Jump to content

t0pi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    367
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

t0pi hat zuletzt am 7. Juni gewonnen

t0pi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Letzte Besucher des Profils

2.640 Profilaufrufe
  1. Geht den ein Ping auf den Computernamen bzw. auf die IP?
  2. was meinst du mit verbinden? eine Netzwerkfreigabe erstellen, RDP Verbindung aufbauen....?
  3. t0pi

    Berühmte Filmzitate

    • Gradierter Modus
    • 5 Minuten
    • 10 Fragen
    • 36 Spieler
    Filmzitate. Kannst Du sie zuordnen?
  4. t0pi

    Brauche Rat: Motivationslos und depressiv

    Fisi Jobs gibt es aktuell wie Sand am Meer (kommt halt auf deinen Standort an). Ich kann @Gottlike nur zustimmen, mir gings ähnlich... nur das ich nicht übernommen wurde / nicht übernommen werden wollte... ich hab dann 2 Wochen "Urlaub" gemacht um wieder Kraft zu tanken (der Prüfungsstress etc. frisst auch Energie, auch wenn man das nicht wahr haben möchte und aufeinmal ist ein riesiges Ziel, worauf du 3 Jahre hingearbeitet hast erledigt...was nun?... Ich pers. hab 2 Wochen "Urlaub" gemacht um den Kopf freizubekommen und mein nächstes Ziel zu suchen, dann 1 Woche Bewerbungen geschrieben und in der 4. Woche dann die Vorstellungsgespräche gehabt. In Woche Nr. 5 habe ich schon wieder gearbeitet. (Ebenfalls Fisi) Wieso ich "Urlaub" schreibe: Die Ängste nichts zu finden bleiben da, aber wenn man einfach mal das macht auf was man Lust hat (bei mir war es massiver Computerspiele Konsum ) dann kann man sich gut ablenken und in Ruhe darüber nachgrübeln wie es weitergehen soll... tut man natürlich nichts kommt man nicht aus dem Loch heraus und der "Urlaub" wird zur Tortur / sorgt für zusätzlichen Stress, noch mehr Depressionen etc..... Ich denke wenn du hier ein wenig über dich schreibst (woher du kommst, was genau du als Fisi gelernt hast) dann kann dir der ein oder andere ein paar Tipps geben wo du mal eine Bewerbung hinschreiben könntest etc. Ich wünsch dir aufjedenfall alles Gute für die Zukunft (Jetzt gehts los )
  5. t0pi

    Wechseln oder Gehaltsverhandlung

    @Arvi Zusatz: Was verdienen dann die Vorgesetzten von ihm? ich glaub ich muss umziehen Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen und sagen: Über einen Headhunter ein Jobangebot zu bekommen und auch zu nehmen ist nichts verwerfliches. Natürlich gibt es schwarze Schafe, die gibt es aber auch unter den AGs. Ich würde folgendes prüfen: Fahrstrecke / Zeit Morgens zur Arbeit (beide AGs) und Rückfahrt nach Hause: Was bringt es dir mehr Geld zu erhalten wenn du dafür ne Stunde länger im Verkehr steckst. Dann würde ich mal durchrechnen was für einen Spritverbrauch / Verschleiß (reifen, bremsen. KFZ Steuer, Versicherung etc.) anfallen würden (wenn jemand Firmenwagen sagt denke ich direkt an kostenfreies Tanken daher nicht extra angegeben) wenn der Firmenwagen wegfällt (auf ein Jahr gerechnet) oder ob es sich sogar lohnt mit den Öffis zu fahren. Du musst dir bei Inhouse und Systemhaus folgendes überlegen: Kundenkontakt im Sinne von: "Ich fahre jetzt zum Kunden x und fixe sein Problem" wird es nicht mehr geben. Dafür hast du aber keinen Stress mehr (Stau, verspätet Feierabend, ggf. Wochenendarbeit weil Serverumstellungen (Hardwaretausch/neue Domäne etc.) durchgeführt werden Natürlich kann es inhouse auch zur Wochenendarbeit kommen aber definitiv seltener als beim Dienstleister. (Dienstleister stellen gerne Systeme am WE um damit der Kunde in der Woche keine Ausfallzeiten hat). Große Projekte werden inhouse im kompletten Team bearbeitet, als Dienstleister kannst du natürlich die Kollegen fragen, aber da bist du eher der Einzelkämpfer wenn die Kollegen ihre eigenen Projekte durchführen müssen. Das mit den 1-3 Jahren finde ich etwas merkwürdig. (ich habe sowas schon erlebt aber eher im Zusammenhang mit Schulungen: Du gehst auf die Schulung an der du interessiert bist, wir bezahlen das und dafür verpflichtest du dich die nächsten 2 Jahre nicht zu kündigen) Entweder ist der AG schlau und hat gemerkt das es schwierig ist gute Leute zu finden und versucht diese dadurch zu binden...gleichzeitig klingt das unterschwellig bedrohlich: Wenn es uns in den nächsten 1-3 Jahren schlecht geht wärst du vor meinem Angebot der erste gewesen der fliegt... oder er hat es mitbekommen das du ein Angebot erhalten hast. Wenn schriftlich was von der anderen Firma vorliegt würde ich die Karten auf den Tisch legen und dem aktuellen AG sagen: So und so schauts aus... oder halt kündigen.. je nach Sympathie zum aktuellen AG.
  6. 1.) mietest du serverhardware kann der Betreiber des Rechenzentrums trotzdem darauf zugreifen, wenn man kleinlich ist würde man sogar sagen: wer sagt das er dort nicht schon eine Hintertür hinterlegt hat? also bleibt nur das Mieten des Rackspaces + eigene Hardware. 2.) Schonmal die Preise eines Mietplatzes + Hardware zusammengerechnet? das hat dann nichts mehr mit Faulheit zu tun sondern weil es kostentechnisch ein Unterschied ist ob du 17,50 (Zahlen sind ausgedacht) im Monat für eine Dienstleistung zahlst oder 150 für Miete (Platz)+ Hardware. 3.) Wartungsaufwand: Bei einem Dienstleister sage ich: hey da geht was nicht, fix it... und es wird gefixt. Hardwareausfälle werden direkt vom Rechenzentrum gefixt. Bei einem Mietrack mit eigener Hardware darfst du ins Rechenzentrum fahren und selbst austauschen. So dann gehen wir davon aus das du den VPN Server nicht im selben Land wie deinem Heimatland sitzen hast (aufgrund von Gesetzen etc. du willst ja schließlich "anonym" online sein)... für nen Festplatten Ausfall nen Flug in den Asiatischen Raum unternehmen klingt mir nicht sehr kostensparend (du musst dir Urlaub nehmen, die HDD kaufen, einen Pass organisieren, ein Hotel, Hin und Rückflug....) Wenn du natürlich extreme illegale Aktivitäten vornimmst, die die Kosten decken bzw. dadurch Gewinne erzielst, wäre mir der Kostenfaktor im Vergleich zur Dienstleistung natürlich egal.
  7. Hast Du die Userordner händisch erstellt oder sind sie von Active Directory Benutzer und Computer erstellt worden ? Kann ein User die Userordner sehen, wenn er \\<Server>\Homes eingibt ? Melde Dich mal als Administrator an und kontrolliere die (erweiterten) Berechtigungen vom Ordner Homes und User. Wer ist dort berechtigt ? Oder hat niemand Zugriff auf die Userordner ?
  8. Selbes Netz (oder via VPN verbunden)? Selbe Domäne? Tritt das Problem auch auf einem anderen Client auf? Nur ein User betroffen? Wurde das Kennwort (wegen Kennwortrichtlinie z.B.) am Freitag geändert?
  9. Der Satz zielte eher darauf ab das es nicht so schlau ist den Leuten die zu doof sind und es nicht hinkriegen ein Handy auf Werkseinstellungen zurückzusetzen noch mehr Berechtigungen zu geben keine besonders gute Idee ist. Natürlich kann man jetzt auf die Provider/Hersteller rumhacken aber ich behaupte einfach mal: Auch für Handys gibt es einen Markt wo du das Handy ohne OS kaufen kannst und dann bist du doch auch Herr über das Gerät... dann muss der DAU halt da einkaufen wenn er was lernen möchte und nicht auf vorgefertigte Systeme zurückgreifen. Ich kann beide Seiten allerdings verstehen: Der Hersteller will seine Geräte an den Mann bringen und am liebsten nie wieder was von dem Gerät hören (niedrige Supportkosten) auf der anderen Seite wird es eine Handvoll Menschen geben die sich damit auseinandersetzen wollen, nur dürfen diese halt nicht auf dem 0815 Markt schauen... (so ist das übrigens bei Computern genauso: will ich kein vorgefertigtes System muss ich mir das in Eigenregie zusammenstellen, wobei Händler wie Alternate, Mindfactory etc. Konfigurationstools anbieten und ich in meiner Auswahl nicht beschnitten bin)
  10. das Problem hierbei ist: Einen PC installierst du neu, das weiss jeder DAU, aber ein Handy auf werkseinstellungen zurückzusetzen dafür ist der DAU zu Dau ...dann wird das Handy lieber zum Hersteller / Provider eingesendet und stress gemacht damit man Ersatz erhält. Verursacht unnötige kosten, also hat man dafür gesorgt das dies nicht möglich ist.
  11. dazu kommt dass das Endkundengeschäft mehr "kostet" (Stress, Geld). Ein Firmenhandy wird nie einen Jailbreak erleben oder sonstigen Firlefanz ausserdem werden die Rechnungen hier direkt bezahlt (wenn man dann noch die Kosten der Business Tarife sieht sind die Einnahmen auch höher). In Zeiten zu BYOD und MDM in dem der Admin genau sagen kann was erlaubt ist und was nicht, bestimmt welche Apps installiert und was gepatcht wird hast du ebenfalls professionellen Schutz Ist doch bei Computern genauso: Kaufst du nen fertigen PC ist normalerweise ein Windows drauf (ausser du achtest beim Kauf darauf und kannst "ohne Betriebssystem" kaufen. Mit der UAC gibst du dir für eine bestimmte Funktion Admin / Root Rechte. M$ könnte das natürlich auch strikt ändern und sagen: Hey meld dich als richtiger Admin an, dies geschieht aber normalerweise nur in Domänennetzwerken oder bei Sicherheitsfanatikern im privaten Sektor. Nenn es "Kulanz" von Seiten Microsoft.
  12. t0pi

    Eigenen PC bauen - PC Konfiguration

    ich meine gelesen zu haben das du eine externe Festplatte hast oder lieg ich da falsch? Was spricht dagegen die Euronen für die 2TB interne in eine größere SSD (oder sogar m2 ssd) zu investieren? Ich hab mir im Januar den hier gekauft und bin bisher mit allem zufrieden... https://www.alternate.de/PCGH/Extreme-PC-i7-8700K-Edition-Komplett-PC/html/product/1395597?event=search
  13. t0pi

    Ausbildungsende

    dann wäre es ebenfalls dumm den vertrag der ab 1.8. gilt zu unterschreiben oder? (wenn dieser auf 2 Jahre begrenzt ist z.B.)
  14. t0pi

    Die große Kreuzung nach der Ausbildung

    Xing / Linkedin sind da ideal. Du musst nur über den Schatten springen und bei Anfragen von Headhuntern auch passend antworten. Natürlich gibt es dort ne Menge schwarze Schafe (hier im Forum fehlt eigentlich ne Liste mit Namen von positiven Anfragen damit man diese gezielt anschreiben kann, wäre denn sowas erlaubt @StefanE ?) Bzw. vielleicht sollte man mal nen Anfänger Guide schreiben: Was mache ich wenn der Headhunter mir ne interessante Stelle anbietet? und mögliche Folgesituationen beschreiben....
  15. t0pi

    Die große Kreuzung nach der Ausbildung

    Gibt genug Bundesländer in der du alternativ zur Fachhochschulreife auch mit genügende Berufserfahrung studieren kannst. Du kannst auch jetzt schon mit Heirat und Familienplanung beginnen, es kommt immer darauf an was du "bieten" willst bzw. auf was du verzichten kannst... Willst du z.b. mit 25-26 auf Teilzeit (30h) arbeiten 6k Netto mit nachhause nehmen und am liebsten Team/Abteilungsleiter sein dann wäre es einfacher gewesen statt der Ausbildung ein Abi zu machen und mit dem Master Studium zu beginnen... Du solltest erstmal für dich herausfinden in welche der 100 Mrd möglichen Richtungen es gehen soll... Willst du in die Interne Administration (ich vermute du bist Fisi), ins Projektgeschäft als Projektleiter / Consultant, als Spezialist für einen bestimmten Bereich in einem größeren Team? Das kannst du in meinen Augen nur herausfinden in dem du in diesen Sparten mal arbeitest, da können schon einige Jahre vergehen bevor du "deinen" Job gefunden hast. Und entsprechend dann kannst du weiterplanen (brauche ich ein Studium, will ich weiter aufsteigen, welche Voraussetzungen muss ich erfüllen etc.) Wie gesagt, die Private Planung kann parallel dazu laufen und ist nicht an den Job den du ausübst gekoppelt. (er kann es dir aber schwerer machen: z.B. bist du nur 2 Tage die Woche zuhause, ist es schwer ein Teil der Familie zu sein, du willst im Systemhaus arbeiten, sollst aber eine 4 köpfige Familie mit deinem Gehalt ernähren etc.)

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung