit im Büro/Werkstatt. Mit Nr.1 hab ich ein "Guten Tag,guten Weg!"-Verhältnis (d.h. wir haben uns nicht viel zu sagen). Nr.2, der Werkstattleiter, ist da schon wesentlich offener. Der ist allerdings so beschäftigt,daß er kaum Zeit für mich hat. Er hat rein technisch schon so einiges drauf,aber ich kann nicht abschätzen,ob das bei den ganzen theoretischen Sachen (etwa einer Kosten-Nutzen-Analyse), bei der Dokumentationserstellung o.ä. auch so ist. Ich hoffe es ganz stark,sonst seh ich beim Projekt echt alt aus.

Oder war es bei euch auch eher so das die Leute nie Zeit hatten und ihr eigentlich mehr oder weniger auf euch selber gestellt wart...

Wie gerade schon geschrieben: Meine Bezugsperson hat relativ wenig Zeit. Ich selbst bin ziemlich auf mich selbst gestellt,was meine Aufgaben angeht. Ab und an schraub ich mal an nem Rechner, setze mal ein System neu auf oder bastle einen Webserver zusammen, aber das ist vielleicht alle 3 Wochen mal der Fall. Die meiste Zeit sitze ich hingegen am Rechner, suche (für meinen Kenntnisstand lösbare) Projektthemen oder surfe mehr oder weniger planlos im Netz rum. Bevor einer schreit,ich solle die Zeit zum Lernen nutzen: Auch das tue ich,aber nach spätestens 2h verschwimmen die Zeilen vor den Augen und mein Kopf schaltet auf Durchzug.

Ich bin im Moment nämlich noch auf Suche nach einem Projekt weiss aber nicht in welche Richtung es gehen könnte sollte.

Dito. Als Umschüler hast du vielleicht die gleichen Probleme wie ich,wenn du dir die diversen Seiten mit Projektthemen anschaust: entweder es sind Themen,die man als Umschüler ganz einfach nicht lösen kann,weil für unseren Kenntnisstand zu komplex. Oder es sind Themen,die so beängstigend einfach klingen,daß man sich unwillkürlich fragen muss,wie man davon 15 Seiten Dokumentation vollkriegen soll. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache,daß essentielle Sachen einer Dokumentation (z.B. Entscheidungsfindung für ein bestimmtes Produkt, betriebswirtschaftliche Kosten-Nutzen-Analyse) in einer Umschulung doch eher kurz kommen.

Ich arbeite in einem Systemhaus. Deren Hauptaufgaben sind Rechner vorbereiten...zum Kunden ausliefern...dort aufbauen...und Support zu leisten.

So in etwa siehts bei mir auch aus. Und selbst sowas kommt schon fast selten vor. Wenn ich mal ein NAS zusammenschrauben soll,ist das schon fast eine löbliche Ausnahme. Ansonsten bin ich dabei, zurückgekommene Rechner auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen, ggf. zu reparieren oder in seine Bestandteile zu zerlegen und einzulagern.

Deswegen weiss ich leider absolut net was ich machen soll als Projekt

Geht mir genauso. Wie ich schon schrieb, neigt man als Umschüler dazu, Projekte machen zu wollen,die schon zig Leute vor einem gemacht haben: WDS, Fileserver mit Userrechten+Quota...gähn. Aber ganz ehrlich:Was bleibt einem denn übrig? Klar,man könnte einfach ein anspruchsvolleres Projekt von irgendwem abkupfern. Doch dann riskiert man, in der mündlichen Prüfung dumm dazustehen,wenn Fragen gestellt werden,auf die man nicht vorbereitet sein kann,weil man z.B. das erwähnte Konkurrenzprodukt eben nur aus der Theorie kennt.

So traurig es klingt, aber ich habe in Sachen Projekt die Einstellung entwickelt,daß es nicht außergewöhnlich gut sein muss,sondern nur so gut,daß ich damit die Prüfung schaffe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade mein Praktikum hinter mir und hatte auch selten einen "Ausbilder" zur Hand - häufiger hatte ich Kollegen, mit denen ich sprechen konnte, aber die hatten natürlich keine Entscheidungsgewalt.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Unternehmen einen Praktikanten wohl nicht zu nah an die eigene Infrastruktur lassen wollen (keine Admin Rechte, nicht mal auf dem eigenen Arbeitsplatz). Wo siehst Du denn Verbesserungspotential im Unternehmen? Könnten die vielleicht einen internen Kommunikationsserver (Jabber) brauchen? Gibt es ein internes Deployment System (FOG)? Wie werden Backups durchgeführt (Bacula)? Oder kannst Du vielleicht ein Projekt für einen Kunden übernehmen (Servermigration/LAN Umstrukturierung/Einführung eines VPN)?

Ich selbst habe auch erst große Hoffnungen gehegt (Cloud Computing, Backupsystem...) und hinterher ist es ein Webserver mit E-Learning Tool für die Automatisierung der Arbeitsschutzunterweisung geworden XD.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr vom Thema Datensicherheit. Also Aussendienstmitarbeiter ist unterwegs mit seinem Notebook hat lokal auf der HDD sensitive Daten die nicht verschlüsselt sind. Und Verbindet sich per Openvpn in das Firmeninterne Netz und greift dort auf Daten zu. Festplattenverschlüsselung fals Notebook geklaut wird oder in einem unsachten MOment jemand sich an dem Notebook zu schaffen macht!?!?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du das Thema Datensicherheit richtig aufhängst, finde ich es ein sehr gutes Thema. Das Problem, welches es zu lösen gilt hast du ja bereits grob formuliert. Wenn du es jetzt noch ausarbeitest und dabei den kaufmännischen Teil nicht vernachlässigst, hast du ein Thema aus dem sich richtig was rausholen lässt.

Und Werniman kann vllt mal in Richtung Softwareverteilung zu schauen. Wobei ich hier nicht auf eine Client-Management-System rauswill, sondern eher in Richtung angepasste Image-Daten und eine Möglichkeit diese Image-Dateien unattended zu installieren. Evtl. auch über das Netzwerk.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ok danke die Frage ist nur wie kann man die Daten sichern die man per vpn bekommt. Also gibt es eine Möglichkeit das Daten die man zB über vpn vom Firmennetz zieht nur verwendbar sind auf dem einen Rechner wo man sie gediwnloadet hat. So das auf anderen Rechnern die Daten nicht zu öffnen sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und Werniman kann vllt mal in Richtung Softwareverteilung zu schauen. Wobei ich hier nicht auf eine Client-Management-System rauswill, sondern eher in Richtung angepasste Image-Daten und eine Möglichkeit diese Image-Dateien unattended zu installieren. Evtl. auch über das Netzwerk.

Genau in die Richtung wird mein Projekt auch gehen. Haben zwar wahrscheinlich schon 4000 andere FISI als Projektthema gemacht, aber zu was anspruchsvollerem bin ich momentan noch nicht wieder in der Lage. Umschulung und 3 Monate Hauptsaison im Nebenjob zur Weihnachtzeit hängen mir immer noch nach. Ich glaub ich brauch mal Urlaub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung