Zum Inhalt springen

Projektaufgabe - geeignet?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Grundlage ist eine monolithische Web-Anwendung. Seit 2 Jahren wird diese Anwendung modularisiert, jedoch stehen noch einige Bereiche an, die noch modularisiert werden müssen. Als Vorarbeit einer anstehenden Teil-Modularisierung und durch eine Migration eines anderen Moduls soll eine Oberfläche entfallen, aber bestimmte Teile der entfallenden Oberfläche sollen erhalten bleiben. Diese Teile boten Möglichkeiten an, bestimmte Parameter über die Oberfläche mitzugeben, die jedoch nicht persistiert wurden. Meine Aufgabe ist es, als Vorarbeit auf die bevorstehende Modularisierung dieses Bereiches, eine neue Oberfläche einzuführen, über der die gewünschten Parameter eingegeben und persistiert werden. Die gesamte Anwendung ist eine Anwendung die über 20 Jahre historisch angewachsen ist. Die noch nicht modularisierten Bereiche der Anwendung sind noch sehr komplex gehalten (JSP enthalten komplexe Logik in Java, was in den neueren Modulen nicht mehr der Fall ist). Aufgrund dessen, ist die Komplexität der Aufgabe, auf Basis der alten Anwendung die neue Oberfläche einzuführen und entsprechend die Daten zu persistieren. Verbunden ist dadurch auch die Erweiterung einer Datenbank-Tabelle und deren Backup-Tabelle (Archiv). Die Aufgabe ist u.a. ggf. mit Abstimmung des Kunden und dessen Entwicklerteam zu realisieren, da einige technische Aspekte von ihnen kommen.

 

Kurz zusammengefasst, mit was ich bei der Aufgabe alles zu tun haben werde:

-              Relationale Datenbank (SQL-Skript zur Erweiterung der Tabellen)

-              Java 8

-              JSP (und vom Kunden bereitgestellte Tag-Libs)

-              Testen

-              SVN und Continous Integration

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus dieser Beschreibung und den Aufgaben kann man immer noch nicht wirklich beurteilen, welche Tiefe deine Aufgaben haben. Kannst du das noch näher ausführen? Umschreiben eines bestehenden Codes und Persistenz ist jetzt nicht wirklich aussagekräftig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das, was du da oben beschreibst, liest sich so, als fügst du Spalten zu einer Tabelle hinzu, erstellst ein "Modul" für ein vorhandenes  System bestehend aus einer Maske und speicherst anschließend Daten in einer Datenbank.

Wo sind die kaufmännischen Entscheidungen? Was ist der Grund für das Projekt? Was sind die genauen Anforderungen? Welche Komplexität hat diese Anwendung? Du schreibst nur von "Komplexität". Sehr komplex kann auch das Verdrahten von 1000 Feldern sein, die miteinander interagieren. Was genau tust du da eigentlich? Um beurteilen zu können, ob das Projekt geeignet ist, musst du schon ein bisschen mehr Details rausrücken. Deinen Text oben habe ich verstanden. Eine Oberfläche zu entwickeln für ein bestehendes Tool kann einen solchen oder enen solchen Umfang haben. Was ist das für ein Tool? Worum geht es da?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung