Zum Inhalt springen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Cisco Packet Tracer - Vlan klappt nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo,

falls jemand den Packet Tracer hat, könnte mir bitte einer bei meinem Problem behilflich sein? 

Ich habe zwei getrennte Netzwerke aufgebaut. Ein privates Netzwerk und ein ausgedachtes Firmennetzwerk (Beer and Vino GmbH)

Primär geht es mir um das private Netzwerk.

Innerhalb dieses Netzwerkes habe ich jeweils drei Vlans eingerichtet. 

  • Vlan 100 - Server (Der SRV Web&Mail ist aus, da dieser keine Relevanz hat)
  • Vlan 200 - Karsten (Admin)
  • Vlan 300 - Verwaltung

 

Im Hauptswitch habe ich soweit alle Access und den Trunk zum Router "Heim" konfiguriert.

Mein Problem ist, dass nun in meinem Netzwerk weder der PC - Karsten, PC-Dennis, noch der PC-Richter eine IP zugewiesen bekommen.

Es ploppt immer die Meldung auf "DHCP request failed". Alle drei bekommen eine 169. IP - Adresse.

Da ich keine vorgekaute Lösung haben möchte, bat ich meinen Lehrer um einen Tipp.

  • DHCP Service überprüfen
  • VLAN Einschränkung am Trunk wieder entfernen
  • Router stimmt soweit

Das Netzwerk habe ich mit diversen Youtube Videos und teilweise "learning by doing" aufgebaut. Bevor ich weiter in die Materie gehe, wie ist es mir möglich, gespeicherte Konfigs im Packet Tracer wieder aufzurufen? 

Und wie bzw. wo habe ich eine Einschränkung im Trunk vorgenommen? (War eine 1:1 Übernahme vom YT).

 

Für jeden weiteren Tipp bin ich dankbar! 

 

LG! 

 

Netzwerke_TestVlan.pkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Subinterface auf dem Router benötigen IP-Adressen (die sollen doch die Gateways sein, oder?), da sonst kein Routing möglich ist.
Zudem fehlen auf den Subinterfaces IP-Helper. 

IP-Helper leiten die DHCP-Anfrage der Clients (Multicast) an den Server weiter (als Unicast).

So erreichen die Clients den DHCP-Server nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.6.2019 um 14:59 schrieb Crash2001:

Die Subinterface auf dem Router benötigen IP-Adressen (die sollen doch die Gateways sein, oder?), da sonst kein Routing möglich ist.
Zudem fehlen auf den Subinterfaces IP-Helper. 

IP-Helper leiten die DHCP-Anfrage der Clients (Multicast) an den Server weiter (als Unicast).

So erreichen die Clients den DHCP-Server nicht.

Also muss ich die Subinterfaces vom Router "Heim" mit IP-Adressen versorgen, richtig? 

Auf welchen Subinterfaces fehlt der IP-Helper? Ich habe bisher nur den Router konfiguriert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.7.2019 um 14:47 schrieb Unknown User:

Also muss ich die Subinterfaces vom Router "Heim" mit IP-Adressen versorgen, richtig? 

Richtig.

Am 14.7.2019 um 14:47 schrieb Unknown User:

Auf welchen Subinterfaces fehlt der IP-Helper? Ich habe bisher nur den Router konfiguriert. 

Alle L3-Subinterface, die nicht im Netz des DHCP-Servers liegen, aber per DHCP versorgt werden sollen.

Also die hier:

interface GigabitEthernet9/0.200
 encapsulation dot1Q 200
 no ip address
!
interface GigabitEthernet9/0.300
 encapsulation dot1Q 300
 no ip address
!

Einfach 

ip helper-address [Adresse des Servers]

bei den Subinterfaces hinzufügen.

P.S.:
Diese Art der Config nennt sich übrigens "Router on a stick".

P.P.S.:
Wieso hast du das Subinterface Gi9/0.20 auf dem Router angelegt, wenn du ihm keine IP vergibst? Das macht keinen Sinn so.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.7.2019 um 12:55 schrieb Crash2001:

P.P.S.:
Wieso hast du das Subinterface Gi9/0.20 auf dem Router angelegt, wenn du ihm keine IP vergibst? Das macht keinen Sinn so.

Hallo,

danke für die Rückmeldung. 

Ich denke, ich werde das ganze Netzwerk noch mal von vorne aufbauen und mir dieses Mal noch Notizen dazu machen.

Warum ich das so gemacht habe, kann ich dir nicht sagen, denn ich habe eigentlich nur so gut wie gar nichts von dem Netzwerk verstanden. 

In der Schule haben wir uns mit dem Tracer befasst bzw. erst Mal die Grundlagen kennengelernt. Aus Neugier habe ich dann mit Hilfe von YT, dieses Netzwerk konstruiert, worauf mein Lehrer die VLANs aufgebaut hat. 

Da mir die Zeit in der Schule nicht gereicht hat, habe ich eigenständig weitergemacht und u.a. eben diesen Fehler gemacht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe jetzt nochmal daran gerarbeitet, da ich einiges probieren wollte und ich mich weiterhin in paar Büchern belesen habe.

Jedoch will das ganze immer noch nicht so richtig funktionieren.

IP-Adressen habe hinzugefügt und ebenso auch den IP-Helper.

Könntest du abermals schauen, wo ich den Fehler noch gemacht habe?

 

LG

 

Netzwerke_TestVlan.pkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich empfehle dir dein vorhaben erstmal ordentlich zu dokumentieren. Vielleicht hast du das auf Papier gemacht, ich würde mir das jedoch in das File mit reinschreiben. Vieles wird zwar aus der Config ersichtlich aber vor allem zum lernen und im wahren leben wirst du froh und deine Kollegen dankbar sein. Dann solltest du dir angewöhnen konsequent Interface Descriptions setzen. Auch die Namen der DHCP Pools sind ausbaufähig "VLAN 100" würde mehr aussagen als "pool" usw...

Nun zu deinem konkreten Problem. 

- Prüfe mal die IP-Adresse des DHCP Servers. Die ist falsch bzw. nutzt du die schon an einer anderen Stelle in deinem Netzwerk(Router).

- Prüfe das GW deines DHCP Server, ebenfalls falsch.

- Wenn das korrekt ist, prüfe mal die Routerkonfiguration vor allem auch die IP-Helper Einträge. Außerdem überlege mal warum du dort zwei verschiedene IP's eingetragen hast und ob nicht eine reicht.

- Wenn das passt solltest du dir die DHCP Konfiguration auf dem DHCP Server selber angucken. Da gibt es auch Handlungsbedarf.

- Warst du schon bei der Konfiguration an dem Netz rechts (172.16.0.0/16) angekommen? Da muss auch noch was passieren damit das korrekt läuft. Ich möchte dir da aber nichts vorwegnehmen..

Ich rate dir zum Anfang erstmal eine Grundfunktionalität im Netzwerk herzustellen. Prüfe erstmal ob auf L2 alles top ist und gehe dann auf L3 über. Wenn du dir dann sicher bist dass das Routing etc. korrekt läuft solltest du erst mit DHCP etc. weitermachen.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.8.2019 um 16:23 schrieb Unknown User:

[...] Jedoch will das ganze immer noch nicht so richtig funktionieren.[...]

Was genau soll denn überhaupt funktionieren und was funktioniert noch immer nicht?

Bearbeitet von Crash2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung