Jump to content

Zaroc

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    63
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Zaroc

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

711 Profilaufrufe
  1. Aus meiner Sicht und Erfahrung gebe ich alle Unterlagen an. Auch wenn ich nen scheiß ihk Zeugnis habe, wenn die Firmen mich einladen kann ich damit rechnen dass sie mich fragen warum ich so bescheiden war und so lernen sie mich persönlicher kennen. Ich habe noch nie eine anonyme Bewerbung probiert und kann dazu nichts sagen aber laut div. Seiten sind die sogar erfolgreich damit. Seien wir mal ehrlich, wer von uns würde die ihk Prüfung wieder mit gleicher Leistung nach 3 Jahren bestehen? Das ist wie auto Führerschein machen. Erst Erfahrung sammeln und dann interessiert es keine sau mehr (ausser bei Unfall und Kontrolle). Man darf aber nicht vergessen, wenn man ein schlechtes ihk Zeugnis hat und 5 oder 10 Jahre lang bei seinem Ausbildungsbetrieb gearbeitet hat dass man sogar erst recht auf die Noten schaut. Man weiss ja net ob der die Jahre abgesessen hat um Berufserfahung zu sammeln da er solche schlechte Noten hatte. Verglichen mit jemand der nen schlechten ihk Zeugnis hat aber 10 Jahre Berufserfahrung plus 3 Firmen wo er mind 3 Jahre angestellt war. Bei so einem Kandidaten achte ich nicht mehr auf die IHK Zeugnis. Höchstens arbeitszeugnis (selbst dass ist für mich nicht ausschlaggebend). Da müssen nur die Fertigkeiten und Chemie passen.
  2. Naja nach 2 Jahren wurde ich immer noch auf dein Zeugnis schauen. Es gibt ja Firmen die ihre Azubis übernehmen weil sie billig sind und wissen dass sie woanders nichts kriegen wegen ihre Noten. Ab 5 Jahre Berufserfahrung und 2 Firmen wurde mich dein Zeugnis nicht sooooo interessieren.
  3. bis

    @Tician ist immer spät und müde
  4. Wie hatte unser sadistischer IT Lehrer nochmal gesagt? Wenn Ihr 50% deren Anforderungen erfüllt bewirbt euch einfach. Wenn in deinem Lebenslauf C++ / C# / Java steht und die Stellenbeschreibung auch jemanden sucht mit d. gleichen Anforderungen dann würde ich dich auch einladen. Und da nehme ich jemanden mit der dich dann im Gespräch testet wie gut du es beherrscht. Da interessiert es mich nicht ob du in BWL/Netzwerke/Englisch etc. ne 5 hast.
  5. Da war ich schneller als du Bei meiner ersten "Ausbildung" habe ich nach 3 Wochen geschmissen, da ich schon wusste dass daraus nichts wird. Manche hatten das Problem, dass die schon Kinder hatten und deshalb nur begrenzt Mobil sind (max 30 km). Wenn natürlich nur der eine AG existiert dann hat er keine Wahl. Am Ende musste er sich zuhause selbst fortbilden und hat nach der Ausbildung einen besseren AG gefunden der bereit war Ihm alles zu zeigen.
  6. Das man vor seinem Abschluss natürlich kein IHK Zeugnis hat ist klar. Aber man hat ja noch ein Berufsschulzeugnis aus dem 2 Lehrjahr. Es hängt natürlich alles vom Personaler ab. Manche Firmen würden dich für die Stelle X komplett neu anlernen und da interessiert es Ihnen nicht wie viele Punkte du bei der IHK gemacht hast. Die wollen nur wissen ob dein Charakter und dein Wille zu lernen zusammenpassen. Ich habe bisher nur 3 Personalchefs kennengelernt . Die haben gesagt dass nur die Noten zählen. Ich habe auch nicht gerade die beste IHK Prüfung geschrieben und wurde trotzdem eingeladen. Für ändere Personaler muss halt dass Rundumpaket passen. Und wirklich, wenn mich ein Personaler fragt warum ich in der IHK Prüfung so bescheiden war (z. B nach 5 Jahre Berufserfahrung), oder wo mein Zeugniss wäre dann würde ich Ihm direkt sagen wozu er es wissen möchte? Sind 5 Jahre her. Es gibt ja auch die Anonyme Bewerbungsmethode, wo man kein Bild/Name drinnen hat. Die funktionieren auch, die frage ist wer möchte draufeingehen. Es hängt einfach nur vom Personaler ab.
  7. Klar, aber viele meine Klassenkameraden haben es durchgezogen, damit Sie am Ende ein IHK Zettel haben.
  8. @Unstoppable tu dir selbst d. Gefallen und lerne. Lieber tue ich mein bestes und kriege ne 4 als wenn ich nichts tue und ne 4 kriege. Mit einer guten IHK Zeugnis kannst du dich von deiner Konkurrenz abheben (natürlich brauchst du mehr als nur ein gutes IHK Zeugnis). Sonst kommen immer solche unangenehmen fragen wie: Warum haben Sie eine 4? Nicht gelernt? Wo ist Ihr IHK Zeugnis? Besonders frisch eine Ausbildung abschließen und kein IHK Zeugnis vorzeigen würde "ich" sofort in d. Ablage C legen.
  9. Ich glaube dass Problem ist halt, dass viele KMUs es als Selbstverständlich sehen. Wenn du dich für X Ausbildung interessierst, dann solltest du am besten schon ein Praktikum in dem Bereich durchgeführt haben + nebenbei was gelernt. Schlimmer wirds noch, wenn die "Ausbilder" erwarten, dass man schon C++ beherscht... dass sind natürlich die ganz beliebten Firmen....
  10. Dauer Arbeitsweg (einfache Strecke)

    Verspätungen (Anschlüsse nur 6 Minuten) wird locker 3h für jede Fahrt falls mal wieder technische Probleme auftauchen. Mit dem Auto würde ich noch mehr graue Haare kriegen allein wegen Parkplätze, Staus etc.
  11. Wie @neinal es gesagt hatte, hier hat jeder seine Meinung. Die einen Personaler achten auf die Noten aus deiner Schulzeit + Ausbildung. Heißt wenn du ne 4 in Mathe (Gymn, Real, Haupt) hattest, wurdest du automatisch von unserem ex Personaler aussortiert. Da kannst du noch so gut sein wie du willst. Er meinte die Schulzeugnise + IHK Zeugnis sagen alles aus und die Arbeitszeugnise kann man ja heutzutage einfach durchklagen. Die anderen Personaler laden dich trotzdem ein und fragen ganz genau warum du so schlecht in Mathe bist und was du überhaupt kannst. Denn es interessiert keine xxx warum du ne 4 in Mathe hast wenn du 5-10 Jahre Berufserfahrung schon auf d. Buckel hast. Problem für @Unstoppable ist eher, wenn deine Firma dich nicht übernimmt. Mit 0 Berufserfahrung wird es sehr schwer eine Firma zu finden die dich nimmt wenn du in der IHK gerade noch so bestanden hast.
  12. Dauer Arbeitsweg (einfache Strecke)

    Seit dem 1. August bin ich offiziel Pendler. Von 30 min (Auto) einfache Strecke zu 2h (Bahn). Wenn ich mit dem Auto fahren würde wären es vl 1h und 40 Minuten. Da bevorzuge ich lieber d. Bahn....
  13. Streamer-Gemeinschaft anyone?!

    @t0pi sei doch nicht zu schüchtern. Die bekannten Streamer verdienen mehr als der durchschnitt. ITler Vl wirst du der nächste Pewediepie oder wie man es auch schreibt. Im Jahr c.a 1 Millionen verdienen indem er nur Videos hochlädt ^^
  14. Streamer-Gemeinschaft anyone?!

    @t0pi endlich sehen wir dann dein Gesicht :D:D
  15. Ausbildung - Studium sinnvoll?

    @username089 Da du im öffentlichen Dienst bist ist dir ja bekannt, dass man irgendwann eine Grenze erreicht, die man kaum überwältigen kann ohne Studium (Tarifgruppe). Meine Ex "Personaler" meinten Leute die studiert haben, sind in der Lage schwierige Themen einzuarbeiten. Leider sehen es viele KMUs (meiner Erfahrung nach) so. Am besten noch MCSE und CCNP zertifiziert. Ob man in der Praxis taugt, oder nicht ist völlig wurscht. Das erfährt man erst, wenn die Personen eingestellt wurden. Gute Firmen die nach Berufserfahrung + im Bewerbungsgespräch Praxis Fragen stellen (Braindump Tests) habe ich kaum erlebt. Es ist ja nicht schlimm wenn man weiter als Admin arbeitet. Man kann sich ja noch mehr spezialisieren. Man darf halt nicht erwarten, dass wenn man Jahrelang nur als Admin ganz leicht auf Consultant umsteigen kann. Normalerweise fängst du dann als Junior Consultant an, da du kaum Erfahrung als Consultant hast.
×