Zum Inhalt springen

Abschlussprojekt Idee: Linux Terminalserver für ThinClients


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo, liebe Forum Mitglieder,

ich befinde mich derzeit in meiner Abschlussprüfung und muss in den kommenden Wochen meinen Projektantrag abgeben.

Habe mir jetzt ein Thema überlegt und zwar, wie bereits in der Überschrift zu sehen, handelt es sich um ein Linux Terminalserver mit ThinClients.Habe jetzt nur vieles darüber aus den Jahren 2004 bis 2012 gefunden. Bin aber dennoch der Meinung das, dass Thema seine Daseinsberechtigung noch erfüllt und als eine kostengünstigere Alternative zu Windows auch gut begründet sein könnte.

Was wäre da eure Meinung zu ist in dem Thema für eine Abschlussprüfung genug potenzial drin, um die fachliche Tiefe, die natürlich gefordert ist mit einzubringen?
Oder zerreißen die Prüfer das Thema direkt in der Luft?

Bearbeitet von Excile
Zu früh Enter gedrückt.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@charmanta Vielen dank erst einmal für die schnelle Antwort :) 
Hätte erst morgen mit welchen gerechnet ^^ 

Genau bei der Formulierung liegt so mein Problem. Bin da noch nicht so Zufrieden!

 

Aber hier meine Überlegungen: 

Es sollte ein Unternehmen bzw. eine Bildungseinrichtung werden welches zugriff auf alte Hardware hat aber ein eher geringes Budget zur Verfügung steht und wir als IT-Haus sollen dafür eine Lösung finden.

Also bei einem Unternehmen würde ich auf eine externe Nutzung (Außendienst, Kurse o.ä.) hinaus wollen und dort auch hinsichtlich Datenschutz den Vorteil der ThinClients hervorheben (Kosten geringer, kein interner Speicher - Firmendaten...), falls diese wie in der Vergangenheit mal entwendet werden o.ä.
Im Antrag wäre es dann wohl in der Richtung
Firma XY möchte Mobil unterwegs sein und benötigt X Rechner für die Mitarbeiter mit Leistung für ... und ein wichtiger Aspekt sei, dass bei Entwendung keine Firmen Internen Daten abhanden kommen.

 

Bei einer Bildungseinrichtung würde ich auf die bereits vorhandene Hardware eingehen, die sonst ausrangiert werden würde. Mit dieser könnte man einen kostengünstigen Computerzugriff ermöglichen. 
Hier hätte ich aber die Bauchschmerzen, da letztes Jahr ein anderer Hörsaal eine 100% Durchfallquote hatte, sobald es um eine Schule ging.

Im Antrag dann eher:
PCs sind merklich langsamer geworden es werden nicht unbedingt Leistungshungrige Programme verwendet und man möchte diese "Upgraden" bzw. "auswechseln" hat aber ein begrenztes Budget. Bei der Kostenanalyse würde ich dem Kunden somit davon abraten und mein Angebot erstellen mit den ganzen Vor- und Nachteilen. 


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Excile:

Es sollte ein Unternehmen bzw. eine Bildungseinrichtung werden welches zugriff auf alte Hardware hat aber ein eher geringes Budget zur Verfügung steht und wir als IT-Haus sollen dafür eine Lösung finden.

Also bei einem Unternehmen würde ich auf eine externe Nutzung (Außendienst, Kurse o.ä.) hinaus wollen ...

Das klingt für mich nicht nach einem realen Projekt.

Du solltest gleich morgen dringend deinen Ausbilder nach einem geeigneten Projektthema fragen, einem Projekt, das du auch real durchführst. Zudem würde ich jedem Prüfling dringendst raten das Thema Datenschutz wenn möglich weit zu umschiffen, hierzu können die Prüfer echt eklige Fragen stellen, also warum das eigene Grab schaufeln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schließe mich dort Maniska und charmanta an.. durch dein "würde" "könnte" etc. klingt es wirklich nach einem Fantasie Projekt...

An sich kann die Idee was werden, dazu solltest du dir aber mehr Gedanken machen. Was bringt euch die Realisierung? Wie schaut die Wartung und Pflege aus? Wer bietet Support? Was soll auf dem TS genutzt werden? Usw.

Ich weiß selbst, wie du dich fühlst. Ich habe selbst erst vor knappen 2 Jahren meine Ausbildung beendet. Aber bitte mach nicht den Fehler wie ich und lass dir ein Projekt von deinem Ausbilder geben! Das ist seine Pflicht! Ich habe letztendlich ein Projekt unter Biegen und Brechen fertig gestellt, auch bestanden, aber Spaß hat das Ganze nicht gemacht. 

Am Besten machst du folgendes: Wenn du das Projekt umsetzen willst, setzt du mal hier einen Antrag rein, damit die Experten (also nicht ich :D ) den anschauen und dir eine Meinung dazu geben. Parallel dazu sprichst du mit deinem Ausbilder.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb Maniska:

Das klingt für mich nicht nach einem realen Projekt.

Du solltest gleich morgen dringend deinen Ausbilder nach einem geeigneten Projektthema fragen, einem Projekt, das du auch real durchführst. Zudem würde ich jedem Prüfling dringendst raten das Thema Datenschutz wenn möglich weit zu umschiffen, hierzu können die Prüfer echt eklige Fragen stellen, also warum das eigene Grab schaufeln.

Ist nur eine rein schulische Ausbildung und wir haben dann 2-3 Wochen Zeit dieses Projekt vor Ort auch real durchzuführen. 

Aber die eigentliche Idee kam durch ein Gespräch mit einem bekannten von mir der genau das real in einer Firma gemacht hat.
Habe jetzt auch noch mit unserem Linux Dozenten gesprochen und ihm mal die Idee vorgelegt und er findet das es ein sehr gutes Projekt werden könnte und von der Fachlichen tiefe her, für Ihn, mehr als ausreichend.
 

vor 4 Stunden schrieb DoctorB:

An sich kann die Idee was werden, dazu solltest du dir aber mehr Gedanken machen. Was bringt euch die Realisierung? Wie schaut die Wartung und Pflege aus? Wer bietet Support? Was soll auf dem TS genutzt werden? Usw.

Gut gut. Natürlich, da muss ein richtiges Konzept erst kommen damit ggf. das hier auch mehr Sinn ergibt :)
Wie gehabt, habe mich mit dem Dozenten auch darüber unterhalten und er empfindet das als einen sehr guten Ansatz was meine Idee wäre, zumindest in Worte gefasst :D 

 

vor 4 Stunden schrieb DoctorB:

Aber bitte mach nicht den Fehler wie ich und lass dir ein Projekt von deinem Ausbilder geben! Das ist seine Pflicht! Ich habe letztendlich ein Projekt unter Biegen und Brechen fertig gestellt, auch bestanden, aber Spaß hat das Ganze nicht gemacht. 

Keine Chance, da wird nichts kommen. Und das was als "Empfehlung" bei anderen Klassen kam ist viel schlimmer als sich selbst in die Bredouille zu reiten. 

 

vor 4 Stunden schrieb DoctorB:

Am Besten machst du folgendes: Wenn du das Projekt umsetzen willst, setzt du mal hier einen Antrag rein, damit die Experten (also nicht ich ) den anschauen und dir eine Meinung dazu geben. Parallel dazu sprichst du mit deinem Ausbilder.

Das mach ich mal. Werde die Tage das Projekt komplett an meiner Privaten Hardware durchspielen und mal sehen wie es am ende ausschaut und dann einen Antrag hier an die Experten stellen :) Lieber er wird hier auseinander genommen als dann ich vorne bei der Prüfung :D 


Dann erstmal vielen Dank und ich wünsche, vorerst allen ein schönes Wochenende :) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung