Zum Inhalt springen

FiSi trotz Behinderung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Nahemoth...

Ich bin zwar weder vom Fach, noch weiß ich etwas über die genaue Verordnung, aber grundsätzlich würde ich sagen, dass man auch mit einer Behinderung eine Ausbildungsstelle als FISI bekommen kann!

Da du mit der einen Hand eingeschränkt bist würde ich an deiner Stelle in den Bereich der Systemintegration gehen, da bei der Anwendungsentwicklung natürlich um Einiges mehr geschrieben wird...

Ich würde mich mal beim Arbeitsamt schlau machen. Wenn die es nicht wissen sollten auch mal die IHK fragen. Und wenn du bei beiden keine konkrete Antwort bekommst, können sie dir aber mit sicherheit einen ansprechpartner nennen der dir mit der frage weiterhilft!

:-) hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!!!

gruß

dsome

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, schwer zu sagen...Ich denke mal es kommt auf den Betrieb an. Wenn Du viel zusammenbauen musst, wird es bestimmt nicht einfach. Je nach dem wie gut Du damit zurecht kommst.

Ich selber mache mehr Systemadministration und habe weniger mit dem zusammenbauen zutun. Also eigentlich nur Tippen, logisches Denken und Planung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hm, muss man den als fisi viel "zusammenbauen"?? ich denke als anwendungsentwickler währe ich besser aufgehoben, denn das schreiben am pc funktioniert ohne probleme.

Die probleme sind, wenn man etwas tun muss, bei dem man z.b. einen zweiten arm benötigt, wie einen bildschirm hochheben oder ähnliches, das geht natürlich nicht.

aber sonst, wenn es dinge sind die mit einer hand möglich sind, dann kann ich das auch ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

also wenn es mit dem Tippen gut geht, dann sollte AE kein Problem sein. Es gibt hier auch Einige, die nur mit zwei Fingern tippen und trotzdem entwickeln.

Bei uns machen die SIs viele handwerkliche Tätigkeiten (aufbauen, schleppen, einrichten, verkabeln), deshalb denke ich, da wäre der zweite Arm nötig. Aber es gibt bestimmt auch als SI andere Tätigkeitsbereiche.

Ich würde mich an Deiner Stelle mal bei verschiedenen Arbeitgebern und Deiner IHK umhören.

Peter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das werde ich auf jeden fall machen!!!

aber so wie es momentan ausschaut werde ich mich wohl für die FiAe schiene entscheiden, kann mir da jemand von euch sagen, was da genau gearbeitet wird? mit der AE schiene habe ich mich bisher noch nicht beschäftigt. Ist da die Aufgabe, Programme für verschiedenes zu schreiben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bin FIAE'ler und ich hatte auch ne Mitschülerin in der Klasse, welche nur einen Arm benutzen konnte. Einschrenkungen hatte sie deswegen keine größeren, soweit ich das beurteilen kann.

Also als FIAE progst Du für die verschiedensten Anforderungen, diese ergeben sich immer durch das Geschäftsfeld Deines Arbeitgebers bzw. Auftraggebers. Du arbeitest meist in Projekten und auch meist mit mehreren Personen an einer Aufgabe. Die Umsetzung erfordert die Analyse und Planungsphase bis hin zur Realisierung und das Einsetzen auf der Produktionsebene. Man sollte sich klar machen, dass man Kundenkontakt hierbei hat und man nicht die ganze Zeit auf der Tastatur rumhackt.

Der andere Seite neben den Projekten ist das ganz normale Tagesgeschäft. Darunter fällt z.B. Systemwartung, das Ändern von bestehenden Programmen und was man sich noch so vorstellen kann, was alles mit Software passieren muss.

Schulungen und Dokumentationen sind ein weiterer Teil den ein FIAE machen darf.

Es kommt jedoch ganz stark daruf an, wo Du Deine Ausbildung machst, dadurch definiert sich Dein Tätigkeitsbereich.

Allerdings muss ein FIAE oft flexibel im Hinblick auf seine Arbeitszeiten sein, diese passen sich meist an die Bedürfnisse des Projektes sein.

Wenn Du spezielle Fragen hast, dann stelle sie, ansonsten wird das hier nen Roman....

Gruß

Aq!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Einsatzgebiete für FISIs ist sehr breit gefächert, daher sind genaue Aussagen nicht ohne weiteres möglich.

Es gibt sowohl Arbeiten, die weitgehend vom eigenen Bildschirm aus ausgeführt werden (Fernwartung, Telefonsupport, ... ), als auch Installationen beim Kunden (Hard- und/oder Software), oder den direkten "Schraubersupport", sowie unzählige Mischformen.

Viele Aufgaben halte ich auch mit nur einem Arm für unproblematisch, bzw. mit nur geringem Mehraufwand für lösbar. Probleme sehe ich eigentlich nur da, wo du direkt an der Hardware arbeitest:

  • Transport und Aufstellen von Rechnern, Druckern, Bildschirmen (mit freundlichen Kollegen aber nicht wirklich ein Problem ;))
  • Zusammenbau von Racksystemen; Einbau verschiedener Geräte im Rack (kommt in manchen Betrieben gar nicht und in vielen nur selten vor - da kann dir dann auch ein anderer Mitarbeiter mal mit anfassen)
  • Einbau von Hardware im Rechner, wenn eine zweite Hand zum Führen / Stabilisieren / Festhalten / Auseinanderziehen gebraucht wird. (Häufigkeit abhängig vom Betrieb)

Ein grundlegendes Hindernis sehe ich also nicht; je nach deinem Betrieb und deinem Aufgabenbereich wirst du aber immer wieder mal auf die Hilfe von Kollegen angewiesen sein.

Am besten könntest du natürlich selbst vor Ort sehen, ob du mit den Aufgaben zurechtkämst. Vielleicht hast du ja kurzfristig die Möglichkeit, ein Praktikum zu machen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle Zusammen,

also ich hab letzten Sommer so ne Assistenten Ausbildung für Informations- und Kommunikationstechnik gemacht wo ich das Fachabitur dazu machen konnte. Seit dem mach ich bezahltes Praktikum und such mir auch eine Lehrstelle als Fachinformatiker für Systemintegration. Mein Handicap ist das ich schon öfter am Rücken operiert worden bin und seitdem Schrauben dort hab. D. h. ich kann auch nicht so schwer tragen. Ich mach das dann immer mit Kollegen wenn es um den Aufbau von neuer Hardware geht und ansonsten mach ich auch hauptsächlich Support. Dazu gehört:

- Installation der PC's

- Technische Anfragen beantworten

- Netzwerkbetreuung (Remotecheck, Interne Vernetzung, Softwarekonfiguration)

- Garantiefälle

usw.

Also du siehst es gibt genügend Sachen die du auch machen könntest. Das größte Problem ist glaub den richtigen Ausbildungsplatz zu finden. Da bin ich auch mit Integrationsämtern, Arbeitsamt und Selbersuche schwer beschäftigt.

Fazit das ich dir mitgeb: Nie locker lassen, solange bohren bis auch du deine Ölquelle gefunden hast ;)

Gruß ELE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung