Zum Inhalt springen

vom FIAE zum FISI nach 1. LJ


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Also ich danke euch schon mal im voraus, wenn ihr mir helfen könnt.

Ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung!!!!

Ich bin jetzt im 1.LJ als FIAE

ich lerne aber nicht im Betrieb, sondern in einer Fachschule.

ich gehe also jeden Tag (3 Jahre lang) in die Schule, und bekomme natülich :( keinen einzigen Euro dafür.

Aber jetzt hätte ich ein Angebot bekommen von einer Firma (bei uns in der Nähe) bei der ich nächstes LJ einsteigen könnte (ins 2.LJ). Die würden mich dann auch 100 %-ig übernehmen.

Es gibt nur ein riesen Problem.

In der neuen Firma müsste ich vom

1.LJ FIAE automatisch ins

2.LJ FISI.

Es kommt meine wichtige FRAGE:

Ist die Umstellung gewaltig ("schwierig") vom Anwendungsentwickler zum Systemintegrator ?????????????

BITTE SCHREIBT MIR EURE MEINUNG DAZU

Ich wär euch sehr dankbar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf einer BFS (Berufsfachschule) kannst du normalerweise Bafög beantragen. Schonmal daran gedacht???

Original geschrieben von nesta_marley

Ich bin jetzt im 1.LJ als FIAE

ich lerne aber nicht im Betrieb, sondern in einer Fachschule.

ich gehe also jeden Tag (3 Jahre lang) in die Schule, und bekomme natülich :( keinen einzigen Euro dafür.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also meines Wissens sind die ersten beiden Jahre BS völlig gleich. Getrennt wird erst im dritten. Und der Betrieb wird dir schon Zeit lassen, dich in den Rest einzulernen. Wichtig ist, was dir mehr liegt. Allgemein gesagt ist es aber immer besser, wenn du schon nen Betrieb hast, als nach der Ausbildung erst einen zu suchen.

Wenn dir SI liegt, nichts wie hin zu der Firma.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nach einem halben Jahr von IT System Elektroniker auf Fachinformatiker AE gewechselt.

Das war nicht nur unkompliziet, sondern auch noch sehr vorteilhaft. Die Grundlagen als ITSE helfen mir immer noch sehr in meinem jetzigen Job. Soll heißen, wenn ich beim Kunden bin und ne ISDN Verbindung brauche, diese aber nicht da ist, fahr ich nicht zur Firma und beauftrage einen Monteur die zu legen, sondern geh zum Auto, hohl meinen verstaubten Werkzeugkoffer und patch und krimp und wickel und tu mach mir das selbst ;) .

Also ich finde einen Berufswechsel nach einem Jahr nicht nur unkompliziert sondern auch sehr erfischend :) .

Beagol

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der IT- Elektroniker,

Der Informatikkaufmann

Der Fachinformatiker der AW und

Der Fachinformatiker der SI

beinahlten circa zu 50% eine Kernqualifikation, was soviel heisst das sie alle das selbe lernen.......

Die anderen 50% sind dann fachspezifisch.........

Das bedeutet ja das du nur ein halbes Jahr nach holen musst ;)

und das kann nicht ganz so wild sein

Bis dann und weiterhin noch viel Glück

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung