Zum Inhalt springen

Loundness

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Reputationsaktivitäten

  1. Like
    Loundness reagierte auf Hackmack in Umschulung München - Empfehlungen?   
    Der Furz war auf deinen Vorwurf bezogen, dass wir zu wenig Eigeninitiative zeigen.

    Du weißt doch garnicht wie viel Eigeninitiative allein in meinem Bildungsgutschein steckt. 9 Jahre Lagerarbeiter, davon 4 Jahre Führungskraft, kerngesund und ein Markt in dem ich fast schon aussuchen darf wo ich arbeiten möchte, vor allem in München.

    Trotzdem habe ich meine Vermittlerin in der Agentur überzeugen können mir einen Bildungsgutschein für den Beruf Fachinformatiker raus zu geben, trotz Hauptschulabschluss.

    Vom berufspsychologischen Eignungstest möchte ich erst garnicht erzählen.

    Eine betriebliche Umschulung, habe ich bereits angesprochen. Es hieß, dass dies in meinem Fall fast nicht machbar ist, da die schulischen Qualifikationen nicht ausreichen.

    Bis nächste Woche Donnerstag soll ich Zeit haben, ein Betrieb zu finden für eine betriebliche Umschulung, wenn nicht, wir der ausgefüllte Bildungsgutschein der Leistungsstelle weiter geleitet, danach gibt es kein zurück mehr, es sei denn die Umschulung wird vom Bildungsträger abgesagt.

    Und ganz ehrlich, dein Senf hier ist so unproduktiv, du kannst mir gern gestohlen bleiben.
  2. Danke
    Loundness reagierte auf Chief Wiggum in Umschulung München - Empfehlungen?   
    Dann geh den Weg. Zeig Charakter, zeig Engagement, zeig Wasweisichnoch... Die Chance ist sicherlich geringer als bei einer klassischen Ausbildung, aber du hast eine Chance. Nutze sie, egal was andere dir sagen.
  3. Like
    Loundness reagierte auf Hackmack in Umschulung München - Empfehlungen?   
    Also wenn ich jetzt anfange jeden Furz hier rein zu schreiben, komme ich überhaupt nicht dazu Eigeninitiative zu zeigen.

    Abgesehen davon, dass diese Diskussion hier, nur auf das Thema Umschulung basierend begonnen hat, ist dein Kommentar, was das Thema angeht, total überflüssig.

    Ich habe gute 20 Firmen kontaktiert.
    Locker 15 haben mir von ihrem Raster erzählt, durch den man nicht kommt, sobald festgestellt wird dass im Lebenslauf irgendwas von Hauptschule steht.

    Zwei Betriebe haben mir empfohlen doch mein mittleren Bildungsabschluss nachzuholen, was natürlich richtig Sinn macht in meinem Fall (Achtung Ironie).

    Die restlichen paar wollten gute bis sehr gute Vorkenntnisse in mindestens einer Programmiersprache.

    Also, die Umstände zwingen einen nunmal den Weg der Umschulung zu gehen. Ich kann auch 40 Bewerbungen rausschicken und hoffen dass einer sich meldet, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die Wahrscheinlichkeit eine Umschulung zu bekommen viel höher ist als eine betriebliche Ausbildung. Da ist es wohl verständlich das Thema ordentlich auszudiskutieren, oder liege ich da falsch?
  4. Haha
    Loundness reagierte auf Kwaiken in Jobtitel Azubi   
    Auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen: Wozu brauchen Azubis Visitenkarten mit Titeln?
    Grundsätzlich ist ein Azubi nicht alleine unterwegs - würde dem Ausbildungsgedanken ja etwas entgegen laufen - und wird dann vom Ausbilder beim Kundenbesuch kurz dem Kunden vorgestellt und gut. So blöd es klingen mag, hat die Visitenkarte eines Azubis für mich als Kunde kaum einen nennenswerten Nutzen. Im Gegensatz zu z. B. der Visitenkarte von dem für mich zuständigen Accountmanager, Projektleiter, etc. - die kontaktiere ich häufiger. Was möchte ich denn speziell von dem Azubi?
    Und wenn ein Auszubildender alleine unterwegs ist und mir seine Visitenkarte in die Hand drückt, wo außer seinem Namen noch ein "Auszubildender für X" drauf steht, wüsste ich jetzt nicht, was ich mit der Information groß anfangen sollte. Außer mir darüber Gedanken zu machen, warum ein Unternehmen, dem ich evtl. viel Geld für seine Dienste zahle, mir einen einsamen Azubi schickt ...
     
  5. Like
    Loundness reagierte auf Enno in Sprecht ihr mit Bekannten / Freunden / Familie über Euer Gehalt?   
    @Arvi
    Autsch. Ehrlich gesagt. Noch nie so eine verdrehte Ansicht gehört.
    Gerade der Kindergarten ist ursächlich für den gesamten weiteren Lauf eines Menschen prägend. Wo wenn nicht im Kindergarten lernen Kinder ein Miteinander und so einfach Dinge wie Danke und Bitte. Und die einfachsten sozialen Kompetenzen. Wo wenn nicht im Kindergarten wird gelehrt das man nicht aufgeben soll wenn man etwas nicht kann. Wenn der Turm aus Bauklötzen dauern wieder umfällt. Das man eben nochmal probiert. Kinder die die einfachsten Grundregeln nicht schon im Kindergarten gelernt haben haben es meiner Ansicht nach im späteren Leben schwerer sich in Gruppen zu integrieren.
    Aber ich denke ich habe hier eh eine etwas andere Sicht, da meine Mutter Leiterin eines Kindergartens war.
  6. Danke
    Loundness reagierte auf Chief Wiggum in Sprecht ihr mit Bekannten / Freunden / Familie über Euer Gehalt?   
    Das möchte ich doch als Denkfehler beurteilen.
    Ein Kindergärtner / eine Kindergärtnerin verdient so viel, wie wir - die Gesellschaft in Deutschland -  ihr gönnen und zugestehen. Tja, und solange eine Einstellung "Kindergärten verwalten ja nur unseren Nachwuchs" vorherrscht wird sich an der Bezahlung nichts ändern.
    ---- edit ---

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung