Jump to content

pantrag_fisi Projektantrag: Erweiterung der lokalen Backup-Struktur um eine zentrale Backup-Lösung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

könnt ihr euch bitte einmal meinen Fisi-Projektantrag anschauen und bewerten?

Danke schon mal im Voraus! :)

 

1 Thema der Projektarbeit

 

Erweiterung der lokalen Backup-Struktur um eine zentrale Backup-Lösung

 

2 Geplanter Bearbeitungszeitraum

 

Beginn: -

Ende: -

 

3 Projektbeschreibung

 

Ist-Analyse:

 

Dieses Projekt wird im Rahmen meiner Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration im „XXX“ durchgeführt. Dieser ist mit 15 Betriebsstellen und diversen Betriebshöfen mit ca. 1400 Mitarbeitern überall in XXX vertreten.

 

Aktuell werden die physikalischen IT-Systeme in den einzelnen Betriebsstellen mithilfe der Software „Veeam Backup & Replication 9.5“ gesichert. Hierbei verfügt jede Betriebsstelle über einen lokalen Backup-Server und Datenspeicher. Die Backups werden von Montag – Donnerstag inkrementell erstellt und freitags voll.

In einigen Betriebsstellen kann die Datensicherheit aufgrund fehlender Brandschutzabschnitte nicht gewährleistet werden.

 

Soll-Konzept:

 

Ziel dieses Projektes ist es, die Datensicherheit, sowie die Verwaltbarkeit der aktuellen Backup-Struktur zu gewährleisten bzw. zu vereinfachen. Die Realisierung dieser Punkte soll durch eine Ergänzung der lokal erfolgenden Backups, um eine zentrale Backup-Lösung erfolgen. Somit sollen die lokal gespeicherten Backups regelmäßig auf die zentralen Standorte XXX und XXX gesichert werden. Durch den Entfall von Hardwarekomponenten in den Betriebsstellen sind Einsparungen von Kosten bezüglich Hardware-, Energie,- Lizenz- und Wartungskosten geplant.

Es gilt eine Möglichkeit zu finden, die Backups aus allen Standorten in den zentralen Betriebsstellen zusammenzuführen und von dort aus verwalten zu können. Hierfür müssen geeignete Softwarelösungen gefunden und evaluiert werden.

Außerdem muss die erforderliche Hardware beschafft und installiert werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Datensicherheit durch zu treffende Schutzmaßnahmen gewährleistet wird.

Ein weiterer Punkt, welcher beim Bearbeiten des Projektes beachtet werden muss, besteht im Erfüllen der BSI-Richtlinie M6.32 der regelmäßigen Datensicherung.  

 

4 Projektumfeld

 

Die Planung, sowie die Durchführung des Projekts finden in den Räumlichkeiten der Betriebsstellen des XXX statt. Die Rolle des Ansprechpartners und Projektleiters übernimmt Herr XXX, alle weiteren in das Projekt involvierten Personen gehören ebenfalls der EDV-Abteilung an.

 

5 Projektphasen mit Zeitplanung

 

             Anforderungsanalyse   4,5 Stunden

     1.    Vor-Ort Gespräch (Kundengespräch)                                                      1,5 Stunden

     2.    Ist-Analyse                                                                                                    1,5 Stunden 

     3.    Erstellung Soll-Konzept                                                                              1,5 Stunden

 

Planungsphase    4,5 Stunden

  1. Ressourcenplanung / Evaluierung                                                                  2,5 Stunden

  2. Kostenplanung                                                                                                         1 Stunde

  3. Zwischengespräch mit Projektleiter (Kunde)                                                     1 Stunde

     

Projektdurchführung   14 Stunden

  1. Anschaffung der benötigten Hardware/ Software                                       1 Stunde

  2. Aufbau der Hardware                                                                                             3 Stunden

  3. Installation und Konfiguration der Software                                                      10 Stunden

     

Qualitätssicherung    4 Stunden

  1. Backups                                                                                                              2 Stunden

  2. Restore                                                                                                                      1 Stunde

  3. Fehlerbehebung                                                                                                       1 Stunde

     

Projektdokumentation      8 Stunden                                                     8 Stunden

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mapr ja, fisi. Es steht in der zweiten Zeile.

Prinzipiell ist die Idee nicht schlecht, aber es gibt da so ein paar Haken. Das größte Problem ist es alles sehr schwammig formuliert. Jeder Punkt kann alles und nichts sein. Und beim rechnerischen würde ich mehr Zeit veranschlagen, da du hier sehr viele Variablen hast.

Datenmenge, Datenzuwachs, Internetleitungen, Vorhaltedauer etc.

Es bleibt dir nichts anderes Übrig als eine guten Plan am Anfang zu erstellen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb cortez:

Es bleibt dir nichts anderes Übrig als eine guten Plan am Anfang zu erstellen.

 

Würde ich mir dadurch nicht sämtliche Entscheidungsfreiheit bzgl. verwendeter Hard- und Software nehmen?

Die Zeiten gucke ich mir auf jeden Fall nochmal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Zudoza:

Ressourcenplanung / Evaluierung                                                                  2,5 Stunden

Installation und Konfiguration der Software                                                      10 Stunden

Bei der Zeit ging es mir in erster Linie um diese beiden Punkte. Hier finde ich das Verhältnis schlecht.

Nein, du würdest dir mit einem Plan nicht die Entscheidungsfreiheit nehmen. Im Gegenteil, du würdest dir eine Entscheidungsbasis schaffen. Mit dem Plan entscheidest du wo du hin willst, sprich der Plan gibt die Anforderungen vor und dann kannst du auf Basis der Anforderungen Entscheidungen treffen.

Hier mal ein Beispiel, wie es aussehen könnte (grob umrissen):

Bestandsaufnahme:

Mailserver, Archivserver, Datenaustauschserver, Domaincontroller, ERP/CRM Server, Fileserver

Wichtigkeiten verteilen:

Kritisch:  Domaincontroller, ERP/CRM Server, Archivserver  Wichtig: Mailserver, Fileserver Egal: Datenaustauschserver

Wie groß sind die Datenmengen? Wie lange sollen die Daten vorgehalten werden?

Mailserver (500 GB / 3 Monate ), Archivserver (250 GB / 10 Jahre), Datenaustauschserver (10 GB  / gar nicht), Domaincontroller (50 GB / 1 Woche), ERP/CRM Server (500 GB / 6 Monate), Fileserver (200 GB / 1 Monat)

Wie lange soll das neue Storage halten? Und wie groß ist der erwartet Datenzuwachs?

Ich nehme jetzt einfach mal ein Minimum von 5 Jahren. Beim Datenzuwachs musst du dir die Server separat anschauen, der Domaincontroller wird nur ein ein paar GB wachsen, während es bei Mailserver und  ERP/CRM Server ganz anders aussehen kann. Da liegt der Datenzuwachs  sehr an der Nutzung und

Bei dem Beispiel hast du gut 1,5 TB an Daten und jetzt kommst du zu dem mit dem Rechnen. Du musst entscheiden wann Fullbackups gefahren werden und wann nur Inkrementelle / differentielle  Backups gefahren werden.

Beim Domaincontroller wäre zum Beispiel ein wöchentliches Vollbackup und für den inkrementelle Backups eine sinnvolle Möglichkeit. Der Server muss im Zweifelsfall schnell wieder hergestellt sein.  Beim Archivserver sieht es ganz anders aus, du musst alle Änderungen festhalten und brauchst viel Platz. Täglich inkrementelle Backups und regelmäßig Fullbackups?

Wenn du das alles ausgerechnet hast du eine Idee im Bezug auf den Speicherplatz. Jetzt gibt's noch die Fragen, wann können die Backups am besten laufen und wie lange laufen die Backups? 

Jetzt fehlt nur noch ein Punkt und der Plan ist komplett, was passiert wen der Backupserver kaputt geht? Backup vom Backup?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung