Jump to content

KeeperOfCoffee

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    762
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    25

KeeperOfCoffee hat zuletzt am 18. März gewonnen

KeeperOfCoffee hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über KeeperOfCoffee

  • Rang
    Schwarztrinker

Profil Info

  • Ort
    💻🌎

Letzte Besucher des Profils

4.762 Profilaufrufe
  1. Das kann man drehen wie man will größere Algorithmen werden in Sachen Performance gegenüber einer Storen Procedure immer den kürzeren ziehen imo.
  2. Toll du lernst jetzt VB.NET um später vermutlich in einem Team zu sein, welches hauptsächlich Webentwicklung macht. Sprich du kannst danach gleich mal C# lernen. Vor allem warum macht man in der Firma VB UND C# o.O Für mich hört es sich gerade so an, als ob man dich in .NET einarbeiten will und du dich erstmal um alte VB Projekte kümmern darfst.
  3. Ok vergiss was ich gesagt habe, ich war mir 100%zig sicher, dass man die Zuordnung von Click dann in der .Designer.vb sieht, aber da ist nix....hab ich wohl falsch in Erinnerung. Jedenfalls finde ichs gerade nicht in meinem Test. Nvm in c# finde ichs this.button1.Location = new System.Drawing.Point(559, 213); this.button1.Name = "button1"; this.button1.Size = new System.Drawing.Size(75, 23); this.button1.TabIndex = 0; this.button1.Text = "button1"; this.button1.UseVisualStyleBackColor = true; this.button1.Click += new System.EventHandler(this.button1_Click); aber nicht in VB...bin VB-blind
  4. Und das ist eben das Problem am Designer, da sieht man das ganze Zeug einfach nicht. @DieMstar schau dir mal die Designer Datei an, da wirst du sehen, dass du deiner Oberfläche auf diese Art und Weise oft ein Event hinzufügst....nur...der Designer macht dies halt für dich schon.
  5. Um es extrem simpel zu sagen: Delegaten sind ähnlich die Funktionszeiger (wie die Docs ja schon sagen). Sie können auf Methoden eines Objects, statischen Methoden oder anonymen Methoden verweisen. Du kannst auch dem Delegate ganze Objekte übergeben. Mir persönlich hat https://buildplease.com/pages/why-delegates/ gut geholfen zu verstehen, wie sie in der Praxis eingesetzt werden können. Du kannst halt in nem Delegate mehrere Sachen "abwickeln" und sparst dir so manchen Code immer wieder zu schreiben. Siehst du schön in den letzten zwei Codebeispielen auf der Seite.
  6. Macht auch voll Sinn ohne jegliches Wissen über .NET einfach mal so in die Tasten zu hauen. Werden ihre zukünftigen Kollegen sicher mögen, was sie sich da aneignet /ironieoff. Kann sie monatelang an ein privates Projekt arbeiten nur um dann in der Arbeit zu sehen, was sie alles missverstanden hat.
  7. Ich finde am besten kann sowas immer noch die offizielle Doc erklären. In dem Fall für VB.NET welches du ja verwendest: https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/visual-basic/programming-guide/language-features/delegates/
  8. Wenn du mit Java angefangen hast, dann würde ich erstmal den ".NET Guide" und dann den ".NET Framework-Leitfaden" durchgehen: https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/welcome Dadurch lernst du viel unabhängig von der .NET Sprache die du anwendest. Anschließend solltest du den "Win-Forms"-Leitfaden nehmen. Direkt anzufangen ist gut und schön, aber du solltest schon etwas rund um .NET wissen. Da du nicht ".NET-Core" verwendest, aufpassen dass du nicht in den Tutorials ".NET Core" und ".NET-Framework" vermischt.
  9. Ich weiß zwar wenig von VB (mag es überhaupt nicht), aber bist du sicher, dass ihr im Unternehmen was Datenbanken angeht nicht das Entity Framework einsetzt?
  10. Was genau ist jetzt die Frage? Wie du ne Authentifizierung einreichtest? Wie du in einem Projekt mit der Datenbank arbeitest? Wenn ja, arbeitest du mit dem EF?
  11. Zwischen einem normalen Startup und einem Startup das von einem Großunternehmen o. Konzern gegründet wurde gibt es doch noch ein paar Unterschiede. Siehst du ja auch am Gehalt, dass dir angeboten wurde.
  12. Wesentlich wichtiger ist der Inhalt und wie verständlich DU diesen Inhalt überbringst, sowie ein logischer Aufbau...alles weitere findest du in der Bewertungsmatrix deiner IHK (viele haben diese veröffentlicht.) Wenn da was schlecht ist, kannst du es glaube ich kaum mit ein paar Animationen wegmachen. Nice 2 have...aber ich würde mich wundern wenns dafür groß "Bonuspunkte" geben würde. Edit: deine Animationen oben finde ich persönlich ziemlich anstrengend.
  13. Du weißt nicht wie X geht. Du googelst nach "Wie geht x StackOverFlow". Du bekommst mit etwas Glück gleich mal 10 Threads mit je 5+ Antworten....viel Spaß eine zu suchen die vielversprechend und up2Date ist Vor allem muss man erkennen können, ob es ne gute Lösung ist, oder ne Notlösung bzw. ob es "hacky" ist (ist ja schlecht wenn du sowas einbaust, was in der nächsten .NET Version dann nicht mehr geht). Die Lösungen kann man meist eh nicht übernehmen, aber man kann sehen wie andere etwas gelöst haben und ob man diese Vorgehensweise nutzen kann.
  14. Mein Favorit war zum lernen war das http://starboundsoftware.com/books/c-sharp/ das geht nicht über die grundlegendsten Basics hinaus...alles andere lernt man über die Docs und StackOverFlow (Vorsicht...auf StackOverFlow ist viel "hacky-Code". Sprich es werden viele Sachen für Dinge missbraucht wofür sie nicht vorgesehen sind. und das C# in a Nutshell http://shop.oreilly.com/product/0636920083634.do als Nachschlagwerk ... aber alles in Englisch (bevorzuge englische Bücher) Ich würde raten einfach bei: https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/standard/ https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/csharp/ anzufangen was C# und .NET angeht. Die Docs zu kennen ist immer gut.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung