Jump to content

Miraishiki

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    37
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Es gibt Prüfer welche sich die Dokumentation erst einen Tag vor der Präsentation ansehen. Somit besteht durchaus die Möglichkeit, dass man erst am Tag Präsentation erfährt dass man durchgefallen ist.
  2. Ansichtssache. Welchen Sinn hat es denn die IHK Note zu verbessern, wenn man eh schon ein festes Übernahmeangebot hat.
  3. Der Durchschnitt aller drei Teile muss 50 % entsprechen. Man darf in keinem Teil schlechter als 30% sein. GA 1 = 30 % GA 2 = 45 % WISO = 100 % Wäre zum Beispiel ein Durchschnitt von 50% mit dem man immer noch bestanden hätte.
  4. Ein paar Anmerkungen zu den Aufgaben: Aufgabe 3 ist ohne jeglichen Zweifel die 4. Bei 10 ist es die Nr 3. Bei Aufgabe 16 ist es die 2. Begründung kann ich gerne per PN geben, da ich nicht weiß wie stark man hier im Forum auf die Prüfungsfragen eingehen darf.
  5. GA1 war objektiv gesehen sicherlich nicht schwer. Das Problem ist eher, dass man gewohnt ist dass sich der Großteil der Aufgaben wiederholt und nur eine Handvoll neuer Aufgaben hinzukommt. Dieses mal sind Inhalte von GA1 aber deutlich von den letzten Jahren abgewichen. Durch diesen Umstand wurde GA1 diesmal subjektiv deutlich schwieriger empfunden, da man sich in 90 Minuten nun mit zahlreichen neuen Aufgaben beschäftigen musste, die man in dieser Form noch nicht kannte.
  6. Ja das war ein Fehler. In 5 kamen wirklich nur banale Sachen dran. Quellcode kommentieren, Passwortsicherheit erhöhen etc.
  7. Über der Aufgabe wurden alle Begriffe erläutert, unter anderem auch das jedes VLAN-Netz eine VID im Tag bekommt. Im Schaubild wurde dann gezeigt, dass die VID aus 12 Bit besteht. 2^12 = 4096 Dort musste man 5 Stellen in einem Quellcode Kommentieren. War sehr einfach und gab 10 Punkte. Im Aufgabe 4 ging es übrigens um Firewalls + Regeln.
  8. Sagen wir es mal so. Für die meisten Unternehmen wird es keinen Unterschied machen ob du einen TAI-Abschluss oder gar keinen Abschluss hast. Der TAI steht nicht gerade für hohe Qualitätsstandards. In vielen Schulen gammeln die Leute die zwei Jahre einfach nur rum und bekommen den Abschluss am Ende dann hinterhergeworfen. Ich habe Leute mit TAI-Abschluss getroffen die den Unterschied zwischen privater und öffentlicher IP-Adresse nicht kannten und schon damit überfordert waren Windows von einem USB-Stick zu installieren... Ich würde mir gut überlegen heutzutage ohne anerkannten Abschluss in den Bereich einzusteigen. Sicherlich gibt es noch Fälle in denen das gut läuft, aber die Chance ist sehr hoch dass dir dass irgendwann Karriere- oder Gehalts-technisch das Genick bricht. Die bessere Alternative wäre sicherlich einen anderen Betrieb zu suchen. Sollte das nicht gehen, dann bestünde eventuell ja noch die Möglichkeit die Ausbildung zu verkürzen.
  9. Aufregung und ein leichtes Gedankenkarussel vor Vorstellungsgesprächen ist jetzt kein unnatürliches Phänomen. Mehrere Vorstellungsgespräche kurz vorher aus Angst abzusagen, geht aber schon leicht in Richtung Soziale Phobie. Auch wenn es im ersten Moment nicht sehr hilfreich klingt, aber die beste Methode dagegen ist, die Situation (Vorstellungsgespräch) immer wieder durchzumachen, denn es wird dann mit Jedem Mal leichter. Denk einfach daran, dass dich im Vorstellungsgespräch niemand festhalten kann und du jederzeit einfach gehen kannst wenn es dir zu blöd wird.
  10. Eigentlich schon fast Abzocke. 28800 bei dem Aufgabengebiet könnte ich vielleicht noch nachvollziehen wenn bei der Caritas oder so arbeitet, aber bei einem großen IT-Dienstleister? Und dann auch noch nur 26 Tage Urlaub. Hört sich schon fast nach Zeitarbeit an.
  11. Ich habe 2015 solch einen Test gemacht. Dabei hab ich fast überall sehr gut abgeschnitten (80 - 90 %). Lediglich beim Räumlichen Vorstellungsvermögen (Würfel-Muster erkennen) habe ich schlecht abgeschnitten (30%). Der Psychologe bei der Arbeitsagentur hat mir daraufhin dringend abgeraten eine Ausbildung in IT-Bereich anzufangen, ich würde nämlich mit meinem Räumlichen Vorstellungsvermögen niemals eine Ausbildung in dem Bereich bestehen. Ich solle lieber etwas im Sozialen Bereich machen. Komischerweise hab ich dann in meiner FISI-Ausbildung keinerlei Probleme erkannt. 🤔 Hatte wohl einfach nur großes Glück.
  12. Eventuell geht es auch um einen Eignungstest bei der Arbeitsagentur. Würde zumindest mehr Sinn ergeben.
  13. Hobbies anzugeben ist sicherlich nicht notwendig, wenn man aber Mannschaftssport etc. macht, kann man das ruhig im Lebenslauf erwähnen. Informationen zu den Eltern oder Geschwistern gehören aber eindeutig nicht mehr in den Lebenslauf, das ist vollkommen veraltet und wird bei den meisten nur noch Kopfschütteln hervorrufen.
  14. Ohne betriebliche Ausbildung oder Studium, ist es heutzutage eben sehr schwer gute Angebote zu bekommen.
  15. 32k nach 6 Jahren BE ist viel zu wenig bei diesem Aufgabenspektrum. Im ÖD verdient man mittlerweile schon soviel als Frischling mit 0 Jahren BE. Dass dein AG auf deine 40k eingeht halte ich für so gut wie augeschlossen, man wird dir wohl max 35 - 36 k anbieten, was aber immer noch zu wenig ist. Hast du eigentlich schon mal ein paar Bewerbungen raussgeschickt um zu checken was andere für dich zahlen würden? Wenn nicht wäre das mal eine gute Idee.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung