Zum Inhalt springen

Betrug???


 Teilen

Empfohlene Beiträge

N`abend,

Ich habe ein kleines Problem. Ich fühle mich von meinem Ausbildungsbetrieb leicht betrogen. Im September letzten Jahres (ich weiß,ist noch nicht ziemlich lange) habe ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration angefangen. Es lief anfangs recht gut (ganz davon abgesehen, das mein Gehalt um 24% gekürzt wurde). Doch nun verbringe ich seit ca. 3 Monaten 98% meiner Arbeitszeit (10-19Uhr ohne Mittagspause) im Verkauf. Das ist meiner Meinung nach nicht der Sinn der Ausbildung, wobei ich auch befürchte das der Betrieb nicht in der Lage ist, den FISI nicht richtig auszubilden. Ich glaube, man benutzt die Azubis als billige Arbeitskräfte. Warum: 9 Std. tägl. Arbeiten (ohne Überstd., für die es keinen Ausgleich gibt), jeden 2. SA arbeiten (auch ohne Ausgleich), Verkauf (s.o.), und ein Gehalt von 613,- Netto ist auch nicht viel (kein Urlaubs-, Weihnachtsgeld, etc.)

Lange Rede, kurzer Sinn:

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht helfen???

thx

Nebuchadneza

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So ganz geht das ja nicht! Es gibt da so etwas wie eine Arbeitszeitgesetz und da steht drin, daß Du bei Deiner Arbeitszeit mind. eine Stunde Pause machen MUSST. Hast Du Dich mit Deinem Ausbilder (hast Du so etwas?) mal in Ruhe zusammengesetzt und all die Themen mal angesprochen? Besorge Dir einen Ausbildungsrahmenplan und frage mal nach (am besten zunächst nichts fordern), wie dieser denn eingehalten wird, wann auf best. Ausbildungsinhalte näher eingegangen wird, etc. Bei dem Gehalt gibt es bestimmt auch Richtwerte; die IHK wirds wissen.

Gibt Dein Dein Ausbilder eine Abfuhr, dann suche Dir eine neue Firma!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nebu,

1.

Das Arbeitszeitgesetz und andere Gesetze findest Du unter http://www.bma.de/gesetze/

Die §§ 3 und 4 sind fuer Dich besonders interessant. Wenn es stimmt, was Du schreibst, begeht Dein Betrieb hier ganz klar einen Gesetztesverstoss, den Du nicht hinnehmen musst.

2.

Die Ausbildungsverguetung muss doch irgendwo schriftlich geregelt worden sein. Eine einseitige Kuerzung ist dann nicht so einfach moeglich. Oder gab es nur muendliche Absprachen? In dem Fall ist der Nachweis natuerlich schwierig.

HTH, Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

die Kürzung des Gehaltes war ganz raffiniert:

Ich habe meinen Vertrag mitgenommen nach Hause, um zu unterschreiben (Eltern, noch keine 18, etc...) und es stand ein Gehalt von 1005,- brutto drauf. Dabei ist mir leider nicht aufgefallen, dass es mit Bleistift geschrieben wurde. Naja, die Kürzung wurde dann damit erklärt, dass die IHK erzählt hätte, man darf bis zu 20% kürzen. Nun habe ich also nichts in der Hand. Ich kann es ja auf keinster Weise nachweisen. Genauso wenig kann ich nachweisen, dass mein Ausbildungsziel verfehlt wird (=>98% im Verkauf). Ausserdem, sage ich, dass ich mit dem gehalt nicht zufrieden bin und sage, dass es gesetzliche Regelungen dafür gibt, kann ich genauso gut kündigen (was sowieso wohl früher oder später kommt).

Ein Vorteil hat es aber schon: Wer kann schon jeden Tag ca. 5 Std. CS zocken :D

MfG

Nebuchadneza

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Nebuchadneza:

<STRONG>Hallo zusammen,

die Kürzung des Gehaltes war ganz raffiniert:

Ich habe meinen Vertrag mitgenommen nach Hause, um zu unterschreiben (Eltern, noch keine 18, etc...) und es stand ein Gehalt von 1005,- brutto drauf. Dabei ist mir leider nicht aufgefallen, dass es mit Bleistift

</STRONG>

Unfassbar. So etwas habe ich auch noch nicht gehoert.

Fuer die Zukunft musst Du darauf achten, dass Du zwei Exemplare des Vertrags ausgehaendigt bekommst, bevor unterschrieben wird. Diese beiden Exemplare muessen vom AG unterzeichnet sein, so dass Du einen in Deine Akten legen und den anderen unterschrieben an den AG zurueckgeben kannst.

<STRONG>

geschrieben wurde. Naja, die Kürzung wurde dann damit erklärt, dass die IHK erzählt hätte, man darf bis zu 20% kürzen.

</STRONG>

Hae?

Vertraege muessen erfuellt werden, sie duerfen weder gebrochen noch gefaelscht werden und ein Vorgehen wie Du es beschreibst, berechtigt den AN zur fristlosen Kuendigung. Ich wuerde mir an Deiner Stelle schnellstens einen Anwalt nehmen, am besten vorher bei der Gewerkschaft genauere Informationen einholen und dann mal schauen, was die dazu sagen.

<STRONG>

Nun habe ich also nichts in der Hand. Ich kann es ja auf keinster Weise nachweisen.

</STRONG>

Bleistifte druecken doch durch und Deine Eltern haben das Teil doch unterschrieben.

Ergo muessen sie gesehen haben, was da stand.

...gruebel... Eltern,...unter 18...?

Da gilt das Jugendarbeitsschutzgesetz. http://lenkzeiten.online.de/jarbschg.html#8

<STRONG>

Genauso wenig kann ich nachweisen, dass mein Ausbildungsziel verfehlt wird (=>98% im Verkauf). Ausserdem, sage ich, dass ich mit dem gehalt nicht zufrieden bin und sage, dass es gesetzliche Regelungen dafür gibt, kann ich genauso gut kündigen (was sowieso wohl früher oder später kommt).

</STRONG>

Es geht nicht darum, ob gekuendigt wird, sondern warum. Du musst dafuer sorgen, dass die Schuld bei denen liegt, die sie haben, sonst hast Du hinterher die Nachteile. Daher sofort kompetente Rechtsberatung suchen.

Wenn Dein AG Dich nur im Verkauf einsetzt, und nebenbei das JArbSchG missachtet wird, dann sind das triftige Gruende, die dafuer sorgen koennen, das DIR kein Nachteil aus der Kuendigung entsteht. So kann vielleicht die IHK dafuer sorgen, dass Du die Ausbildung in einer anderen Fa. weiterfuehren kannst.

Wenn Du jedoch nur aus Lust und Laune kuendigst...

<STRONG>

Ein Vorteil hat es aber schon: Wer kann schon jeden Tag ca. 5 Std. CS zocken :D

MfG

Nebuchadneza</STRONG>

Wie denn das? Bei 9 Std. im Laden?

Gruss, Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt doch bestimmt sowas wie ein Berichtsheft! Also, wir in der Kfz-Klasse hatten sowas.

Da musst du doch jeden Tag rein schreiben in welcher Abteilung du bistu und was du gemacht hast.

Wenn ihr sowas fuehren muesst, hast du ja den Beweis, dass du unsinnigerweise im Verkauf beschaeftigt wirst und was du da den ganzen tag tust.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung