ddebrich

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    37
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über ddebrich

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 02.12.1996

Contact Methods

  • Website URL
    www.dd-photos.de

Profile Information

  • Ort
    Neuwied

Letzte Besucher des Profils

575 Profilaufrufe
  1. Hallo, ich habe einen Mac und habe in einer Windows 7 VM das AD Verwaltungstool installiert. Nun habe ich das Problem dass, wenn ich mit diesem Tool auf der Win VM etwas ändere oder einen neuen User anlege, die Änderungen erst am nächsten Tag auf dem Domain Controller wirksam werden. Beispiel: Ich lege jetzt einen User mit dem AD Verwaltungstool auf der Win VM an. Alles geschieht sichtbar ordnungsgemäß und es gibt keine Fehlermeldung und keine Ungewöhnlichkeiten. Der User ist angelegt und wird mir in der OU angezeigt. Jetzt gehe ich per RDP auf den Domaincontroller und öffne mit dem AD Verwaltungstool die OU. Der User wird nicht angezeigt. Gleiches Problem beim ändern von Gruppenzugehörigkeiten etc. Einer 'ne Idee was das sein könnte?
  2. Hallo, ich habe eine GUI für PSexec geschrieben und dachte ich teil sie mal mit euch. Im gleichen Ordner wie die GUI muss sich die psexec.exe befinden. Reupload bitte nur nach vorheriger Absprache und mit Erwähnung meines Namens. PsExec GUI.zip
  3. VNC würde ich nur verwenden wenn sich der Zielcomputer innerhalb des gleichen Netzwerkes befindet. Mein Zielcomputer ist allerdings in einem anderen Netzwerk (Homeoffice). Ich suche sowas wie TeamViewer, nur eben kostenlos
  4. Hallo, kennt jemand eine kostenlose, kommerziell verwendbare Software um Remotesessions auf einen PC auszuführen? Google hilft mir wenig weiter. Gruß
  5. Ich habe bereits etliche Treiber probiert. Sowohl das Windows 7 Driver Pack was mir von Dell zur verfügung gestellt wird, alsauch diverse Treiber für WinPE. Bisher hat leider nichts funktioniert.
  6. Hallo, Ich würde gern einen Dell Latitude mit dem Windows Deployment Tool aufsetzen. Allerdings bekomme ich die Angehängte Fehlermeldung beim booten ins Tool via Netzwerk. Soweit ich weis hängt es an fehlenden Treibern das er keine Netzwerkverbindung hat bzw sich nicht mit dem Networkshare verbinden kann. Allerdings finde ich keinen funktionierenden Treiber. Egal welchen ich verwende, es funktioniert nicht. Vielleicht hat jemand Erfahrung damit und kann helfen. Gruß
  7. Hätte da noch eine Frage bezüglich des TPMs: Das TPM ist Standardmäßig im BIOS deaktiviert. Ich muss also jeden PC herunterfahren und im BIOS das TPM manuell aktivieren. Gibt es eine andere Möglichkeit? Eine Möglichkeit das TPM per Remote zu aktivieren ohne das der Nutzer gestört wird.
  8. Da ich keine weiteren Erfahrungen mit Bitlocker gemacht habe, außer den Schlüssel einzugeben, frage ich hier. Es wäre nett wenn solche Kommentare in Zukunft einfach ausbleiben, da ich hier lediglich hilft suche. Wenn ich Erfahrung mit dem Thema hätte würde ich nicht Fragen. ________________________________________________________________________________ Back to Topic: Ich denke ich aktiviere Bitlocker mal testweise per GPO auf einem PC und probiere ein wenig rum was wann und wie passiert. Danach kann ich besser Urteilen wie sich das Problem äußert oder vielleicht auch nicht. Ich gebe dann hier mal Rückmeldung.
  9. Ich kenn es aus der alten Firma so das eine kleinste Änderung an der Hardware (Beispiel USB-Stick wird vorm hochfahren eingesteckt) dazu führt das der Schlüssel eingegeben wird. Daher frage ich inwiefern eine Dockingstation da mitwirkt und ob diese Funktion komplett deaktivierbar ist.
  10. Der Kommentar ging nicht an dich, sondern war eine allgemeine Frage. Habe hier den Einschub ein wenig ungünstig platziert, sorry.
  11. Es sollen alle Laptops verschlüsselt werden da Mitarbeiter die Möglichkeit haben Laptops mit heim zu nehmen um von dort aus zu arbeiten. Auf den Laptops liegen lokal Daten die nicht an unberechtigte dritte gelangen sollen, daher ist eine Verschlüsslung auf jedenfalls sinnvoll. Ist die "Überwachung" der Hardwareänderung am Gerät immer aktiv? Lässt sich diese nicht deaktivieren und nur die Festplatte verschlüsseln, ohne das Hardwareänderungen (getäuschtes DVD-Laufwerk, angeschlossene USB-Geräte) zur gezwungenen Eingabe des Wiederherstellungsschlüssels führen? @Chief Wiggum und natürlich auch alle anderen: Vielen Dank für die Mühe, ihr seid mir eine große Hilfe! Im Betrieb werden Dockingstations verwendet. Wenn also der Mitarbeiter den PC zu Feierabend aus der Station entfernt und zu Hause ohne die Dockingstation verwendet ist dies eine Hardwareänderung die zur gezwungenen Schlüsseleingabe führt. Somit wäre die "Hardwareüberwachung" sehr umpraktikabel. Oder sehe ich das Falsch?
  12. Aktuelles Projekt:
    Einrichten von Bitlocker auf allen Geräten der Firma per GPO.

  13. Hallo, welche Risiken birgt es wenn ich Bitlocker per GPO auf allen Rechnern in der Firma aktiviere? Würde dies gern wie in folgendem Tutorial beschrieben machen: http://accc.uic.edu/answer/how-do-i-configure-active-directory-store-bitlocker-recovery-information Das Tutorial der Website nochmal als PDF im Anhang, falls dieses Website mal nichtmehr erreichbar ist. Gruß und Dankeschön Tutorial Bitlocker per GPO.pdf
  14. Es war tatsächlich der Fall das ich erst die anderen Windowsupdates installieren musste, und dann erst das Update für die AD Tools installieren konnte. Zum installieren der Updates habe ich ein Updatepaket von Chip (Win 7 32-Bit: http://www.chip.de/downloads/CHIP-Windows-7-Update-Pack-32-Bit_69083747.html | Win 7 64-Bit: http://www.chip.de/downloads/CHIP-Windows-7-Update-Pack-64-Bit_69083447.html) verwendet, um mir die Wartezeit bis alle Updates gefunden wurden, zu sparen. Vielen Dank für eure Hilfe!