Jump to content

pantrag_fisi Projektantrag: Migration der Sprachkommunikation auf VoIP

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

wollte euch mal fragen, ob ich da so an die IHK senden kann?

 

1 Thema:

Migration der Sprachkommunikation auf VoIP

 

2 Termin:

24.04.2019 – 10.06.2019

 

3 Projektbeschreibung:

Die xxxx GmbH setzt seit vielen Jahren eine veraltete HiPath 3000 -Telefonanlage ein. Aufgrund zunehmender technischer Defekte in den Endgeräten, fehlendem Funktionsumfang und schlechter Administrierbarkeit soll die bestehende Telefonanlage durch eine Neuanschaffung ersetzt und entsprechend der Firmenstruktur konfiguriert und programmiert werden.

Künftige Projekte wie eine Hotline für den IT-Support sind mit der jetzt eingesetzten Technik nicht möglich.

Ein weiteres Ziel ist die Verbesserung der Netzwerkadministration, wie z.B. die Provisionierung (automatisierte Bereitstellung) von IP-Telefonen. Sie besitzt gegenüber der manuellen Konfiguration mehrere Vorteile.  Geräte und Softwarephones lassen sich über die zentrale Verwaltungskonsole einfacher und schneller mit Einstellungen versehen. Beispielsweise können Nebenstellen-Passwörter und Funktionen der Besetzt-Anzeige (BLF) rasch geändert und an Telefone übermittelt werden, ohne die Konfigurationsoberfläche jedes einzelnen Geräts zeitaufwendig vor Ort aufrufen zu müssen.

 

4 Projektumfeld:

Das Projekt ist ein firmeninternes Projekt der Firma xxxxx GmbH in Ingelfingen-Criesbach. Zu dem Projekt gehören die Aufgaben, Definition, Planung und die Durchführung des Projektes.

 

 

 

 

 

 

5 Projektphasen:

Phase 1:  Definition (3 Stunden)

-       Ist/Soll-Analyse (2 Stunden)

-       Ziel(e) des Projektes (1 Stunde)

Phase 2: Planung (7 Stunden)

-       Struktur des Projektes (1 Stunde)

-       Netzplan (2 Stunden)

-       Planung der Hardware (1 Stunde)

-       Kostenplanung (1 Stunden)

-       Planung der Konfiguration (2 Stunden)

Phase 3: Durchführung (12 Stunden)

-       Konfiguration/Installation der TK-Anlage (2 Stunden)

-       Inbetriebnahme (8 Stunden)

-       Testbetrieb und Fehlerbehebung (2 Sunde)

Phase 4: Abschluss (13 Stunden)

-       Soll/Ist-Vergleich (1 Stunde)

-       Fazit (1 Stunden)

-       Bewertung (1 Stunde)

-       Projektdokumentation (9 Stunden)

 

Gesamt: 35 Stunden

 

6 Dokumentation:

·        Projektdokumentation

 

7 Anlage:

·         Prozessmatrix.pdf

 

8 Präsentationsmittel:

·         Laptop

·         Beamer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufregend wie ein Blick in anderer Leute Sockenschublade ... und bedauerlicherweise als Musterthema für Fisis zugelassen.

Muss sogar zugelassen werden ... also schau, daß Du da irgendeine Tiefe reinbringst, was bei dem Thema nur ganz schwer möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb charmanta:

Aufregend wie ein Blick in anderer Leute Sockenschublade ... und bedauerlicherweise als Musterthema für Fisis zugelassen.

Muss sogar zugelassen werden ... also schau, daß Du da irgendeine Tiefe reinbringst, was bei dem Thema nur ganz schwer möglich ist.

Entschuldigung wie genau meinst du das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, der Sarkasmus wahl wohl nicht eindeutig. Das Thema wird so angenommen, weil es die IHK als Musterthema sogar vorschlägt. Das Problem bei diesem Thema ist, daß Du die formalen Anforderungen an ein Thema mit komplexen, nachvollziehbaren Entscheidungen nur sehr sehr schwer erfüllen kannst .... daher mag ich das überhaupt nicht.

Ein Prüfungsausschuss *muss* das aber so annehmen ... und tut Dir damit keinen Gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb charmanta:

Sorry, der Sarkasmus wahl wohl nicht eindeutig. Das Thema wird so angenommen, weil es die IHK als Musterthema sogar vorschlägt. Das Problem bei diesem Thema ist, daß Du die formalen Anforderungen an ein Thema mit komplexen, nachvollziehbaren Entscheidungen nur sehr sehr schwer erfüllen kannst .... daher mag ich das überhaupt nicht.

Ein Prüfungsausschuss *muss* das aber so annehmen ... und tut Dir damit keinen Gefallen.

Warum tuen sie mir damit kein Gefallen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil Du bei einer Umstellung auf eine Telefonanlage gar keine komplexen nachvollziehbaren Entscheidungen treffen kannst. Was willst Du denn da gross machen ? Die Auswahl der Anlage ist da noch das relevanteste, mehr geht nicht mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung