Jump to content

pantrag_fisi Projektantrag: Einführung einer webbasierten Projektgruppen- und E-Learning-Software

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich stehe vor der Abgabe meines Projektantrages und wollte mir von euch Feedback holen, wie realistisch das ist. Zuständige IHK ist Hannover.

 

Problembeschreibung (Ist-Zustand):

Die Firma xyz nutzt für abteilungsübergreifende Projekte keine zentralisierte EDV-Lösung, wodurch es bei Projekten häufig zu Unklarheiten kommt und teilweise mit unterschiedlichen Versionen desselben Dokuments gearbeitet wird.

Weiterhin werden EDV-Inhalte im Haus ausschließlich in persönlichen Schulungen vermittelt, was mit hohem Zeitaufwand für Organisatoren und Teilnehmer verbunden ist. Einzelne Inhalte werden über digitale Anleitungen vermittelt, wobei es für diese Anleitungen keine zentrale Sammelstelle gibt.

Ziel des Projekts:

Die beiden Problemstellungen sollen von einer Software vereint gelöst werden, die eine zentrale Anlaufstelle für Projektgruppen und E-Learning bietet. Hierbei soll eine Einbindung des Active Directory möglich sein, um Benutzer und Benutzergruppen möglich sein, um Zugriffsberechtigungen für Projektgruppen einfach vergeben zu können.

Neben der Konfiguration der Module nach den spezifischen Anforderungen wird auch die gesamte Intranet-Oberfläche auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Firma angepasst.

Die Software für Projektgruppen muss die Möglichkeit bieten, Nachrichten zu verschicken, Aufgaben zu erstellen und Dateien hochzuladen. Darüber hinaus wäre eine Möglichkeit zum Versand von Mails aus der Software heraus wünschenswert.

Die Software für E-Learning muss eine simple Erstellung von Kursen ermöglichen und die Möglichkeit bieten, nachzuvollziehen, wer an den Kursen teilgenommen hat.

Die Software soll als eigener Server auf einer virtuellen Maschine gehostet und für alle Mitarbeiter im Intranet der Firma zur Verfügung gestellt werden.

Projektumfeld:

Für das Projekt wird eine virtuelle Maschine erstellt, auf der die Intranetseite und das Backend gehostet werden. Bezüglich Betriebssystem gibt es keine besonderen Einschränkungen.

Der Server soll zudem in die im Unternehmen vorhandene Backup-Struktur eingebunden werden.

Projektphasen:

Beschreibung

Zeitaufwand

Analyse und Planung

9 Stunden

Erstellung eines Anforderungskataloges, Vergleich mit Ist-Situation

2

Recherche und Vergleich von passenden Systemen

4,5

Kostenvergleich und Entscheidung

2,5

Umsetzung

15 Stunden

Aufsetzen einer virtuellen Maschine und Installation der Software

4

Konfiguration der Website und der Module

4

Einbindung des Active Directory für Anmeldung und Benutzerverwaltung

2

Schulung der Kollegen

4

Erstellung eines Kurses im E-Learning-Portal für Mitarbeiter

1

Dokumentation und Abschluss

11 Stunden

Projektdokumentation

10

Abgleich Ist- / Sollsituation

1

Gesamt

35 Stunden

 

Darstellung der eigenen Leistung

Das Projekt wird in Eigenverantwortung realisiert. Bei der Einbindung in die Backup-Routine werde ich von dem dafür zuständigen Kollegen unterstützt. Die Auswahl der zu wählenden Software erfolgt in Rücksprache mit Kollegen und meinem Abteilungsleiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb mapr:

Du setzt eine VM auf, installierst Software, bindest ADDS ein und schulst Mitarbeiter.
Wo ist da die fachliche Tiefe für ein FISI-Projekt?

Das war auch der Punkt wo ich mir nicht sicher war, ich bin der erste FISI in unserer Firma und mir wurde das Projekt aufgelegt. Wie könnte man das sinnvoll ergänzen / verändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Neben der Konfiguration der Module nach den spezifischen Anforderungen wird auch die gesamte Intranet-Oberfläche auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Firma angepasst."

Hier könntest du beispielsweise ansetzen, nicht nur die Intranet-Oberfläche anzupassen, sondern auch beispielsweise Aspekte wie die Sicherheit, Datenschutz, ... reinbringen, um ein vernünftiges Thema zu finden. Mach dir noch ein paar Gedanken darüber, was du in der Ausbildung gelernt hast, dann fallen dir sicherlich noch selbst ein paar Punkte ein. Und vergiss den betriebswirtschaftlichen Aspekt nicht. Dein Abschlussprojekt soll keine Konfiguriererei sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung