Jump to content
  • 0
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

WSUS | Allgemeines, "nicht zutreffende Updates 77835"

Frage

Hallo Genossen,

ich habe die Produkte und Klassifizierungen unseres WSUS Servers schon auf die wichtigsten Systeme ausgedünnt, dennoch werden mir auch nach einer Serverbereinigung noch ca. 75.000 Updates angezeigt die für KEINEN unserer Clients zutreffen.

image.png.70bb9943674bd85b19460a34c7aed453.png

Gibt es einen Trick diese nicht zutreffenden Updates zu löschen? Der WSUS Serverknoten würde sich dann höchstwahrscheinlich nichtmehr so oft Aufhängen.

Außerdem läd der WSUS wenn ich auf Synchronisieren klicke regelmäßig Updates (2-3GB Files). Allerdings sind die Zeitstempel der Updates alle vom 08.01.2019... Also rund 17 Tage alt, obwohl er gestern und auch gerade als ich diesen Post verfasse 2840MB Daten runtergeladen hat und jetzt schreibt:  "Erfolgreich".

image.png.15211c16f2b7de5c99a42ac7fec5f8ba.png

 

ein weiteres kleines Anliegen:

Aktuell zeigt mir ein Client an, dass er auf dem neusten Stand sei.
Der WSUS sagt allerdings, dass noch ein Update einen Neustart erfordert.
Den Client habe ich schon 2x neugestartet und folgende Befehle in einer administrativen CMD ausgeführt:

echo Checking for new Windows Updates
wuauclt /detectnow
wuauclt /detectnow

echo Reporting Current Client Status to WSUS
wuauclt /reportnow
wuauclt /reportnow

Das über die Powershell erzeugte WindowsUpdateLog zeigt meiner Meinung nach keine auffälligkeiten.
Den Client habe ich auch schon aus dem WSUS gelöscht. dieser hat sich nach kurzer Zeit wieder gemeldet - mit dem selben Update welches eben einen Neustart erfordert.

Wie soll man den Infos des WSUS Dashboards glauben schenken, wenn Client und WSUS unterschiedliche Stände aufweisen?

Falls diese Info wichtig wäre, folgende Systemeigenschaften hat unser WSUS Server der unter Windows Server 2016 Standard läuft:

image.png.09a04410c52547a8c201d3e5130e6b13.png

 

image.png

bearbeitet von tschulian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Hi, ich bin zwar schon einige Zeit aus dem WSUS-Thema raus, versuche aber mal mich zu erinnen.

 

 

vor 17 Minuten schrieb tschulian:

Gibt es einen Trick diese nicht zutreffenden Updates zu löschen? Der WSUS Serverknoten würde sich dann höchstwahrscheinlich nichtmehr so oft Aufhängen.

ist mir nicht bekannt. In der Datenbank bleiben zumindest die Update-Informationen bestehen, weil es dieses Update ja mal gab.

Interessant wäre eher die Frage, ob er das nur anzeigt, oder auch wirklich herunterlädt. Wie groß ist denn der WSUS-Ordner aufdem Server? Denn herunterladen sollte er in der Tat nur die benötigten und nicht alle 75000

Falls der Server doch genau das tun sollte, gibt es Powershell-Scripts, für das Bereinigen. Dafür soltle aber vorab die Grundkonfiguration des Servers stimmt, damit er nicht immer wieder alle lädt.

Ich meine mich zu erinnnern, dass je nach Auswahl der notwendigen Kategorieren der Ordner keine 500-600GB haben sollte, eher im Bereich bis max 100. Das war zumindest bei meiner letzen Firma der Fall. Da hatten wir Updates für Win7,10 und Server 2008-2012 implementiert.

 

 

vor 17 Minuten schrieb tschulian:

Außerdem läd der WSUS wenn ich auf Synchronisieren klicke regelmäßig Updates (2-3GB Files). Allerdings sind die Zeitstempel der Updates alle vom 08.01.2019... Also rund 17 Tage alt, obwohl er gestern und auch gerade als ich diesen Post verfasse 2840MB Daten runtergeladen hat und jetzt schreibt:  "Erfolgreich".

Der Zeitstempel kommt vom Datum des Updates und nicht vom Tag des Herunterladens. Da MS normalerweise immer den zweiten Dienstag im MOnat Patchday hat, passt das Datum hier in der Tat schon.

 

 

Was die unterschiedlichen Stände Client <> Server angeht, bin ich leider zu lange aus dem Thema raus.

bearbeitet von fleschmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Wow, super, danke für die ausführliche Antwort.
Aktuell belegt der  WSUS 217GB Festplattenplat für folgende Produkte

Exchange 2016
Office 2016
OOBE ZDP
Windows10
Server 2k8
Server 2k12
Server 2k12 R2
Server 2k16
Server 2k19
Windows Server-Manager - Windows Server Update Services (WSUS) Dynamic Installer

Die Klassifizierungen für die Produkte sind lediglich Sicherheitsupdates & Wichtige Updates.

image.png.82d67e9cc1cbed0a5e5a89f1afa12f7c.png

Das mit dem Zeitstempel erscheint mir jetzt sinnvoll und nachvollziehbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 15 Minuten schrieb tschulian:

Die Klassifizierungen für die Produkte sind lediglich Sicherheitsupdates & Wichtige Updates.

image.png.82d67e9cc1cbed0a5e5a89f1afa12f7c.png

 

Das scheint mir aufgrund der Menge an Produkten noch ein halbwegs akzeptabeler Platzbedarf zu sein.

Du kannst ja dennoch mal nach den Tools zum Aufräumen suchen. Einfach mal bei Google schauen.

Das war ein Powershell-Script, welches alle überholten Updates nochmal ablehnt und dann auch den Plattenplatz aufräumt meine ich mich zu erinnen.

Und das besser, als es die Standard-Aktion vom WSUS selber tut.

Eine andere Version davon hat das wohl auch direkt in der Wsus-DB getan, dass habe ich bei uns aber nie sauber zum laufen bekommen ;)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Jenes Script?

#Region VARIABLES

# WSUS Connection Parameters:
[String]$updateServer = "<ip wsus server>"
[Boolean]$useSecureConnection = $False
[Int32]$portNumber = 8530

# Cleanup Parameters:
# Decline updates that have not been approved for 30 days or more, are not currently needed by any clients, and are superseded by an aproved update.
[Boolean]$supersededUpdates = $True
# Decline updates that aren't approved and have been expired my Microsoft.
[Boolean]$expiredUpdates = $True
# Delete updates that are False and have not been approved for 30 days or more.
[Boolean]$obsoleteUpdates = $True
# Delete older update revisions False have not been approved for 30 days or more.
[Boolean]$compressUpdates = $True
# Delete computers that have not contacted the server in 30 days or more.
[Boolean]$obsoleteComputers = $True
# Delete update files that aren't needed by updates or downstream servers.
[Boolean]$unneededContentFiles = $True

#EndRegion VARIABLES

#Region SCRIPT

# Load .NET assembly
[void][reflection.assembly]::LoadWithPartialName("Microsoft.UpdateServices.Administration")

# Connect to WSUS Server
$Wsus = [Microsoft.UpdateServices.Administration.AdminProxy]::getUpdateServer($updateServer,$useSecureConnection,$portNumber)

# Perform Cleanup
$CleanupManager = $Wsus.GetCleanupManager()
$CleanupScope = New-Object Microsoft.UpdateServices.Administration.CleanupScope($supersededUpdates,$expiredUpdates,$obsoleteUpdates,$compressUpdates,$obsoleteComputers,$unneededContentFiles)
$CleanupManager.PerformCleanup($CleanupScope)

#EndRegion SCRIPT

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

@Gemeindetyp danke für den Tipp!

Noch eine Frage: wie kann es sein, dass manche Rechner z.B Treiber laden obwohl im WSUS unter Klassifizierung keine Treiber ausgewählt sind? Kann es sein, dass die GPO, die dafür sorgt, dass die Updates automatisch installiert werden, auch nur die Updates automatisch installiert, die in den Klassifizierungen vorkommen?
Bei einem User ist ein Intel Treiber Updates ausstehend, der User kann hier selbstständig auf "Installieren" klicken - das sollte allerdings nicht der Fall sein, da ich eingestellt habe, dass Updates automatisch installiert werden, und lediglich der Neustart vom User verzögert werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung