Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

BsoD, Abstürze - Windows Defender schuld?

Empfohlene Beiträge

Mahlzeit,

 

seit graumer Zeit habe ich das Problem, dass gerade beim Spielen es sporadisch auftritt, dass ich den berüchtigten BsoD (Blue Screen of Death) bekomme oder mein Windows einfriert... dann geht gar nichts mehr... ich habe in der Ereignisanzeige mal geschaut, welcher Fehler er mir ausspuckt und stehe nun vor dem Rätsel, ob MS nach einem Update ein wenig Blödsinn gebaut hat... Das ganze Prozedere trat ca. 5-6x beim Spielen auf (4x Freeze, 1-2x BSoD) und 2x (Freeze) als ich nur den Teamspeak Client am Laufen hatte.

Kann es eventuell sein, dass der Defender an der ganzen Sache schuld ist ?

Wie kann ich das System in der Form bereinigen, falls ich von diesem SecHealthUI.exe Problem?

ich habe in der regedit nach CLSID geschaut, mit F3 weitergesucht aber nichts derartiges auffälliges finden können...

index.jpg

index2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Chief Wiggum:

Welche Windows Version? Warum Fotos und nicht einfach "copy and paste" vom eigentlichen Fehlertext?

Weil ich die Bilder einem Kollegen geschickt habe... ich kann, wenn ich wieder zuhause bin, vollständige Meldungen und Fehlercodes liefern..

 

vor 4 Stunden schrieb KeeperOfCoffee:

Du hast jetzt nicht wirklich den Windows Defender für "Spybot - Search & Destroy" ausgestellt, oder?

Nein, ich habe den Spybot nur 1 bis 2 x durchlaufen lassen in der Vergangenheit... Defender ist an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.10.2018 um 08:08 schrieb Chief Wiggum:

Welche Windows Version? Warum Fotos und nicht einfach "copy and paste" vom eigentlichen Fehlertext?

Neue Erkenntnis:

Ich habe das Update auf die 1809 ausrollen wollen, obwohl MS mit der Version ja nicht so ganz viel Glück hatte und daran noch ein wenig arbeitet, aber er hatte sich rund 17 Stunden zu Tode gerödelt, bis ich ihn Kraft eigener Arroganz ausschalten musste... Wollte das Update von der 1803 auf die 1809 ausrollen um den Fehler ggf. nicht mehr auftreten zu lassen..

Die Problembehandlung des Punktes "Windows Update" brachte mir die Erkenntnis, dass ein potenzieller Fehler bei der Windows Update-Datenbank erkannt worden ist... außerdem noch "auf ausstehenden Neustart prüfen"... wenn ich das mache bügelt der mir das neue 1809 eh wieder drauf... nervig sowas... Hilft ein neu aufsetzen des OS ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung