Zum Inhalt springen

Kaufempfehlung für Serverkomponenten (Rack, Switch, etc.)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag, wir bauen ein Haus und ich plane im Keller einen Serverschrank aufzubauen und bräuchte hier eure Expertise. Im Keller landen um die 37 einzelne LAN Kabel (CAT7 BigTec), davon werden ca. 10 Leitungen per PoE (IPCams, WLAN-APs), betrieben, die dann zentral an ein Patchpanel & sternförmig am Switch montiert werden sollen. Bestandsgeräte wie eine Synology NAS sowie paar RaspberryPis kommen auch mit.

Welche der erforderlichen Komponenten könnt Ihr mir empfehlen, paar Produktempfehlung wären super 🙂

- [ERFORDERLICH]: Welches Patchpanel(s)?
- [ERFORDERLICH]: Welcher Switch(e)? Manged oder nicht managed Switch?
- [KOMMT SPÄTER]: Ein 1U Security Appliance mit Firewall (pfsense)
- [KOMMT SPÄTER]: Ein 2U Server (VMs, DB, etc)
- [ERFORDERLICH]: Welche WLAN Acess Points pro Etage?

- [ERFORDERLICH]: Schlussendlich welcher 19 Zoll Server Rack + Einlegeböden? 28 HE oder 32 HE ? Offen oder Geschlossen ? 
- [ERFORDERLICH]:Welche Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz und wieviele Steckdosen wären überhaupt hier zu planen?

Evtl. paar weitere Ideen Anmerkungen? 

Bearbeitet von ge3xxz4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb ge3xxz4:

Schlussendlich welcher 19 Zoll Server Rack + Einlegeböden? 28 HE oder 32 HE ? Offen oder Geschlossen

Einlegeböden? Rackserver kommen mit Teleskopschienen, die meist sogar nur eingeklemmt werden müssen. Switche in 19"-Baugrösse werden mit Montagewinkeln geliefert.

Achte drauf, dass der Schrank tief genug ist. Man unterschätzt oft die Bautiefe der Server.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

vor 12 Stunden schrieb awesomenik:

Was hast du denn überhaupt vor und was sind deine Anforderungen an das Netzwerk?

 

Es sollte flexibel und erweiterbar sein, zudem ist mir Security ein wichtiger Aspekt, da immer mehr Devices im Netzwerk agieren. 
Als Switch kommt dann wohl eher ein Managed Switch ins Haus, damit kann ich diverese VLANs erstellen, z.B. eins für IP-Cams usw.

Welche Server-Rack Hersteller Marken könnt Ihr mir empfehlen? Muss kein teueres HighEnd von Rittal sein, ich habe so mit einem 28 HE Schrank gedacht, damit noch Reserveren da sind. Beim Patchpanels gibt es auch diverse Möglichkeiten, nehme ich 2x 24 Ports oder 1x 48 Port? Auch wenn ich im Haus noch nicht alle Netzwerkkabel an Switch installieren werde (60%), lege ich zumindest schon alle Leitungen am Patchpanel auf. Meine Überlegung beim Switch war, ich hole mir lieber gleich 1x 48 Port Switch welche bestimmt weniger Strom verbraucht, als wenn ich 2x 24 Port Switches habe die noch entsprechend mehr Steckdosen / Strom verbrauchen, was meint Ihr?

Ist es egal in welcher Reihenfolge man die Komponenten am Schrank von oben nach unten verbaut oder gibt es hier Standards? 

Ganz oben: Patchfeld, darunter Switch(es), Router, Firewall, Server, Synology NAS

 

Bearbeitet von ge3xxz4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 21.1.2020 um 09:06 schrieb ge3xxz4:

28 HE oder 32 HE ?

Ich würde einfach das nehmen was maximal an den gewünschten Standort passt. Und wie gesagt auf die Tiefe des Schrankes achten.

Am 21.1.2020 um 09:06 schrieb ge3xxz4:

Manged oder nicht managed

managed

vor 1 Stunde schrieb ge3xxz4:

kein teueres HighEnd von Rittal

Knürr und Digitus. Die kann man beim passenden Händler auch nach eigenen Wünschen konfigurieren.

vor 1 Stunde schrieb ge3xxz4:

ich 2x 24 Ports oder 1x 48 Port?

kommt aufs Panel an, würde die Variante nehmen bei der ich mehr Platz zum auflegen und patchen habe

vor 1 Stunde schrieb ge3xxz4:

lieber gleich 1x 48 Port Switch

Ich würde die trennen einen PoE für die Kameras usw und einen "normalen" für den Rest.  Falls du spontan in der Küche mal n PoE Port brauchst wäre die Variante mit 1x48 PoE natürlich sinnvoller. zu beachten wäre dabei dann aber das PowerBudget des Switches. In dieser Hinsicht und mit Ausfallsicherheit würde ich dann aber eher zu 2x24 PoE tendieren.

vor 2 Stunden schrieb ge3xxz4:

Ist es egal in welcher Reihenfolge man die Komponenten am Schrank von oben nach unten verbaut oder gibt es hier Standards? 

Keine Ahnung ich würde die USV nach unten packen, das Gewicht verbessert die Stabilität. Den Rest so einbauen, das man Statusanzeigen bequem ablesen kann. Eventuelle Tastatur/Monitor auf Arbeitshöhe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos,

ich habe im Keller unterhalb der Treppe eine Nische (ca. 1m x 1m), diese ist noch offen zugänglich, mein Plan wäre es diese mit einer Tür abschließbar zu machen, so das die Technik sich dahinter verbirgt, aus diesem Grund hätte ich lieber einen offenen Server Rack auf Rollen genommen, da man frontal und von der Seite besser drankommt und die Belüftung nicht eingeschränkt wird.

Hier wäre z.B. ein offener 32 HE Server Rack ~210€
https://www.technikcoach.de/triton-19-zoll-rahmen-600x600-rack-zweireihig-27-he?pvari905-0-6-609=1994

Alternativ ein geschlossener 32 HE Server Rack ~260€
https://www.it-budget.de/19-Serverschrank-NCE-32-HE-600x600-mm-Sicht-Vollblechtuer-inkl-Luefter-PDU-Boeden-schwarz

 

Was sagt Ihr dazu, sind meinte Punkte verständlich oder wäre ein geschlossener Rack besser?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also 600x600 ist wirklich klein. Ich hab hier n 600x900 und der ist teilweise zu kurz (bei einem Server waren die gelieferten Schienen zu lang).

Ich würde von der Tür abraten und stattdessen den Schrank mit Belüftung nehmen. Du hast an dem Ort quasi keine Luft mehr wenn der Schrank drinsteht. Mit einer geschlossenen Tür wird das recht schnell sehr warm. (100 Watt Abwärme erhitzen 3 m³ Luft alle 3 Minuten um 5°C) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung