Zum Inhalt springen

varafisi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    267
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Alle erstellten Inhalte von varafisi

  1. Ist ein großes Projekt. Je nachdem kannst du es in gute Stücke einteilen und es über 35h anbringen. Du musst die Sondierungsphase, Implementierungsphase, Einleitung in die Software, PXE Images ob jetzt über WinPE oder EPE erstellen, testen, einbinden, Softwarepakete deren Parameter setzen.... puh das ist ganz schön viel Holz für ein Projekt. Ich würde mal schlapp 35 Stunden alleine nur für die administrativen Tätigkeiten ansetzen, ohne die Entscheidung und das Schreiben. Und damit beschreibe ich das Große/Ganze . Von neo42 gibt es noch einen PackageWizard, der dir auch nochmal Zeitersparnis einbringt usw. Empirum alleine ist schon mächtig. Such dir das gezielt was heraus, was du machen möchtest. Implementierungsphase, Testphase, Fertigstellung - dann hast du 20h voll. Viel Erfolg
  2. Ehm nö. Die Anpassung des BBiG fand dieses Jahr statt bzw. letztes und ist jetzt im Probejahr. Der operative Professional wird umgesattelt zum Bachelor Professional. Aktuell kann dieser Titel beim aktuellen Bestehen einer Prüfung erworben werden. War selbst bei einem Info-Meeting mit der IHK-Hannover bei einem Bildungsträger. Dieser wird deutlich interessanter werden. Aber aktuell ist er nach wie vor unbekannt. Gewöhnliches Problem. Ich würde den "OP" trotzdem machen. Hatte ich auch nach meiner Ausbildung so oder so in Erwägung gezogen. https://www.management-qualifizierung.de/bachelor-professional
  3. Hätte ich auch vorgeschlagen, Dual-Stack aktiviert ? Aber nun gut. Hast du dir die Box selbst gekauft ? Sieht ja so aus, als wäre die Setting der IPv6 standardmäßig aktiviert und auf Prio, ist ja eklig
  4. Wenn es doof läuft hast du Stress, die SB Kosten der Rechtsschutz und Gedankenstürme an der Backe, für 700 Netto wobei 300 wahrscheinlich als SB an die Rechtsschutz gehen... das wäre es mir nicht wert. Wenn wir von 4-stelligen Beträgen reden würden, sähe die Sache schon anders aus. Lass es einfach so laufen und gut ist
  5. Treiber für das WLAN-Modul in deinem NB aktuell? Welches Handymodell hast du ? Vielleicht wäre es noch eine Überlegung zu prüfen, ob du 2,4 GHz ausgewählt hast, bei deinem Hotspot.
  6. Da kann man nur von "Glück" reden, dass ich nicht dein Kunde war. Ich kann mir das in gewissermaßen herleiten, wie das Gespräch stattgefunden hat. Eine Stammkundin, die einfach aus dem nichts anfängt zu heulen hat entweder krasse psychische Probleme oder Burnout, deswegen finde ich die Story ein wenig schwammig erzählt, Sei's drum. Du musst viel stressresistenter sein, nichts aber auch rein garnichts rechtfertigt beleidigende Argumentationen. Entweder man kann sich in derjeweiligen Situation nicht korrekt ausdrücken = so wie Du und/oder man lässt die Emotionen viel zu sehr mit in die Wortfindung mit einfließen = so wie Du. Um mal vorsichtig zu fragen: Bist Du dir sicher, dass du im 1st/2nd/3rd Level Supp gut aufgehoben bist? Und was du vielleicht vergessen hast, die Kunden bezahlen DICH ! Keine Kunden = keine Stelle für Dich.... Man man man.
  7. Um genau zu sein, MORGEN Dito, mein Setup mit 2x DDR4 3200 MHz, 2080 Super und einem 10700K hat round about 1700-1800€ gekostet. Ich würde auf die Gigabyte 3080/3070 und deren Benchmarks warten, da ich persönlich ein Gigabyte freund bin. Mein persönliches Gefühl ist, dass die 3080 der Preis/Leistungssieger sein wird in der Nvidia Reihe, wenn nicht die, dann die 3070.
  8. Liegen alle hinter VMware Workspace ONE. Schau dir das an, einfach, sehr sehr viele Option und Platzhirsch. Hast du aber, deswegen: Musst du auch "zwingend" in diesem Projekt, sonst fehlt dir die kaufmännische Grundlage. Ich hab so ziemlich alle Variationen durchkalkuliert und strukturiert in dem ganzen Projekt... NWA passte extrem gut rein. Stell dich schonmal auf Fragen ein "Warum Cloud und kein Onpremise? Vor-Nachteile? Das kommt aber später, wenn der Antrag genehmigt ist. Halt dich allgemeiner in Sachen "MDM". Wenn da ein zertifizierter Citrix, VMware oder Sophos Prüfer sitzt auf dem Gebiet, bekommt er schon einen Eindruck von dir
  9. Und schon wieder.... Ich bin mir zu 99,9999% sicher, dass du keine MDM-Lösung implementierst sondern eine UEM-Lösung und davon nur die EMM-Bausteine nutzt oder eine ausschließliche EMM-Lösung. und die möchtest du ebenfalls Implementieren? Aha welche denn? MDM-Software ? Nö. Beschreib es mal allgemein mit dem Wort "Lösung". Recherche OK. Betrachtung mhh OK. Und dann schon die Entscheidung ? Wo ist die Sondierungsphase bzw. das Einholen von Angeboten? Ich bin ganz schön gespannt, was für eine Software du - stand jetzt - im Auge hast. 2 Stunden für die Einrichtung ist mehr als mutig. Zum Vergleich: Die Einrichtung von Workspace ONE hat sagen und schreibe 4 1/2 Stunden gedauert. Je nach OU, Benutzergruppen die du in deiner EMM/UEM Umgebung hast. Wirst du nicht haben in deinem Projekt. Hau den Puffer weg. Setz da mal 2-3h an, das ist teilweise ne mühselige Arbeit das ganze. Wenn ihr auch noch größer seid und du die Teststellung realisiert hast, kommst du schnell auf deine 2 Stunden. Die wichtigste Frage in diesem Projekt ist: OnPremise oder Cloud????
  10. Genau so ist die Konstellation bei uns. Ist zwar Offtopic an dieser Stelle aber ja, ich weiß worauf du ansprechen möchtest Thema Heise Emotet 2019. Wir vermeiden es sowieso uns als Admin an den Rechnern anzumelden, um dass bei so einem Befall die Admincredentials nicht aus dem RAM gezogen werden aber vermeidbar ist es wie man es kennt leider nicht. Eingrenzen geht bekannterweise nicht ohne ausgrenzen Dennoch guter Rat
  11. ? Wer redet denn hier davon, dass ich ein normaler User bin? Ich bin mit meinem 2. Kollegen für 250 Mitarbeiter der Admin. Heißt ebenso automatisch nicht, dass ich die Domadmin Rolle permanent nutze. Du kennst die Struktur doch überhaupt nicht ? Mach dir mal keine Sorgen mein Lieber 😉
  12. Mh.. eigentlich nicht. Ist so schon richtig geschrieben. Zu dick aufgetragen, wurde ja schon gesagt. Ich glaube nicht, dass dieses Zeugnis deine Arbeitsweise innerhalb der Ausbildung widerspiegelt, da es einfach zu gut ist. Ich würde als Arbeitgeber von so einem Bewerbungskandidaten tendenziell erstmal ein wenig Abstand halten.
  13. Nun wirst du aber wirklich kleinkariert ...
  14. Selbstständigkeit, Disziplin und Eigenverantwortung. Nichts anderes habe ich gemeint. Das ist klar, aber jetzt versteifst du dich zu sehr auf das "Überlastungs-Beispiel"
  15. Dachte ich mir. Die Aussage lässt sich nicht auf alle Auszubildende übertragen. Wenn ich einen Azubi im 3. Lj die Obhut überlasse, er das super gewuppt kriegt, ist es dennoch im Rahmen seiner körperlichen Kräfte. Man kann Azubis nur mit einer guten Menschenkenntnis das zumuten, was sie auch verarbeiten können. Immerhin sind Lehrjahre auch keine Herrenjahre. Damit meine ich nicht, dass er 300 Zementsäcke innerhalb von 10 Minuten von A nach B schleppen muss Gehalt ist in Ordnung mit 900€ Brutto. Natürlich könnte man es versuchen und das Gehalt leise ansprechen. Ich hätte in dem dualen Studium in Wirtschaftsinformatik statt den 1250€ Brutto 1700€ bekommen anfangs, weil ich gehandelt habe aufgrund des Mehrwertes der vorhandenen Ausbildung etc etc. Das kann man für die Ausbildung aber nicht so richtig tun, da man nichts handfestes hat. Ich würde es persönlich bei den 900€ Brutto belassen und evtl. auf BAB setzen, sofern es deine 1. Ausbildung ist.
  16. Quelle? Ich bin Dom-Admin und bei mir funzt der Active Sync ohne Probleme oder Latenzen.
  17. Wo steht das ? Jetzt kommt mir nicht mit "ist ein moralischer Aspekt, weils immer so war". Klar kann man Dummheiten von Azubis immer schlecht verkaufen aber wenn es später sein Job wird, kann man ihm doch früher die Aufgaben deligieren?
  18. varafisi

    WLAN im Stadion

    Outdoorsendor von Ubiquiti. Hinter den Beiden Toren + jeweils an der Mittellinie würde ich welche hinsetzen, eventuell noch auf dem Weg der Kabine, ist aber dir überlassen.
  19. Schriftlichen Teil zumindest bestanden, keine Nachprüfung notwendig in dem Gebiet
  20. Wenn du mit einer GPO eine Einstellung aktivierst musst du sie mit einer GPO auch wieder deaktivieren Edit: Oder halt andersherum. Es kommt halt immer ganz auf die Richtlinie und die Einstellungen an
  21. Wenn du aber GPO's hast, die den Hebel auf "ja" ziehen, benötigst du eine 2. GPO, die den Hebel wieder auf "nein" zurückzieht , sofern "nein" die default Setting ist. Wenn es Drucker oder ähnliches sind, ist das nicht so tragisch, dann würde ich ebenfalls den Weg von @Maniska gehen
  22. In der IHK Hannover ist es nicht so, dass die Betriebe die Ergebnisse bekommen... das höre/lese ich gerade zum 1. Mal. Die Vorläufigen habe ich durch den "Bug" ebenfalls gesehen aber ich bekomme die endgültigen am 31.07. oder würde über das Durchfallen morgen oder übermorgen informiert werden.
  23. Der Betrieb kriegt sie nicht, DU kriegst sie. Online. Frag sonst bei der IHK nach, Stichtag ist eigentlich der 31.07.
  24. Man habt ihr viele Kollegen, für die ihr fragt 😉 Wenn er eine andere Stelle haben möchte, so früh wie möglich. Und wenn er eben kein anderes Zeugnis hat, welches aktueller ist als das Letzte, bleibt ihm ja keine andere Wahl, als das Letzte zu nehmen. Viel Erfolg für Dich und deinen Kollegen.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung