Jump to content

Alistair

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    49
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Ok das klappt wie gesagt in begrenztem Maße bei Kollegen. Aber nimm dir mal ne kleinere Bude oder irgendnen Betrieb, der nur 1-2 ITler beschäftigt. Da ist die Aussagekraft davon halt auch eher gering.
  2. Aber ist es denn vergleichbar, wenn du deine Eltern/Freunde oä fragst? Wenn ich mir meine Familie angucke, gibt es nur eine Person, die in der IT arbeitet und der ist selbständig und Programmierer. Hilft mir als Vergleich also auch kein bisschen. (fisi) Wenn du Gehalt vergleichen willst, kannst du imo nur Kollegen nehmen (wobei dann der Faktor, was ähnliche Firmen im gleichen Raum/Stadt zahlen wegfällt) oder aber zahlreiche Webseiten, die ungefähre Zahlen nennen (bzw sowas wie hier im Forum).
  3. Lastenheft und andere Dokumentationen

    Im Zweifel frag bei deiner IHK. Uns wurde gesagt (Berlin) sowas nur in Auszügen reinzupacken. Dazu gibt es idR zuviel anderes was mit rein muss als dass du jede Seite der Doku anhängst.
  4. Hauptsache Ausbildung?

    Ist korrekt. https://www.sprung-ins-berufsleben.de/de/Navigation/2_Ausbildung_Studium/3_Fachinformatiker/Fachinformatiker_index_node.html
  5. Hauptsache Ausbildung?

    In Berlin gibts auch massig Behörden die ausbilden. http://it-ausbildung-berlin.de/verbundsausbildung/bewerbung-beim-itab/ Bei den Behörden gibts idR (meine Erfahrung) ganz gute Ausbildungen. Hab selber bei einem ITAB Mitglied meine Ausbildung gemacht.
  6. Bewerbungscheck

    Abgesehen von Noten ist die Einstellung wichtig und deine Einstellung ist so lala. IT ist heutzutage nicht mehr, einer allein in irgendeinem Keller (überspitzt). IT ist Teamarbeit. Das blickt bei dir als eher Mau durch. Ich würde dringend raten, dass ganze nochmal zu überarbeiten und etwas lockerer rüber zukommen. Vor Allem, da du wenig vorzuweisen hast, solltest du einen Gang runter schalten. Du brauchst für die Ausbildung kein Vorwissen, das nicht. Aber ohne Vorwissen (und selbst mit) brauchst du die richtige Einstellung. Lernbereitschaft ist das eine. Wenn aber dein Gegenüber keine Lehrbereitschaft zeigt, weil du ihm zu arrogant vorkommst, bringt dir all dein guter Wille nichts.
  7. Liest sich gut. Der letzte Halbsatz klingt für mich iwie unvollständig. Und den Fehler bei den Zeiten hast du wie ich sehe schon alleine korrigiert.
  8. Wie Sullidor sagte. Vorwissen und Noten sind bei der Ausbildung nicht alles. Interesse ist der viel wichtigere Part. Und den zeigst du.
  9. Fehler Routingtabelle herausfinden

    Admin PC: 10.0.7.200 MTA: 82.84.90.2 Weg: AdminPC -> FW 2 -> FW 1 -> MTA Verfolgen wir mal den Weg. Pakete mit Ziel 82.84.90.2 kommen an FW 2 an. FW 2 hat eine Default Route. Das heißt alles was FW 2 an Netzen nicht kennt wird über ETH1 rausgeschickt. Pakete mit Ziel 82.84.90.2 kommen an FW 1 an. FW 1 hat wieder eine Default Route. Also alles was FW 2 nicht kennt, geht über ETH1 raus. Damit ist der Teil geschafft und die Pakete kommen am MTA an. Jetzt sind wir zwar beim MTA angekommen aber der AdminPC hat noch keine Antwort vom MTA erhalten. Und wenn du jetzt den gleichen Weg nochmal zurück kontrollierst, fällt denke ich mal etwas auf. Ziel ist diesmal natürlich die 10.0.7.200 vom Admin PC.
  10. Fehler Routingtabelle herausfinden

    Und worüber grübelt ihr? Die Lösung? Wie gehst du/geht ihr denn an die Aufgabe heran? Wo hängst? Klar könnte man den Fehler auch einfach benennen aber imo ist es effektiver, wenn man die Lösung selbst findet.
  11. Hauptsache Ausbildung?

    23 ist kein ungewöhnliches Alter mehr für eine Ausbildung. Ich bin selbst dieses Jahr fertig geworden und der Altersdurchschnitt in unserer Berufsschulklasse lag bei 22-23. War zwar FISI aber ich bezweifel, dass es bei FIANs extrem anders aussieht. Ansonsten kann ich den Vorrednern nur zustimmen. Eine schlechte Ausbildung bringt dir nichts. Einerseits kostet es bloß Nerven, andererseits machst du es dir dann nur unnötig schwer, wenn es nach der Ausbildung an die Jobsuche geht.
  12. Wie bereitet Ihr euch vor?

    Ich hab mir bei meiner Prüfung alle Themen notiert, die als Prüfungsthemen angesagt wurden und dann 6 Monate davor angefangen die Themen nachzulesen. Die letzten 2-3 Monate dann aber rein mit alten Prüfungen... So hat hat das für mich gut funktioniert.
  13. Frauen in der IT

    Muss er das? Es gibt viele verschiedene Gründe, warum man mit etwas anfängt. Unabhängig vom Geschlecht. Dein Grund muss nicht automatisch der Gleiche sein wie meiner. Ich wurde als Azubi auch gefragt, warum ich mich für diese Laufbahn entschieden habe. Klar kann/sollte man die Frage dann auch Männern stellen. Warum das eventuell nicht gemacht wurde, muss jeder für sich beantworten.
  14. Subnetting Netzwerkadresse

    Ich rechne selten in Binär um beim Subnetting und hab grad nicht die Ruhe mich da nochmal einzuarbeiten. Ich versuchs einfach mal auf meine Art zu erklären. Ich geh von einem 192.168.1.0/24 Netz aus. Es werden zwei Netze benötigt. Eins mit 31 und eins mit 30 Hosts. Bei 31 Hosts wird ein /26 Netz gebraucht. Damit hast du eine Schrittweite von 64. Netz 1: 192.168.1.0 bis 192.168.1.63 Bei Netz 2 werden nur 30 Hosts benötigt, also reicht ein /27 Netz. Damit ergibt sich eine Schrittweite von 32. Das neue Netz beginnt bei 192.168.1.64. Da rechnen wir die 32 drauf und sind bei: 192.168.1.96. (Das ist der Anfang eines neuen Netzes.) Netz 2: 192.168.1.64 bis 192.168.1.95 Die Schrittweite ergibt sich halt immer daraus welches das Letzte Netzbit ist.
  15. Subnetting Netzwerkadresse

    Erklärung warum die IHK so rechnet wurde schon geliefert. So erinnere ich mich auch dran. Und klar rechnest du dann auch mit der nächsten freien Adresse weiter. Sonst würden sich Netze doch überschneiden. Wenn das große Netz bei 192.168.1.63 (Broadcast) endet, dann kann das nächste Netz (unabhängig wie groß es ist) erst bei 192.168.1.64 anfangen.
×