Zum Inhalt springen

Projektantrag: Evaluierung einer NTFS Premission Management Lösung


Gast Christoph3r
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Gast Christoph3r

Hallo Zusammen :)

Ich befinde mich auf der Zielgeraden meiner Ausbildung und möchte wissen ob ich so meinen Projektantrag einreichen kann so das er auch angenommen wird ;).

Für ein Feedback bin ich sehr dankbar.

 

Titel der Projektarbeit 

Evaluierung einer NTFS Premission Management Lösung für die XY Klinik in Musterstadt

Detaillierte Projektbeschreibung

Die IT-Abteilung der XY Klinik in Musterstadt ist zuständig für die Vergabe von NTFS-Berechtigungen sowie der Pflege der NTFS-Berechtigungsstruktur auf dem Fileserver. Hierbei muss darauf geachtet werden, das je nach Position des Mitarbeiters und dessen Fachbereiches sowie die dazu gehörende Abteilung die richtigen Berechtigungen vergeben werden. Berechtigungen werden direkt Benutzern oder Benutzergruppen zugeordnet über das Active Directory. Aktuell wird vor Ort kein NTFS Premission Management Tool genutzt. In der Vergangenheit kam es zu hohen operativen Aufwendungen in der IT-Abteilung für die Pflege der NTFS-Berechtigungsstruktur. Zudem werden Berechtigungssituationen nicht in einem Report festgehalten so dass es schwierig ist diese nach zu vollziehen, um mögliche Fehler auszuschließen. Diesen Umstand geschuldet wurde ich vom IT Leiter der XY Klinik in Musterstadt, Herrn Max Mustermann, damit beauftragt eine Lösung zu erarbeiten welche das NTFS Berechtigungs Management verbessert und ein Monitoring bietet um Berechtigungsfehler zu vermeiden. Dabei soll die Software die Mitarbeiter der IT darüber informieren welche Berechtigungen für die einzelnen Verzeichnisse vorliegen und Berechtigungskonflikte aufzeigen. Des Weiteren wäre es wünschenswert, wenn die von mir evaluierte Lösung die Funktionen bietet Berechtigungen direkt zu bearbeiten und Reports über den Verlauf auszugeben. Im Rahmen meines Projektes werden ich verschiedene NTFS Premission Management Produkte evaluieren und in einer Entscheidungsmatrix auswerten auf ihre Vor- und Nachteile bezüglich unserer Anforderungen. Daraufhin wird durch mich eine Testumgebaut installiert und max. drei der NTFS Premission Management Produkte, die aus der Entscheidungsmatrix hervorgehen, in dieser Testumgebung auf ihre Tauglichkeit für unsere IT Landschaft geprüft. Dabei kommt folgende Konfiguration der Testumgebung mit Hard- und Software zum Einsatz: [Auflistung benutzter Hardware]

 

Alle Komponenten stellen einen Querschnitt der IT-Infrastruktur der Klinik da. Bei der Evaluierung der NTFS Premission Management Produkte werde ich mein Augenmerk darauf legen das diese frei verfügbare zur kommerziellen Nutzung sind, oder einen Trialzeitraum zur Erprobung vorsehen, um an dieser Stelle keine Mehrkosten zu generieren. Eine Kosten – Nutzen Analyse wird durch mich erstellt um die Wirtschaftlichkeit dieses Unterfangenes auf den Prüfstand zu stellen.

Das Ergebnis aus meinem Projekt werde ich dem IT-Leiter vorführen. Um allen Mitarbeitern der IT die Möglichkeit zu geben an meinen Arbeiten anzuknüpfen, wird durch mich eine technische Dokumentation erstellt.

Alle Arbeiten werden durch mich durchgeführt, sollte es an einer Stelle eine Zuarbeit durch Dritte geben wird dies explizit herausgestellt.

Die spätere Umsetzung ist nicht Bestandteil des Projektes, dies erfolgt im Anschluss

Projektumfeld

 

Detaillierte Beschreibung der Klinik 

Projektphasen

 

1.        Analyse (7h)

1.1        Erstellung der IST-Analyse (1h)

1.2        Recherche verschiedener NTFS Premission Management Produkte (2h)

1.3        Erstellung des SOLL-Konzeptes (1h)

1.4        Entscheidungsmatrix und Auswahl eines Produktes (2h)

1.5        Pufferzeit (1h)

 

2.        Durchführung (15 h)

2.1        Aufbau Hardware + Installation Betriebssysteme (2 h)

2.2        Basiskonfiguration Testumgebung (2 h)

2.3        Installation + Konfiguration verschiedener NTFS Premission Management Produkte(4 h)

2.4        Simulation (2 h)

2.5        Mögliche Konfigurationsanpassung (3 h)

2.6        Pufferzeit (2h)

 

3.        Projektabschluss (5 h)

3.1        Vergleich (2h)

3.2        Kosten – Nutzen Analyse (1h)

3.3        Vorstellung und Übergabe Projektergebnisse (1h)

3.4        Pufferzeit (1h)

 

4.        Dokumentation (8 h)

 

4.1        Erstellen der Dokumentation (6h)

4.2        Erstellen der technischen Dokumentation (2h)

Dokumentation der Projektarbeit

 

Die Dokumentation wird von mir als prozessorientierter Projektbericht verfasst. Die Gliederung orientiert sich am Ablauf des Projektes; die Grobgliederung ist wie folgt:

1.        Einleitung

2.        Projektbeschreibung

3.        Analysephase

4.        Umsetzungphase

5.        Technische Dokumentation

6.        Projektabschluss

 

Es werden Zeichnungen und Diagramme beigefügt um ggf. technische Sachverhalte geeignet aufzuzeigen. Des weiteren Screenshots um an neuralgischen Punkten der Konfiguration die Visualisierung zu erleichtern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm. Schwer zu sagen.

Also ... 3x Pufferzeiten ? Käse. Würde ich lassen ;)

Dafür keine Summe und die armen alten Prüfer müssen selbst bis 35 zählen ? Verstösst gegen die Genfer Konventionen.

Bei DEM Thema würde ich mich enthalten, da ich persönlich hier überhaupt nicht die Komplexität abschätzen kann .... Tendenziell gefährlich.

GANZ gefährlich aber: ich lese Klinik. Ich lese Zugriffsrechte. Als DSB denke ich gleich an das Kleingedruckte ... Du solltest bei dem Thema in der DSGVO sicher sein, hier schreit es nach Datenschutzfragen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Christoph3r

Hallo Charmanta :),

danke für das erste Feedback ! Die Angesprochenen Punkte werde ich auf jeden Fall schon einmal ändern. Das ich mit Datenschutzfragen rechnen muss habe ich mir auch schon gedacht und werde mich darauf vorbereiten. 
 

Vom Aufwand her war ich vorsichtig bei der Formulierung aber kann mir auch vorstellen neben der Evaluierung die produktive Umsetzung mit rein zu bringen. Würde das dann eher passen ? 
 

 

Bearbeitet von Christoph3r
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung