Zum Inhalt springen

Netzwerkadministrator?


Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Alle!

Ich hatte mich bei Siemens für eine Umschulung zum FiSi beworben. Am Freitag hatte ich nun mein "persönliches Gespräch", das nach Bestehen des Eignungstests folgt.

Tja, nun habe ich aber irgendwie das Gefühl, daß die mich nicht nehmen.

Also habe ich mich auf die Suche nach einer Alternative gemacht.

Dabei bin ich auf eine Weiterbildung zum Netzwerkadministrator an der Grundig-Akademie gestoßen.

Kann mir jemand was darüber sagen?

Wäre das eine Alternative zum FiSi (das das nicht wirklich vegleichbar ist, ist mir schon klar; aber wäre es eine Alternative)?

Meint Ihr, ich habe hinterher Chancen, einen Job zu bekommen?

Hat jemand eine andere Idee?

Im Moment bin ich ziemlich verzweifelt, ich wollte diese Ausbildung unbedingt machen!!! :(

Ich bin über jede Antwort dankbar!

Viele Grüße,

Jar Jar Binks

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin. Hast Du nähere Informationen zu der Weiterbildung zum Netzwerkadmin? Wi lange würde die Weiterbildung denn dauern? Das würde mich mal interessieren!! Danke!

Sei mal nicht so pessimistisch. Hast Du Dich denn nicht auch noch irgendwoanders beworben? Vielleicht hast Du da ja eine Chance!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Juppi,

die Kursbeschreibung findest Du hier

http://www.grundig-akademie.de/be/train/be06.htm

Ja, ich hatte mich auch noch woanders beworben, die hätten mich auch genommen, nur da habe ich abgesagt, weil die nur zum Fi/AE ausbilden (ich habe erst beim Gespräch erfahren, daß die zum FiSi nicht mehr ausbilden.)

Also habe ich dort abgesagt, in der Hoffnung, von Siemens genommen zu werden.

War wohl zu hoch gepokert (Wie´s im Moment aussieht) :confused:

Bin ich aber selbst schuld!!

Viele Grüße Jar Jar Binks

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

keine bange ich hatte mich im sommer 97 beworben und erst im frühjahr 98 meinen bewerbertag! es ist fast schon normal, wenn du nix von siemens hörst, aber vielleicht hat sich die situation in den letzten jahren gewandelt, aber ich würde schon noch hoffen!

:)=

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@alle Erlanger,,

wie an meinem Nick gut zu erkennen...bin ich auch ein IT-ler und zwar in Erlangen...

Tja, wie die Ausbildung war ? bei Siemens? kann ich dir genau sagen...

Lest euch mal das hier durch..

http://www.fachinformatiker.de/cgi-bin/ubbcgi/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=13&t=000138

Leider ist das so....und das ist sogar noch ein bisschen untertrieben...

Und keine Angst, die Umschüler müssen glaub ich natürlich nicht in irgendwelchen Abteilungen Kinderkram erledigen...aber dafür spielten sie die letzen 2 Jahre Counterstrike im Netzwerk....(die ITSE waren besser..hehe). Das bedeutet: sie hatten bis jetzt auch nichts wichtiges zu tun...

Aber wenn man eine Ausbildung anfängt, sollte man sie auch zu Ende machen und ich rate auch davon ab Ausbildungen abzubrechen...

Und überleben tut mans auch...

cu

Und wenn ihr was genaueres wissen wollt, schreibt mir ne Mail....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi Jar Jar Binks,

frag mal bei deinem arbeitsamt nach ob die umschulung nicht auch in einem berufsfoerderungswerk/-zentrum gemacht werden kann , dann haste zeit dir eine firma fuers praktikum an land zu ziehen.

andere moeglichkeit ist im sis des arbeitsamtes stellenangebote ausdrucken und diese firmen anrufen ob diese auch it'ler ausbilden.

kopf hoch.

mfg

jens

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ ITSE,

das klingt ja fürchterlich!!!

Das hört man aber oft von großen Firmen: Nach außen hin tun sie so als seien sie die größten und wenn man dann dort arbeitet ist es auch nicht besser als wo anders!

Ich war mir nach dem Gespräch eigentlich auch gar nicht mehr so sicher, ob ich unbedingt da hin will (Vorher dachte ich noch, wie toll es doch wäre, bei so einem Unternehmen zu lernen).

Mir geht´s im Moment einfach nur noch darum, diese Ausbildung überhaupt machen zu können!

Wird schon klappen!

@ JensT,

hab´auch schon darüber nachgedacht, das Ganze als ganz normale Lehre zu machen. Aber was ich so in diesem Forum über die Ausbildung gelesen habe (Erfahrungsberichte, etc.) hat mich doch irgendwie abgeschreckt. Insofern wäre mir eine Umschulung lieber!

Aber trotzdem hast Du natürlich recht, Bewerbungen loszuschicken kann schließlich nicht schaden!

Viele Grüße an alle

Jar Jar Binks :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hallo nochmal! wurde übernommen, allerdings in fürth und habe keine theorie in erlangen, sondern in paderborn. denke das itse schon ein wenig recht hat. habe mehrere abteilungen durchlaufen, von absolut das letzte, bis absolut top. bei letzterer, in erlangen, werde ich nach der ausbildung auch übernommen. was bei siemens klar sein dürfte, dass in so einem grossen betrieb von drecksjobs, bis zu echt geilen sachen alles geboten bekommt, aber der persönliche einfluss darauf, wo man hingelangt, ist halt sehr gering, muss man glück haben.

:)=

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Jar Jar Binks

falls folgende info nicht stimmt und jemand bessere hat bitte hier schreiben

thema umschulung

1. umschulung zum netzwerk-admin

dauer ca. 10 - 12 monate kein ihk abschluss ist aber je nach schule microsoft zertifiziert

2. umschulung in einem der neuen it-berufe in einer firma moeglich mit besuch der berufsschule

oder

umschulung in einem bfz oder bfw (schulischer teil) und der praktische teil, in form eines oder mehrere praktika(s), in einer firma.

beispiel dekra (info von 1998):

praktikumsdauer 3 monate von 23 oder 24 monaten gesamtausbildungsdauer

beispiel bfz (welches schreib ich hier nicht, sonst reg ich mich nur auf)

praktikumsdauer gesamt 11 monate von 23 monaten gesamt

duerfte aber von bfz zu bfz verschieden sein.

evtl. sucht ne firma noch nen umschueler, arbeitsamt direkt danach fragen.

mfg

jens

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Jens,

vielen Dank für Deine Bemühungen!

Auch auf die Gefahr hin, daß die Frage blöd ist, worin liegt der Unterschied zwischen einer Lehre und einer Umschulung in einem Betrieb?

Ich hab´von sowas noch nie was gehört, klingt aber sehr interessant!

Beim bfz b.z.w. bfw habe ich mal nachgeschaut zwecks Netzwerkadministrator/IT-Ausbildung, da kam als Antwort aber nur "kein Suchergebnis".

Schönen abend noch,

Jar Jar Binks :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

lehre in firma 3,5 jahre

umschulung in firma 2 jahre

adressen von bfz/bfw muesste das arbeitsamt haben(auch ihk?).

auch muesste das jeweilige ausbildungsangebot eines bfz dem arbeitsamt bekannt sein, wenn nicht einfach dort anrufen.

statt auf die webseiten des arbeitsamtes zu suchen denke ich ist es besser persoenlich zum zustaendigen arbeitsberater des arbeitsamtes zu gehen.

mfg

jens

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung