Zum Inhalt springen

Nur haupt ... hat man da eigentlich chancen?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Nur haupt ... hat man da eigentlich chancen?

Also ich habe nur Hauptschulabschluss bin gerade auf einer Handesschule und versuche meinen Realschulabschluss nach zu machen. Aber ich habe keine lust mehr auf Schul habe schon ein jahr auf der Schule wiederholt und fehle zu oft, weil ich lieber zu Hause vor meinem PC sitze und was mache!

Gibt es eine Chance eine Ausbildungsstelle als Fachinformatiker zu bekommen wenn man nur einen Hauptschulabschluss hat aber sich sehr für alles was mit PC´s zu tun hat interressiert?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ne Chance hast du immer.

Wenn vieleicht auch nur eine kleine.

Vieleicht solltest du dich anstrengen und versuchen die Schule zu beenden.

Denn in der Ausbildung mußt du auch lernen und sitzt nicht immer vor dem PC.

Ein großer teil der Ausbildung hat mit Wirtschaft zu tun.

Und wenn du feststellst, das auch dieser Beruf dir nicht liegt, weil du zu wenig mit dem PC arbeitest....was dann?

Mit realschulabschluß sind deine Chancen bei einem anderen Job auch größer.

Klar, habe ich leicht reden. Bin über 30.

Aber , wenn ich zurück denke....würde ich eine höheren Abschluß machen wollen.

Man verbaut sich gewisse Wege mit "nur" Hauptschulabschluß.

Mein Rat : Versuch den Abschluß zu machen!

Ansonsten, könntest du ein Praktikum machen und versuchen so an eine Lehrstelle zu kommen.

Wie stellst du dir das Berufsbild (Fachinformatiker)eigentlich vor?

Ich glaube du eine falsche Vorstellung von dem Beruf.

Gruß

W.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei uns in der Firma braucht man mindestens Realschulabschluss um einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Und wie Warlock schon sagte, man sitzt nicht den ganzen Tag vor dem PC. Ich bin z. B. immer zwischendurch in Seminaren und habe in der Woche mehrere Projektgespräche. Mal sitze ich mehr mal weniger vor den PC.

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von karp

Nur haupt ... hat man da eigentlich chancen?

sorry, aber bei den letzten auswahlen für FaSi-Azubis, an denen ich beteiligt war, habe ich eigentlich schon wert auf einen mindestens ordentlichen realschulabschluss gelegt.

Original geschrieben von karp

Also ich habe nur Hauptschulabschluss bin gerade auf einer Handesschule und versuche meinen Realschulabschluss nach zu machen.

das ist dann eigentlich eine gute grundlage. wie die bewerber zu ihrem abschluss kamen, ist mir eigentlich egal, ein handelsschulabschluss ist in mir sogar angenehmer, da dann schon kaufmännische grundlagen bekannt sein dürften.

Original geschrieben von karp

Aber ich habe keine lust mehr auf Schul habe schon ein jahr auf der Schule wiederholt und fehle zu oft, weil ich lieber zu Hause vor meinem PC sitze und was mache!

sorry, wenn das jetzt hart klingt, aber: wie soll ich dann als derjenige, der dich ausbildet, davon ausgehen können, dass du dich in der ausbildung engagierst?

auch bei uns in der firma geht es nicht darum, immer und permanent vor dem pc zu sitzen, da gibt es genug anderes auch zu tun, und die berufsschule kommt ja auch noch mit dazu. und vieles, was in der berufsschule drankommt, kann im betrieb garnicht ausgebildet werden.

um jetzt aber nicht total zu desillusionieren: wenn ich bei den auswahlgesprächen dabei bin, dann lege ich eher wert darauf, dass sich der bewerber einigermassen vernünftig ausdrücken kann, mir das gefühl vermittelt, mit menschen (=kunden) umgehen zu können und nicht nur derjenige ist, der sich hinter seinem pc verschanzt und vom rest der welt nichts mitbekommt. weiterhin sind zwar interesse am pc grundlegend, aber tiefgehende kenntnisse sind nicht zwingend vorgegeben! mein jetztiger azubi hatte vor seiner ausbildung auch noch nie windows nt oder windows 2000 gesehen gehabt. das sind sachen, die euch in der ausbildung beigebracht werden sollen. wichtiger ist mir, dass der azubi ein problem begreifen kann und durchdenken kann.

kurz und gut: wenn deine schulabschlüsse zeigen, dass du dich dort auch engagieren kannst, steigen deine chancen gewaltig.

weniger wert lege ich darauf, wenn jemand reinschreibt, dass er selber für freunde, nachbarn und sich selber am pc bastelt, besser ist da schon z.B. ein praktikum bei einem Computerhändler oder ähnliches, das wird auch immer positiv aufgenommen.

also: ganz heisser tip: sieh zu dass du einen vernünftigen realschulabschluss bekommst, du steigerst deine chancen gewaltig!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

danke für eure ratschläge ich werde dann mal zusehen das ich das mit nem realschulabschluss hinbekomme, denn das was ich raushöre ist das ich mit haupt ansich gleich zu hause bleiben kann;)

aber kann mir einer sagen, was für ein praktikum bei einer firma am besten rüberkommt???

und um noch mal was zu sagen: ich bin zwar ein mensch der gerne vorm pc hockt aber nich 25 stunden am tag... so hörte sich das von euch etwa an :P

mfg karp

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von karp

Aber ich habe keine lust mehr auf Schul habe schon ein jahr auf der Schule wiederholt und fehle zu oft, weil ich lieber zu Hause vor meinem PC sitze und was mache!

Bevor Du Dir Gedanken über eine Ausbildung machst, solltest Du vielleicht 'mal Deine Einstellung dem "Lernen gegenüber" überdenken.

Denn auch im Beruf kann man nicht immer nur machen, was einem gerade Spass macht - und in der Ausbildung (wo's ja auch eine Berufsschule gibt) erst recht nicht!

Abgesehen davon hast Du denkbar schlechte Karten, wenn Du Dich bewirbst und eine abgebrochene Schulausbildung in Deinem Lebenslauf stehen hast.

GG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

an dieser Stelle möchte ich auch mal was los werden und zwar hat man als Hauptschüler ebenso Chancen den Beruf "Fachinformatiker" zu ergreifen als mit einem anderen Schulabschluss.

Ich selbst habe "nur" den QA und anschließend habe ich die Ausbildung zum Fachinformatiker nicht wie üblich in 3 oder 3 1/2 Jahren sondern in 21 Monaten absolviert.

Selbstverständlich gehört nicht nur das Vergnügen sich vorm PC aufzuhalten um zu zocken dazu, sondern sehr viel anderes, wie z.B. BWL, Rechnungswesen, Controlling, Wirtschaft...usw.

Es ist nicht gerade ein Zuckerschlecken die Ausbildung und als Hauptschüler tut man sich mit Sicherheit ein bischen schwerer da bestimmte Vorraussetzungen wie z.B. Rechnungswesen nicht unbedingt zum Wissen eines Hauptschülers gehören. Deswegen muss ein bischen mehr getan werden als vielleicht ein Realschüler oder gar Abiturient dafür tun muss. Fehlzeiten wären jedoch auch hier ziemlich fehl am Platz, auch wenn der Unterricht teilweise ziemlich trocken ist.

Mit der Ausbildung allein ist es allerdings nicht getan, denn anschließend geht meiner Meinung nach das Lernen erst richtig los, denn in der IT-Branche brauchst Dich nicht auf die faule Haut legen.

Viele Grüße,

anlost

PS: um etwas zu erreichen sollte man auch was dafür tun!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung