Jump to content

zeros

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. zeros

    ??? RADEON 7000 vs. GEFORCE 440 ????

    halli hallo, ich habe 2 grakas zu hause liegen und wollte nunmal von jemanden, der mehr über grakas bescheid weiß wie ich, wissen, welche karte denn mehr sinn macht. Es handelt sich um eine ATI RADEON 7000 mit 64 MB SD-Ram und einer GEFORCE 4 MX 440 SE mit 64 MB SD-Ram. Ich weiß auch dass die beiden karten nicht der hammer sind. aber ich benötige auch keine performance wie spiele-freaks. doch ich habe nunmal beide karten und wüßte mal gerne welche denn mehr sinn macht? welche ist simpler im umgang? welche ist stabiler? wenn mir da jemand was zu sagen kann, wäre ich dankbar. ZeRoS
  2. zeros

    wie kann ich eine verlinkte site kleiner erscheinen lassen ?

    hi,... oder einfach folgende zeilen in den quelltext der seite eintragen, die in bestimmter größe geöffnet werden soll: <script> window.resizeTo(640,480); </script> zwischen "head" und "body" in deinem quelltext eintragen. wobei die beiden zahlenwerte in der klammer für die fenster-breite und fenster-höhe in pixel stehen.
  3. zeros

    VPN mit DynDNS

    halli hallo, auf der dyndns-homepage gibt es jede menge software zum downloaden, die das updaten der ip für dich übernimmt. diese software einfach auf den dyndns-clients bzw. vpn-servern installieren, dort deinen dyndns-account einrichten und fertig. dann schickt diese software in einem bestimmten intervall deine ip an dyndns und diese wird ständig aktualisiert. ich habe bisher die beiden tools "DeeENES" und "DYNSITE" dafür verwendet. wie schon erwähnt, die gibts bei dyndns zum runterladen. schau dir die tools einfach bissel an. nach paar minuten hat man kapiert wie es funzt.... greets ZeRoS
  4. zeros

    IrDa-Protokoll WinXP Probleme !

    hallo, danke für deine antwort, doch du hast das etwas verfehlt. ich benötige keine treiber um eine virtuelle serielle schnittstelle mit der irda-schnittstelle zu verbinden. meine irda-schnittstelle, also die hardware an sich ist einwandfrei eingerichtet und funzt. mein problem ist die kommunikation zur irda-schnittstelle per irda-protokoll service von win xp. also der dienst der das irda-protokoll ausführt, startet und beendet sich wieder im gleichen moment. somit kann der rechner erst gar nicht mit der irda-schnittstelle daten austauschen. die hardware ist korrekt installiert. also ich bräuchte hilfe, den irda-protokoll service in winxp manuell einzurichten. da es ein "nicht-pnp-gerät" ist, hat er sich zwar das erste mal selbstständig installiert, jedoch repariert oder re-installiert er sich nicht nochmal. und da er nicht einwandfrei läuft, möchte ich diesen nun von hand deinstallieren und wieder neu einrichten. also wer mir sagen kann, welche komponenten (dateien, reg-einträge,...) ich für das irda-protokoll benötige, der ist quasi ein held :-) ...thx
  5. zeros

    W-XP per Recoveryfunktion neu aufsetzen

    solange die zweite partition doch erhalten bleibt, und man darauf zugreifen kann, also mit Boot-CD oder Diskette, und ein Betriebssystem bootet, dass auch die Partitionstyp lesen kann (FAT32, NTFS) bootet, sollte es kein problem sein. dafür ist die recovery-version ja da. wenn jemand seinen laptop in reparatur einschickt, wird beim hersteller als erstes mal der hersteller-zustand (also recovery-version) drüber laufen lassen, damit auch keine viren oder ähnliches probleme bereiten könnte. damit stellt man nunmal den hersteller-zustand wieder her. und so lange man darauf achtet, die zweite partition nicht anzugreifen und auch noch booten und darauf zugreifen kann, hat man den sinn einer recovery-version perfekt ausgenutzt. daten von gelöschten od. formatierten partitionen können zwar immer wieder hergestellt werden, doch man erhällt nach der herstellung nicht wieder die original pfad-struktur und auch oft nicht die original datei-namen. außerdem ist das ein stundenlanger aufwand. also warum solltest du dir die mühe mit nem low-level-format machen...
  6. zeros

    W-XP per Recoveryfunktion neu aufsetzen

    ich verstehe deine problematik nicht ganz. du kannst doch die erste partition formatieren. da passiert doch nix mit der zweiten partition. wenn du halt irgend ne diskette oder cd hast, mit der du booten kannst und die zweite partition lesen kannst, kannst du ja dann die recovery-version laufen lassen. eine formatierung der partition verändert nichts an den partitionierungsdaten. und auf deine antwort von eben zurück zu kommen, wenn du die recovery-version laufen lässt, wird doch sowieso die erste partition gelöscht und wieder neu angelegt. da werden dann keine daten mehr lesbar sein. wenn sich jemand stundenlange mühe geben sollte mit daten-wiederherstellungs-software die daten wieder herzustellen werden dann nur bruchteile der daten sein, die kaum lesbar und brauchbar sind. und die original-verzeichnisbäume sind auch nicht wieder herstellbar. naja,... viel spaß damit...
  7. zeros

    W-XP per Recoveryfunktion neu aufsetzen

    hi, wenn du die recovery installierst, wird doch sowieso das gerät in den werkszustand versetzt, also auch alle daten auf der ersten partition gelöscht. dafür ist ja ne recovery-version da.
  8. zeros

    IrDa-Protokoll WinXP Probleme !

    Hallo, ich bräuchte da mal Hilfe. Und zwar habe ich Probleme mit dem IrDa-Protokoll-Service in Windows XP Pro SP1. Die IrDa-Schnittstelle lässt sich zwar einwandfrei installieren, doch die Kommunikation zur IrDa-Schnittstelle, die durch das IrDa-Protokoll gegeben ist, will nicht so recht. Der IrDa-Protocol-Service lässt sich auch nicht starten, bzw. beendet sich selbst wieder direkt. Also wenn mir jemand sagen könnte, wie ich das IrDa-Protokoll wieder neu installieren kann, wäre ich sehr dankbar. Doch bitte nicht mit so Ideen kommen, wie z.B. NeuInstallation von Windows oder so :-) Würde mich über eure Hilfe freuen...
  9. zeros

    Projekttagebuch

    hi, wie immer von IHK zu IHK verschieden. dürfte eigentlich nicht so sein. ich bin bei der IHK Trier. ich habe in meiner doku überhaupt gar kein tagebuch drin, und habe dafür trotzdem letzten dienstag 82 % bekommen. lediglich eine grobe zeitplanung der 35 std. und eine etwas feinere zeitplanung der installations- und konfigurationsphase. sonst keinerlei zeitplanungen oder tagebuch oder ähnliches. bei uns wurde viel wert auf die wirtschaftlichkeit des projektes geachtet... wenn das gut ausgearbeitet wurde, hat man einige punkte kassieren können. zudem sollte auch noch was "rechtliches" in der doku sein, wie z.B. lizenzrechte d. software oder ähnliches.... greets,... mike,... (seit 3 tagen nun auch qualifizierter FISI *freu*)
  10. zeros

    soll konzept

    hallo, ich mache eine solche test-netzstruktur ebenfalls als projektarbeit. und ich habe beim ist-soll die netzstruktur vorher und die netzstruktur nachher mit integrierter test-umgebung dargestellt.
  11. zeros

    Projekttagebuch

    hi, natürlich sollte ein projekt-tagebuch zur doku passen und dort auch im anhang drin sein. dafür gibts keine vorlagen. aber es ist kein muss. ihr habt in der schule nicht gelernt was ein pflichtenheft ist ????
  12. zeros

    Back Up Projekt

    um genauer zu sein, in den anhang der dokumentation.
  13. zeros

    Back Up Projekt

    naja, ich find es etwas dünn,.... backup-strategien gibt es weitaus ausreichend in hülle und fülle... es soll ja auch noch begeistern. und die hardware baut mein 16 jähriges brüderchen auch zusammen. und ein handbuch dazu beschreibt genauso gut alles. was ich mit komplexität meine ist, dass man sein projekt so gestalten sollte, dass es dafür nicht schon fertige handbücher gibt und 1 std. hardware-bastel-arbeit ist. sondern eben eine komplette systemstruktur bestehend aus mehrere komponenten, die individuell auf einen bestimmten fall passen, so dass man es genau an dem system strukturiert ausarbeiten kann. aber das ist alles auslegungssache. es kommt ja im endeffekt auch nicht so sehr darauf an, was er macht, sondern wie er es macht. und wenn er ne ordentliche struktur im projekt drin hat, die den genauen projektablauf schildert und jede entscheidung begründen kann, es dann noch wirtschaftlich und zukunftsorient ist; und eine gewisse komplexität (für nen fachmann) mit sich bringt,... dann reicht das natürlich auch aus. -------------------------------------- "eng" ist ein dehnbarer begriff
  14. zeros

    Back Up Projekt

    hi, naja, eine gewisse komplexität ist dabei nicht gegeben. es ist vielleicht nicht gerade sehr umfangreich für einen fachmann. :-)
  15. ganz sicher dass die nicht so blöd sind ?? :-) naja, kann es mir jemand auch 100%ig sagen ?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung