Zum Inhalt springen

Eure Meinung, ITSE oder FISI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich bin gestern bei meiner zukünftigen Firma eingeladen worden zu einem Info Gespräch,... In diesem Gespräch ging es um die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration. Ich bin wirklich sehr froh darüber dass ich eine Lehrstelle für 2005/06 gefunden habe, doch nun kommen Sie (bevor wir den Vertrag schriftlich machen) mit einem Angebot. Und zwar geht es darum dass Sie ITSE ausbilden und FISI. Sie fragten mich ob ich auch bereit wäre den ITSE zu machen, da Sie eine Stelle nicht bestetzen konnten und diese nach der Ausbildung zu 100% übernommen werden aufgrund von Support etc. (das 1x1 halt ;) ). Was meint ihr dazu sollte ich dieses Angebot in Erwägung ziehen da diese zu 100% übernommen werden und zum anderen haben diese (zw)ei(n) Beruf(e) vieles Gemeinsam ITSE <-> FISI so wird ja manchmal gesagt,...

Wenn ich mich für den ITSE entscheiden würde könne ich dann meine Ausbildung ein wenig kürzen, da ich eine Fachhochschulreife mit 2 Semester Studium (Elektrotechnik) in den Händen habe?

Ich dachte so an 1 Jahr,... mit Abi geht das ja ohne weiteres aber mit FHR? keine Ahnung

Über posts würde ich mich sehr freuen :mod:

MfG

bel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ob Du das Angebot annehmen sollst oder nicht, dass kannst nur Du entscheiden. Und ob die beiden Berufe soooo unterschiedlich sind, oder soooo viel gemeinsam haben hängt sehr vom Ausbildungsbetrieb ab. Ich würde mich noch mal bei denen melden und in einem weiteren persönlichen Gespräch fragen was bei denen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten sind.

Zu dem Verkürzen:

Also, dass kannst Du sowohl bei FiSi als ITSE machen. 1/2 Jahr aufgrund schulischer Vorbildung ab einem Realschulabschluss geht immer. Wenn Du ein ganzes Jahr verkürzen willst, dann brauchst Du in der Berufsschule sehr gute Noten, oder musst ein Abi haben soviel ich weiss. Was Du aber bei all dem beachten solltest ist dass Dein Ausbildungsbetrieb das auch bewilligen muss. Will der nicht dass Du verkürzt (im dritten Lehrjahr ist ein Azubi für den Ausbildungsbetrieb am besten, weil er schon fast alles selber machen kann, aber kaum Gled kostet, wohingegen in den ersten zwei Jahren ein Azubi für einen Ausbildungsbetrieb mehr Kosten verursacht als er einbringt), dann kannst Du auch nicht verkürzen. Sprich dieses also auch besser vorher ab, dann gibt es nicht mitten in der Ausbildung Probleme.

Gruß, Bine

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das beste wäre, überhaupt das E-Tech Studium an der FH weiterzumachen.

Wenn Du Dich überzeugen kannst, das Deine zukünftige Ausbildung qualitativ hochwertig ist, d.h. Du kannst dann wirklich was und bist Deinem zukünftigen Arbeitgeber mehr als 1500 brutto pro Monat wert.

Schau Dir die beiden Berufsprofile genau an und mache das was Dir zusagt.

Angesichts der Wirtschaftslage würde ich das machen was die Firma vorschlägt. Das ist eine einmalige Chance !

Wenn Du Dich über Deinen Ausbildungsumfang hinaus weiterbildest (was ansich selbstverständlich sein sollte), bist Du ja nicht an Deine Ausbildung für immer & ewig festgenagelt. (a la "Ich hab eine Ausbildung in X und kann daher nur Y machen").

Ich hab irgendwie den Eindruck (im ganzen Forum): "Ich mag eine kürzestmöglichste und einfache Ausbildung um möglichst schnell ans große Geld ranzukommen"

Eine gute Ausbildung braucht Zeit !

MfG, Michael (ein völlig Aussenstehender)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

moin,

dankeschön für deine Meinung. Das werd ich dann wohl gleich am Montag tun. Ich muss dann wohl am Montag früh telefonieren,.. noch schlimmer aufstehen ;) . Das mit dem verkürzen stellt jedoch kein Problem da so wie ich von einem Freunden erfahren habe. Ich darf dank meiner schulischen Vorbildung die Ausbildung im 2. Jahr beginnen und mein Ausbildungsbetrieb hat auch nichts dagegen ein zu wenden. Ein Mitarbeiter von der Firma hat ma mit dem Chef telefoniert und er meine er würde es bergrüßen wenn ich meine Ausbildung verkürzen möchte, ich muss mir nur im klaren sein dass ich das schulische Wissen ein wenig nachholen müsse,... über betriebliche kenntnisse brauch ich mir keine Sorgen zu machen , so ließ er es mich wissen :marine . Ich werde auf jeden fall noch abklären müssen, wie unterschiedlich die Ausbildung in diesem Betrieb is.

thx bine

Gruß back, bel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Michael,

also zum Studium,... möchte ich nicht weiterführen, da ich bemerkt habe dass ich nicht der Typ Student bin (was nichts schlechtes bedeuten soll ;) ) doch das Studium war an für sich einfach nur zu theoretisch, Ich habe es mir ganz anders vorgestellt. Weshalb ich mich für eine berufliche Ausbildung entschieden habe, weil ich in beiden Berufen ein Praktika gemacht habe und die Tätigkeiten sehr Umfangreich und auch höchst interessant waren / sind. Darum habe ich mich auch gleich bei diesem Betrieb beworben und wurde mit Handkuss genommen,... bin ja kein unbekanntes Gesicht bei den Mitarbeitern^^. Zu deiner Behauptung noch ganz kurz,.. mir geht es nicht drum schnell ausgebildet zu werden und möglichst schnell "viel" Geld zu verdienen, sondern dass ich qualitativ und gut ausgebildet werde. Na klar werde ich mich nach meiner Ausbildung weiterbilden,... ich schätze ma so im Bereich Linux und Macintosh,.... und natürlich werde ich dann auch die IT-Weiterbildungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen. Wenn ich mir beide Berufsbilder in Bezug auf die Firma genau ansehe würde ich den ITSE vorschlagen, da ich schon seit meiner Jugend (ach bin ich alt ;) ) sehr gerne gebastelt habe,.. sei es ein Holzhaus - Serverschrank (hihihi). Und da es einer der Topadressen ist was es im IT Bereich gibt, bin ich davon überzeugt, dass ich eine gute Ausbildung bekommen werde,...

MfG (der gerne ein bissl lächelt) Bel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die ersten Semester eines Studiums sind immer sehr theorielastig, da muß man einfach durch. Die theoretischen Grundlagen sind immens wichtig, aber diese Tatsache erkennnt man dann erst in den späteren Semestern, wenn bei der praktischen Umsetzung diverser Aufgabenstellungen diese Theorie eben zum tragen kommt. Eine FH ist schon wesentlich praxisorientierter als eine Uni !

MfG, Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das is mir schon immer klar gewesen, dass ein Studium sehr theorilastig sein kann und die ersten Semester doch sehr langweilig sein können da alles sehr trocken rüber kommt und man(n) sich fragt wozu die ganze Theorie -.-. Ich habe mit anderen Studenten gesprochen die im 5. bz. im 7. Semester waren/sind. Nach ihrer Meinung und nach einem umfangreichen gespräch auch mit Professoren sind wir (ich auch ;) ) zu dem Entschluss gekommen, dass ein Studium nichts für mich is. Ich habe mir unter studieren etwas anderes vorgestellt, doch leider is das nicht der Fall. Es gibt 10 arten von Menschen die eine die studieren können und die anderen die nicht wollen. Ich kann mir sehr schlecht vorstellen dass ich das mein ganzes Studium lang durchziehen könne, denn dazu fehlt mir einfach die Motivation und zum anderen bin ich einfach eine Person die gerne anhand von praktischen Beispielen lernt,... Ich wollte ja auch nicht studieren um "viel zu earnen" das kann ich auch durch praktische Erfahrung holen,... Was spricht den gegen eine Ausbildung mit Berufserfahrung + Zertifikaten bzw. für ein Studium ? :floet:

Ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass ich diese Ausbildung machen möchte und dann habe ich etwas in der hand,... Was is wenn ich kurz vor ende des Studium keine Kraft mehr habe (langweilig) dann habe ich nichts in der Hand. Das muss man sich auch mal durch den Kopf gehen lassen. Und heute ist es für Studenten auch nicht mehr so einfach eine Stelle zu finden,... Ich finde eine Person mit einer Ausbildung + zertifikaten und berufserfahrung steht nicht viel schlechter da als ein Student ,... azubi 2-3 +2 + MCSA etc. Student 4-7 Jahre,.... da stellt sich auch eine finanzielle frage,.. denn ich könne mir ein Studium auch nicht so ganz leisten,... und Bafög möchte ich nicht haben da geh ich lieber zum McDonalds ne kleinigkeit :eat:

Mit freundlichen Grüßen

Bel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was folgt ist MEINE PERSÖNLICH MEINUNG, also nicht sauer sein:

Ich würde dir unbedingt zum FISI raten. Laut Berufsbeschreibung sind beide Berufe annaehernd gleich, ausser dass der FISI niks mit Strom am Hut hat...

ABER!! Leider haben viele Firmen ein sehr differenziertes Bild von diesen Berufen. Es existieren viele Vorurteile (FISI=Admin, ITSE=Kabelkrimper). Und so sind die ITSE für viele Firmen nur die neuen Kommunikationselektroniker.

Es gibt aber auch ITSE, die den Job vom FISI machen und umgekehrt. Es kommt immer auf die Firma an...aber wenn ich die Wahl hätte (und ich hatte sie ja) -> immer FISI.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Saturos,

weshalb sollte ich denn Sauer sein? Es ist deine eigene Meinung die du hier vertreten kannst / darfst und auch sollst. Ich bin dir für deine Meinung ja auch dankbar, denn so kann ich auch sehen wie anhand Meinungen anderer user der Zusammenhang zwischen ITSE und FISI sehen und wie er aus eurer Sicht an zu siedeln ist. Ich glaube auch dass der FISI wohl besser ist, da du wirklich sehr recht hast mit deiner Meinung dass viele Firmen den ITSE nur als Kommunikationselektriker ansehen was meiner Meinung nach leider sehr schade ist,....

In meinem Fall wäre es die Siemens AG und ich bin mir sicher dass Sie gut ausbilden ;) Laut Umfragen sollen die ja einer der beliebtesten Firmen für IT Ausbildungen sein,...

Nunja ich werd mir wohl noch einige Gedanken machen,... Die Qual der Wahl.

ITSE -> is in meinen Augen eher ein Bastler (was mich ja auch interessiert)

FISI -> ist aber höher anzusiedeln, da er nicht so down gemacht wurde wie der ITSE.

Ich werde noch einmal in einem Gespräch mit der Siemens AG alles klären. Und mich von ihnen beraten lassen, welche Entscheidung denn wohl besser wäre, wie sie nun letztendlich ausbilden, wie meine Weiterbildung aussehen kann / wird. Doch ich werd wohl bis Dienstah warten müssen.

Ich wünsche euch allen erst ma noch einen schönen Sonntag - Abend.

Gruß

bel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, oft ist es ja so, dass gerade ITSE-Azubis, die sowas lesen, dann sauer sind^^.

Besonders krass ist die Gehaltsspanne bei ITSE nach der Ausbildung. Entweder du wirst als Spezialist für irgendwas angeheuert (zb. UMTS-Zeugs bauen/Service usw) oder du reparierst nur Drucker. Dementsprechend steigt oder sinkt natürlich auch dein Gehalt.

Ich hatte bei meinen Vorstellungsgesprächen immer den Eindruck, dass die meisten Chefs vom FISI eine sehr hohe Meinung hatten. Manchen wussten einfach nicht, was ein FISI macht und dann war halt FISI = Informatikstudent mit weniger Einstiegsgehalt, was durchaus ein vorteil ist.

Du solltest auch bedenken, dass du auch (oder gerade? ) bei großen Firmen keine Übernahmegarantie hast. Wenn du bei deiner Firma als ITSE super Dinge tun darfst, heisst das noch lange nicht, dass du nach der Ausbildung dieselbe Tätigkeit fortführst...die Vorurteile winken wieder. Solltest du nicht übernommen werden, hast du einen Schein, auf dem steht: "guter ITSE" oder "guter FISI" ^^. Und viele Personalchefs werden auf der Suche nach handwerklichem wohl den ITSE einladen und bei Datenbankzeugs zB. wohl eher den FISI. Wenn du dann FISI bist, aber was handwerklicheres machen willst, hast du schlechtere Karten^^.

Letztendlich darfst du dir den Kopf darüber zerbrechen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Siehste ich bin keineswegs Sauer oder habe auch nur eine Kleinigkeit falsch verstanden :) . Denn ich weiß es zu schätzen antworten von einem sehr netten Menschen zu empfangen und auch die ganze Sache aus der Sicht eines anderen betrachten zu können. Du hast recht der FISI wird wohl die besseren Karten haben als ein ITSE zumal ja die Vorurteile nun mal da sind und zum anderen die Ausbildung des FISI doch ein wenig anspruchsvoller ist wie die des ITSE. Ich tendiere immer mehr zum FISI,... noch ein guter Beitrag von dir und du hast mich umgepolt da sag ich nur :uli (hehe) Ne im Ernst: Ich sollte mir das ganze ma nochma durch den Kopf gehen lassen, doch ich werde ihn nicht zerbrechen sondern nur jut nachdenken,... denn es gibt noch andere Dinge an die ich mich wenden muss ;) girlie, famaly. friends, hobbys,... da bleibt mir noch genug Zeit um über meine berufliche Zukunft zu entscheiden. Bis dahin verweile ich mit einem lieben Gruß und nen schönen Sonntag abend,...

Ps:

Im Tele kommt meiner Meinung nach nicht´s besonderes,.. unternimm was mit deinen Freunden oder geh einfach ma früher schlafen höre Musik, lerne ein wenig oder schalte einfach ma nen abend ab,... doch du kannst auch geren weiterposten is immer wieder schön etwas von dir zu hören,... Jetzt muss ich ma langsam :pssst: sein und werd erst ma ne runde :eat: gehen da mein Magen sich schon sehr darauf freut,... Meine Freundin hat mir was leckeres gemacht,... wer möchte kann auch kommen :nett:

byeeee

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kurz meine Erfahrung FiSi <> ITSE

In meiner Firma ist der SE in der Regel der Kabelbauer wie meine Vorschreiber schon sagten der neue KE. Das Problem hatte jetzt auch ein Umschüler der bei mir mit im Büro saß. Er Umschüler SE hat aber im Praxiseinsatz ein wenig Orcale und viel PHP geschrieben. Als Abschluss Projekt konnte er das nicht machen da ja beim SE "Bastelarbeiten" ins Abschluß Projekt gehöhren. Dort sieht er auch das Problem da er zwar sagen kann das er viel FiSi und FiAE Arbeiten gemacht hat aber er in etwas ganz anderes Ausgebildet wurde, problemtatisch bei Bewerbungen.

Bezüglich Übernahme in Großunternehmen: Das ändert sich so häufig wie es Tag und Nacht wird..... :floet:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Tinsel

Da könntest du wirklich recht haben. Doch ich denke das "Bastelarbeiten" nicht wirklich ein "muss" in den Abschlußprojekten sind, denn von Bekannten und Freunden hab ich vieles Gute von dem ITSE gehört. Ein guter Freund aus meinem Kreis hat vor kurzem die Prüfung gehabt und er hatte als Thema "Linuxserver" Aufbau, Installation und noch was, doch das konnte ich mir nicht genau merken (rofl). bezüglich Übernahme hast du vollkommen recht. Doch so is es leider im Leben,... in dem einen Moment is alles so wie es sein soll und im anderen verändert sich alles. So is das Leben ;) Man(n) muss sich mit dem zufrieden geben was man im Leben bekommt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde generell interessieren, was man als FISI Azubi vbei Siemens zu tun hat. Die Beschreibung auf deren Azubi Page ist eher sehr sehr abschreckend! Es wird der Eindruck erweckt, dass nen Fisi da nur lernt mit Telefonanlagen umzugehen! Wer das "klassische" Profil eines Fisis anstrebt bewirbt sich besser als 'Fachberater Integrierte Systeme', so scheinen die die Ausbildung zum Fisi mit Zertifikaten etc. zu nennen.

So zumindest mein Eindruck. Ich denke ich werde mich dazu entschliessen, mich bei Siemens nur als Fachberater zu bewerben, FISI scheint dort Monitorträger zu sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Guest,

glaube mir die Beschreibung möge zwar ein wenig abschreckend wirken, doch die Ausbildung is echt top bei denen. Du kommst in jedem Bereich rum und wirst auch von Beginn an in Projekten involviert,... zunächst nur in kleineren doch nach einer Weile dann auch in die richtig großen. Die Ausbildung macht großen Spaß, doch wenn du ein NonPLUSultra werden willst geh zu SAP. Das is keine Ausbildung mehr sondern eher eine Aus(Studium) ;) ich spreche aus Erfahrung.

MfG Bel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde generell interessieren, was man als FISI Azubi vbei Siemens zu tun hat. Die Beschreibung auf deren Azubi Page ist eher sehr sehr abschreckend! Es wird der Eindruck erweckt, dass nen Fisi da nur lernt mit Telefonanlagen umzugehen! Wer das "klassische" Profil eines Fisis anstrebt bewirbt sich besser als 'Fachberater Integrierte Systeme', so scheinen die die Ausbildung zum Fisi mit Zertifikaten etc. zu nennen.

Das ist auch in etwa das was ich von Azubis bei Siemens gehört habe. Sie machen viele Schulungen, viel mit Telefonanlagen, manchmal auch tagelang garnichts (geht sogar so weit dass sie zuhause sitzen und sich anrufen lassen wenn es etwas zu tun gibt). Und dann gibts noch sowas wie die Lehrwerkstatt, was man sich wohl ähnlich der Berufsschule vorstellen kann.

Dafür ist die Bezahlung gut und die Arbeitszeiten sind auch ok.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ohhhh da muss ich mal meinen Senf dazugeben.

Also ich habe auch sehr viel schlechtes über die Siemens Ausbildung gehört. Auch viel Gutes. Aber eines ist für mich sicher: Personalchefs sehen es sehr gerne, wenn du in einer großen Firma ausgebildet wurdest.

Ich weiss auch nicht warum..aber ich wurde bei vielen Vorstellungsgesprächen danach gefragt. Vermutlich, weil du bei großen Firmen das nötige Allgemeinwissen mitbekommst (sie stecken dich halt überall rum). Du bist dann zwar kein Fachspezialist..aber ich glaube das ist nicht der Sinn einer Ausbildung...denn das meiste lernst du nach der Ausbildung. Viel wichtiger sind Softskills wie "Teamfähigkeit" oder "Sicheres Auftreten".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich dir ma wieder recht geben Saturos, denn Firmen wollen ein breit gefächerdes Wissen haben. Ziel der Ausbildung ist es ja, dass man(n) Allgemeinwissen vermittelt bekommt und nicht gleich von Beginn der Ausbildung Netwerke aufstellt und diese administriert. Fakt ist: Es gibt positive sowohl auch negative Meinungen von der Siemens AG. Doch wir wollen uns eines inne halten,.. wer kann sich heute noch die Ausbildungsstelle aussuchen. Ich würde auch liebend gerne in die SAP reinkommen. doch das stellt sich sehr woll als schwierig da. Wenn ich es 2006 nicht schaffe so muss ich dat wohl lassen, denn dann bin ich auch schon 21 und will ma endlich was beginnen im Leben. Es gibt nur eines zu sagen,... nach einer Ausbildung bei Siemens hast du viele Tore geöffnet. Das is Fakt und kann auch keiner etwas dran ändern. Es spielt ne Wesentliche Rolle woher man kommt. Softskills und nicht profskills^^

gr33tz

bel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung