Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Ausbildung Forschung

Empfohlene Beiträge

Grüße, ich wollte mir mal ein bisschen Input über die Ausbildung bzw. Arbeit in der Forschung holen, da mich da ein paar Zweifel plagen.

Kurz zur Situation, 22 Jahre alt, im Sommer 2017 die Fachhochschulreife (Elektrotechnik) mit 1,9 abgeschlossen und dann zwei Semester an einer Hochschule immatrikuliert, natürlich im Bereich Informatik.(Weiß nicht wie es mitn name dropping aussieht, ist in Sachsen)

Jetzt hab ich zum 01.08.2018 eine Ausbildung als FiSi bei einem Forschungsinstitut  (auch in Sachsen) angefangen, hab da aber ein paar Fragen und Zweifel.

Erstmal, kann wer berichten wie so der Übergang in die Wirtschaft ist bzw. das aussehen, wenn man aus der Forschung kommt?

Des weiteren, überlege ich den Ausbildungsbetrieb, falls sich was gutes finden lässt, noch zu wechseln oder wo anders fortzuführen. 

Die Überlegung kam mir, da ich gehört habe, das kaum ein Auszubildenden übernommen wird und ich eigentlich gerne nicht nur drei Jahre als Durchgang machen würde, weili ich auch nicht weiß wie gut das dann aussieht, wenn man mittendrin wechselt. 

Ich hab da nur nen bisschen Angst, nicht so viel zu lernen wie in der Wirtschaft bzw. Dann nutzlos für die Wirtschaft zu Sein, weil ich danach auch noch Dual oder normal studieren wollte.

 

Danke schon mal für Input!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kommst als FISI nicht "aus der Forschung", du machst deine Ausbildung an einem Forschungsinstitut. Ich bezweifle, dass du an aktiver Forschung beteiligt sein wirst (über deine Funktion als "Support" hinaus).

Auf Admin-Seite unterscheidet sich ein Institut nicht großartig von ähnlich großen / kleinen Unternehmen. Der persönliche Umgang ist gemeinhin etwas lockerer, aber die Arbeit an sich ist vergleichbar. Von daher sehe ich erstmal kein Problem darin, deine Ausbildung da zu absolvieren und danach etwas in der "normalen" Welt zu suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab meine Ausbildung selbst in einer Forschungseinrichtung gemacht. Das macht gar nichts. Teilweise sehen deine Projekte vllt anders aus als in der freien Wirtschaft, weil es in der Forschung (zumindest bei uns) nicht darum ging Geld damit zu gewinnen (aka an Projekte an Kunden verkaufen). Aber das wars auch. Ansonsten ist es eine ganz normale Ausbildung mit der du danach auch in die  freie Wirtschaft zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alright, danke schon mal! ;)

Schön zu hören, dass da keine Schwierigkeiten auftreten sollten.

Hätte ja durchaus sein können, dass man da ein bisschen benachteiligt Ist, weil es ja ein bisschen 'ruhiger' zu geht.

 

Danke auf jeden Fall 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung