Zum Inhalt springen

Urlaub für mündliche Prüfung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich hab ein kleines Problem.

Ich hatte am 25.07.03 meine mündliche Prüfung. Diese sollte um 10 Uhr morgens stattfinden, verschob sich jedoch um ca. 30 min.

Die Prüfung war etwa nach einer Stunde vorbei (Präsi, Fachgespräch, Beratung und Besprechnung). Danach mußte ich noch den Beamer zurückbringen.

Wäre ich dann zur Arbeit gefahren, wäre ich um ca. 13 - 13.30 Uhr auf der Firma. Mir wurde aber gesagt, daß ich nicht zu kommen bräuchte. Jetzt will man mir dafür einen Tag Urlaub abziehen.

Ist das gerechtfertigt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommt auf die Betriebsvereinbarungen und den genauen Wortlaut an. Wenn es bei euch nicht geregelt ist, dass man einen Tag für die Prüfung frei kriegt und es lediglich hieß, du brauchst nicht zu kommen, dann ist es zwar unglücklich formuliert gewesen aber ok.

Allerdings würde ich nicht 1 Tag Urlaub sondern die Stunden abziehen lassen, die du vor bzw. nach der Prüfung gefehlt hast. Für die Prüfungsdauer mit Hin - und Rückfahrtzeit muss dich dein Ausbildungsbetrieb freistellen.

CU

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist das nicht so das man für alle Prüfungen freigestellt werden muss?

Also bei mir ist das jedenfalls so. Egal welche Prüfung und egal wielange diese dauert, ich krieg frei, also wie wenn ich Berufsschule hätte.

Leela

Das steht glaube ich auch im Gesetz für Ausbildung drin! Wenn mich nicht alles irrt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Puh, schwer. Also wenn überhaupt, dann allenfalls einen halben Tag. Einen ganzen Tag können Sie Dir da wohl nicht in Rechnung stellen. Die teilnahme an der Prüfung ist Bestandteil Deiner Ausbildung. Wenn Deine Firma jetzt wirklich gesagt hat, dass Du da nicht mehr kommen brauchst, ist es nach meiner bescheidenen Meinung sowieso ungerechtfertigt überhaupt was abzuziehen. Aber vielleicht gibt es da noch ein paar andere Experten, die das genauer sagen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Leela20

Das steht glaube ich auch im Gesetz für Ausbildung drin! Wenn mich nicht alles irrt.

Du glaubst und wenn Dich nicht alles irrt, puuh...

§7 Freistellung, Berufsbildungsgesetz (BBiG):

Der Ausbildende hat den Auszubildenden für die Teilnahme am Berufsschulunterricht und an Prüfungen freizustellen. Das gleiche gilt, wenn Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte durchzuführen sind.

D. h. nicht, das gilt für den ganzen Tag.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von bimei

D. h. nicht, das gilt für den ganzen Tag.

Klingt imho mißverständlich, ist gemeint

a) D.h. nicht, dass diese Freistellung für den ganzen Tag gelten muß

oder

B) D.h. es ist nicht erlaubt, einen Tag Urlaub abzuziehen, da das nach Gesetz für den ganzen Tag gilt

Hier würde ich mit Gedanken auf meine erste Antwort mehr zu a) tendieren, bin aber nicht ganz sicher, ob das auch so gemeint ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Tachyoon

Klingt imho mißverständlich, ist gemeint

Tschuldigung, Erklärung siehe Mike's Antwort.

Und zum Urlaub abziehen: Wie soll ein Tag Urlaub abgezogen werden, wenn das Ausbildungsverhältnis mit Bestehen der Abschlussprüfung endet? Von was wird der dann abgezogen und in welchem Umfang (ganzer Tag)? ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von GambaJo

thx@all

Es wird deswegen abgezogen, weil ich übernommen werde.

Du gehst mit der Übernahme ein vollkommen neues Arbeitsverhältnis ein. Somit kannst du, insoweit es nicht anders geregelt ist eigentlich eh keinen Urlaub aus deiner Ausbildungszeit mit übernehmen ;) Und neuen Urlaub der dir zusteht können sie dir schlecht abziehen. Hoffe du hast deinen Resturlaub bis zur Prüfung genommen, sonst verfällt der im Normalfall.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung