Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Hilfe! Stecke fest bei der Präsentationserstellung

Empfohlene Beiträge

Helas Folks and Friends,

Grande Malheur !!! :confused:

Ich bin gerade dabei meine Präsentation zu verfassen. Dazu folgendes:

Ich habe die Präsentation 3-geteilt.

Part I Informationen über die Firmengruppe

(wichtig für das Projekt als Erklärung/Einleitung)

Part II Philosophie der Projektarbeit in unserer Firma

(Wegen kaufmänischer Aspekt - IT-Kaufmann)

Da sind 2 Diagramme über Kosten /Aufwand eines Projektes drin

Part III Das eigentliche Projekt, die Projektvorstellung

Und hier stecke ich jetzt fest. Soll ich hier jetzt die einzelnen Projektphasen aufführen und erklären, oder nur kurz anreißen und dann etwas allgemeiner über den Projektverlauf referieren ?

Oder bei jeder Projektphase Soll/Ist Vergleich anstellen ? Oder wird das alles zuviel ?

Achja, und wieviel Folien sind zu viel Folien (in Powerpoint, kein Tageslichtprojektor) ? Ich denke, wenn ich das bis jetzt überschlage müßte ich auf 12-13 kommen, wovon ich bei 4 Folien getrickst habe. Das sieht 2mal so aus, als wenn`s eine Folie ist, sind aber je 2 ;)

Fragen über Fragen, ich weiß. Aber dazu sag ich nur eins: HILFE !!!! ;)

Der Captain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Captain,

Also bis jetzt hört es sich schon mal nicht schlecht an.... als Einleitung würde ich am Anfang aber noch meinen Namen, den Namen des Projekts und deine Präsentationsstufen nennen, aber das weißt du sicher.. ;o)

so nun zu Part III:

Ich bin zuwar FIAW, aber vom Grundprinzip...

Ich bin in meinem Vortrag erst auf die Benuzteroberlfächen, dann auf die Datenhaltung und dann auf die Datenverarbeitung eingegangen... also den Projekt Aufbau...

Wichtig ist, daß du einen Schwerpunkt legst, du kannst in den 15 Min. nicht alles erzählen und das wissen auch die Prüfer. Dazu haben sie ja auch deine super Doku gelesen und in der Präsi wollen die nur sehen, wie du vor Pulbicum auftritst.

Also der Soll und Ist Vergleich ist wahrscheinlich zu viel, denke daran, du hast nur 15 Min, die du nicht überschreiten solltest, das kostet Punkte...

Ob nur Projketphasen oder Projektverlauf?... ich würde sagen, entscheide dich für das, was dir mehr liegt, in dem man dich nicht umwerfen kann...

Wichtig, halte Punkt 1 und 2 kurz, dein Schwerpunkt ist schließlich Punkt 3 und daß sollte man auch in der Zeit spüren...

Hm bei den Folien.. da du wahrscheinlich mit Beamer oder Monitor arbeistest, dürfen es ruhig ein bischen mehr Folien sein... du mußt nur daran denken, daß die Prüfer die Folien in der Zeit in der du sie zeigst erfassen können, also je komplexer und voller die Folien sind, um so länger müssen sie sichtbar sein. Das mit den zwei Folien ist nicht schlecht, so haben dir Prüfer einen längeren Blick auf die Folien. Was auch immer gut kommt, sind Folien, die sich langsam aufbauen. Also wenn du z.B. ein Folie für die Einleitung machst und dort die Punkte der Präsentation aufführst, läßt du die Punkte immer erst beim erzählen erscheinen, damit bestimmst du, auf was die Prüfer auf der Folie gerade konzentrieren sollen.... und du hast einen roten Faden durch die Präsi.. ich habe damals nicht mal meine Spickzettel während der Präsi gebrauch, sondern alles frei vorgetragen.. :o)

Chipsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha, fertig !!! *uff* ;)

Habe jetzt sogar schon die Präsentation fertig. *freu*

So, es sind jetzt letztlich 5 Folien geworden, die sich mit den Projektphasen beschäftigen. Insgedamt sind`s 13. Inklusive Deckblatt, Themenübersicht und Ende. Also 10 Folien in denen ich das Projekt erkläre.

Ich bin jetzt einfach so vorgegangen:

Part I und II sind geblieben

Bei der eigentlichen Projektvorstellung habe ich zuerst die Ziele des Projektes aufgeführt, dann alle Projektphasen stichpunktartig aufgezählt, die wichtigsten Projektphasen vorgestellt (mit Fotos, sieht richtig geil aus, erst Fotos der Projektumgebung und dann Detailfotos, die überblendet werden ;) ) und dann ein Fazit gezogen, ob alle Ziele erreicht wurden und was das Projekt für die Firmen die beteiligt waren gebracht hat.

Ich hoffe das geht so in Ordnung, viel Lust noch alles umzuscheißen hab ich nicht ;)

Naja, anyway. So weit so gut. Fehlt nur noch so ungefähr 1 Jahr Berichtshefte :( *bäh*

Und dann kann die Prüfung kommen *g*

@chipsy: Punkt 1 kann ich leider nicht klein halten, weil das zum Verständnis dr Projektes einen sehr großen Beitrag hat mit der Firmenvorstellung

Der Captain

[ 19. April 2001: Beitrag editiert von: CaptainKirk ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

13 Folien? Ich würde an Deiner Stelle noch mal versuchen, die eine oder andere Folie einzusparen. Sonst wird es wohl eher ein Film. Schließlich hast Du ja nur knapp 15 Minuten Zeit - und die können sehr schnell vorbei sein. Außerdem sind Folien nur zur Unterstützung Deiner Präsentation.

Am besten ist es, wenn Du (das gilt übrigens für alle hier im Forum, die noch Ihre Präsentation vor sich haben) die Präsentation in der Firma schon einmal übst. Dazu lädst Du Deinen Ausbilder und z.B. die Abteilung ein, in der Du gerade arbeitest. Versuch dabei im 15-Minuten-Limit zu bleiben. Laß Dir anschließend ein Feedback geben. So kritisch die Bemerkungen sein werden, niemand will Dich niedermachen. Lerne aus den Kritiken und Verbesserungsvorschlägen und überarbeite dann noch mal Deine Folien.

Anschließend hälst Du die verbesserte Präsentation noch einmal. Diesmal aber vor Deinem Ausbilder, Bereichsleitern und evtl. dem Geschäftsführer. Dabei wirst Du mindestens so nervös sein wie vor dem Prüfungsausschuß.

Da dies alles leitende Angestellte sind, die sowieso den ganzen Tag nur Präsentationen sehen und halten, können und werden sie Dir auch noch viele wertvolle Tips geben können.

So, viel Erfolg und Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rohde:

Wie gesagt sind nur 10 Folien, die sich mit dem Projekt befassen, bei 4 hab ich getrickst, so daß 2 Folien je wie eine aussehen (ist nur wegen dem Layout so). Dann 1 Folie die man schnell überspringen kann, so daß an wichtigen Folien so 8 übrig bleiben.

Aber: man weiß ja nie ob der Beamer streikt, deswegen werde ich noch eine abgespeckte Version machen und die dann ausdrucken, dann kann ich wenn nötig auf einen Tageslichtprojektor ausweichen.

Irgend jemand hat mal erzählt man sollte sich im Rahmen von 7-8 Folien bewegen bei Präsentation, weil es sonst zu schnell zu viel wird.

Und mit der Präsentation, da hab ich überhaupt keine Probleme mit von wegen nervös und so. Ich bin Musiker ;) Da steht man öfter vor mehr als 4 Leuten (wie im PA) und muß sich präsentieren(Mein Rekord war ein Live Auftritt im Radio so mit ca. 30.000 Zuhörern ;) ).

OK, da hängt natürlich keine Prüfungsnote von ab, aber wenn man da seine Leistung nicht bringt, gibts keine Kohle :D

Der Captain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Captain,

hört sich super an deine Konzept für die Präsi... :o)

Aber Vorsicht wenn du schon sagst, na die eine Folie kann man schnell überspringen... ich denke mal, jede Folie sollte mind. eine Min. liegen.... aber ich denke mal, da bist du ein Profi und weißt das ;o)

viel Glück...

Chipsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das bezieht sich auch nicht auf die Präsentation in der Abschlußprüfung, sondern auf Real-Life-Präsentationen.

Du mußt mal darauf achten, wenn Du in einer größeren Firma bei einem Mitarbeitertreffen (z.B. zur Weihnachtsfeier) dabei bist. Irgendeine Führungskraft erzählt halbe Ewigkeiten etwas über den Inhalt seiner dreieinhalb Folien, die noch kurz vorher zusammen gefrickelt wurden. Wie lange das sein kann, erkennst Du am besten daran, wie oft Du (und Deine Nachbarn) auf die Uhr sehen und sich fragen, wie lange der Kerl noch erzählen möchte und wo es denn hier überhaupt die Häppchen gibt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original erstellt von CaptainKirk:

<STRONG>1 Folie 5 Minuten ?

Wow, das wären ja nur 3 für die ganze Präsentation ;)

</STRONG>

Also ich komm da auf 4. ;)

Die Grundregel mit den 5 Minuten fuer eine Folie geht schon in die richtige Richtung. Die eine Minute ist einfach eine willkuerliche Grenze, unterhalb der es anfaengt, so richtig "weh" zu tun. Folien sollen IMHO den Vortag unterstuetzen und nicht umgekehrt.

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Uli, also in Mathe bist du ein deiner Prüfung durchgefallen was ;o)

als0 15 : 5 ist für mich auch 3....

@all:

ich kann zu dem Thema nur noch sagen: "Bist du didaktisch nicht gut drauf, lege viele Folien auf." ;o)

Ich hatte damals für meine Präsi 8 Folien, wobei ich bei zweien auch den effekt hatte, daß es wie eine aussah.. bei den restlichen 6 Folien habe ich die Elemente einzeln auftauchen lassen... und ich hatte 15 min.

also ich bin super mit er Zeit zurecht gekommen.... und habe zu den einzelnen Folien eine Menge erzählt... aber liegt vielleicht auch in meiner Natur, daß ich in so wenig Zeit so viel erzählen kann.. bin schließlich eine Frau ;o)

Catain... ich an deiner Stelle würde mir einfach mal einen Beamer aufstellen eins, zwei Zuschauer einladen und dann die Präsi ordntlich von vorn bis hinten durch gehen, dann merkst du schon, ob du mit so vielen Folien in der Zeit zurecht kommst und wenn nicht, wir gekürzt..

Viel Glück...

Chipsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original erstellt von Chipsy:

<STRONG>@ Uli, also in Mathe bist du ein deiner Prüfung durchgefallen was ;o)

als0 15 : 5 ist für mich auch 3....

</STRONG>

Hi Chipsy,

Danke fuer die Backpfeife, die Du jetzt mit Vergnuegen zurueckbekommst:

1. Folie: Zu Beginn

2. Folie: Nach 5 Minuten

3. Folie: Nach 10 Minuten

4. Folie: Am Ende

:D

Mathe ist eben doch etwas mehr...

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung