Zum Inhalt springen

Projektantrag abgelehnt - Was darf ich beim 2. Versuch abändern?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

leider war mein Antrag nicht wirklich durchdacht, erst jetzt mache ich mich hier im Forum so richtig schlau. Meine Frage dazu wäre jedoch inwieweit darf ich den 1. Antrag abändern? mir ginge es um die Entscheidungsfindung der Softwareverteilung. Leider habe ich mich auf den WDS schon festgelegt kann ich das beim 2. Antrag ändern? Die Hardwareprüfung würde ich am liebsten auch raus nehmen da ich noch keine durchführbare Lösung gefunden habe. Das Thema Virtualisierung sollte ich wohl auch besser irgendwie mit einbringen. Ich hänge hier mal meinen Antrag an und die Begründung der Ablehnung. Für eure Meinung und Tipps wäre ich sehr dankbar. Vielen Dank

 

Projektbezeichnung:

Installation und Konfiguration eines Windows Servers und Implementierung der Windows Deployment Services (WDS) zur unbeaufsichtigten Installation von Betriebssystemen

Projektbeschreibung:

1. Problembeschreibung (Ist-Zustand) / Aus welchen Gründen wurde das Projekt veranlasst?

Die Firma XXX in XXX installiert noch Betriebssysteme als Image mit einem USB-Stick. Es wird auch immer ein Standardpool an Software mit installiert. Durch das händige Aufsetzen der PC´s vergeht viel Zeit und es müssen immer Benutzereingaben während der Konfiguration getätigt werden. Des weiteren werden PC´s welche in den Kundenservice kommen aufwendig im eigenen Betriebssystem geprüft. Zur Überprüfung müssen mehrere verschiedener Softwareprogramme installiert und ausgeführt werden.

 

2. Ziel des Projektes (Soll-Zustand)

Die Installation von Betriebssystemen und deren Standardpool an Software soll zukünftig vereinfacht und leichter administrierbar sein. Auch die Hardwareprüfungen sollen zukünftig vereinfacht werden.

 

3. Beschreibung des technischen Umfelds / Systemumgebung

Zur Projektrealisierung wurde mir eine Hewlett Packard Z420 Workstation zur Verfügung gestellt.

Prozessor: Intel Xeon E5-1620 3,6 GHz

Arbeitsspeicher: 16 GB RAM

Festplatte: 1TB HDD, 256 GB Solid State Disk

 

4. Projektphasen in Stunden – Projektablauf

Projektplanung – 4 Stunden

Projektumsetzung – 17 Stunden

Testphase des Projekts – 13 Stunden

Projektdokumentation – 6 Stunden


 

5. Darstellung der eigenen Leistung und gegebenenfalls die Einordnung in das Gesamtprojekt

Dies ist ein internes Projekt der XXX

folgende Leistungen werden von mir persönlich erbracht:

- Installation und Konfiguration des Windows 2016 Servers

- Installation und Konfiguration der Domänen Controller Rolle

- Installation und Konfiguration der DHCP Rolle

- Installation und Konfiguration der DNS Rolle

- Installation und Konfiguration der WDS Rolle

- Erstellung der unbeaufsichtigten Betriebssysteminstallation

- Einpflegen verschiedener Windows Imagedateien

- Testen der unbeaufsichtigten Installation

- Erstellung eines Hardwarecheck´s

- Erstellen der Projektdokumentation.

 

Antwort der IHK:

Sehr geehrter Prüfling.

Die grundsätzliche Planungsübersicht ist zu grob dargestellt. Arbeiten Sie ihre Leistungen gem. ihrer Aufstellung als Teilaufgaben in die Planung mit ein. Vergessen Sie nicht die zeitliche Einteilung der Teilaufgaben.

Ihr Prüferteam

 

 

Bearbeitet von Faramires
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ganze ist schon mal gut, aber es sind nur Stichpunkte.

Versetze dich mal in die Rolle eines Kunden, der gibt den Auftrag und bekommt dann deine Projektbeschreibung.

Kunde sagt, fein, aber wo sind die Einzelheiten .

Nehme mal die DHCP Rolle, welcher IP Bereich, welche Resevierungen von IP, welche Einstellungen usw.

Welcher Zeitaufwand? ergo Kosten .

DNS selbiges.

Verstehst was ich meine ?

Bearbeitet von robby61
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vielen Dank für eure Hinweise und Tipps, ich werde diese im laufe des Tages umsetzen und nochmals hier Posten. Was meint ihr bezüglich des weglassen vom Hardwarecheck, könnte das Probleme verursachen? Darf ich jetzt nachträglich den WDS verallgemeinern und Softwareverteilung schreiben? Hintergrund dessen, ich würde halt gerne z.B eine Nutzwertanalyse mit rein packen oder kommt das eher schlecht? was meint Ihr?

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb robby61:

Das ganze ist schon mal gut, aber es sind nur Stichpunkte.

Versetze dich mal in die Rolle eines Kunden, der gibt den Auftrag und bekommt dann deine Projektbeschreibung.

Kunde sagt, fein, aber wo sind die Einzelheiten .

Nehme mal die DHCP Rolle, welcher IP Bereich, welche Resevierungen von IP, welche Einstellungen usw.

Welcher Zeitaufwand? ergo Kosten .

DNS selbiges.

Verstehst was ich meine ?

ja ich verstehe dich sehr gut, ich dachte nur das die Einzelheiten eher in der Dokumentation und evtl. in der Präsentation vor kommen und der Antrag nur Stichpunktartig, aber ich versuche das alles gerade mal umzusetzen. Dankeschön für dein Feedback

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

meine erste Überarbeitete Version: P.S Leider ging die Formatierung flöten also nicht so genau darauf achten :)

 

Projektbezeichnung:

Planung und Umsetzung einer Deployment Service Lösung zur automatisierten und unbeaufsichtigten Installation von Betriebssystemen inkl. Standardpool an Software

Projektbeschreibung:

1. Problembeschreibung (Ist-Zustand) / Aus welchen Gründen wurde das Projekt veranlasst?

Die Firma XXX in XXX installiert noch Betriebssysteme als Image mit einem USB-Stick. Es wird auch immer ein Standardpool an Software mit installiert. Momentan wird jeder Client einzeln von Hand eingerichtet und die Software lokal auf dem Client administriert, hierbei findet keine einheitliche Installation statt.

 

2. Ziel des Projektes (Soll-Zustand)

Die Installation von Betriebssystemen und deren Standardpool an Software soll zukünftig vereinfacht, leichter administrierbar sowie einheitlich eingerichtet sein. Die Auswahl einer geeigneten Software wird durch eine Gegenüberstellung verschiedener Lösungen von mir ermittelt. Die Installation des Softwareverteilungssystems wird in einer virtuellen Testumgebung realisiert.

 

4. Projektphasen in Stunden – Projektablauf

Analysephase: 1 Stunde

Analyse des IST-Zustandes: 1 Stunde

 

Planungsphase: 7,5 Stunden

Erstellen eines SOLL-Konzepts: 2 Stunden

Anforderungskatalog erstellen: 1 Stunde

Zeitplan festlegen: 0,5 Stunden

Recherchieren und Auswählen einer Deployment-Lösung: 2 Stunden

Entscheidungsfindung einer Deployment-Lösung

mittels einer Kosten-/Nutzwertanalyse: 1,5 Stunden

Absprache mit der Firma: 0,5 Stunden

 

Umsetzungsphase: 14,5 Stunden

Installation und Konfiguration von

einer virtuellen Maschine und der

Deployment-Lösung: 6,5 Stunden

Anpassung des Dienstes für den

Automatisierten Ablauf:2 Stunden

Erstellen und Installation eines Masterimages

anhand des Anforderungskataloges: 6 Stunden

 

Testphase: 4 Stunden

Fehleranalyse und Problembehebung während

des Installationsvorgangs: 2,5 Stunden

Funktionstest der installierten Programme: 1,5 Stunden

 

Abschlussphase: 8 Stunden

Erstellung und Übergabe einer Dokumentation

zur Installation: 1 Stunde

Verfassen der Projektdokumentation: 7 Stunden


 

5. Darstellung der eigenen Leistung und gegebenenfalls die Einordnung in das Gesamtprojekt

Dies ist ein internes Projekt der XXX

folgende Leistungen werden von mir persönlich erbracht:

- Erstellen eines Anforderungskataloges

- Erstellen eines Zeitplanes - GANT-Diagramm

- Erstellen einer Kosten-/Nutzwertanalyse

- Erstellen einer Dokumentation zur Installation

- Verfassen der Projektdokumentation

Bearbeitet von Faramires
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung