Jump to content

IPROG

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1
  1. Ich kann das vorgeschlagene IT-Handbuch von Exception nur empfehlen. Ich besitze die 2017er Auflage und es ist das Kleingeld allemal wert.
  2. Hi Dennis, ich stimme meinen Vorrednern zu. Natürlich ist es wahrscheinlich schwieriger mit einem Zeugnisdurchschnitt von 3,6 als mit einem Durchschnitt von 1,5 eine Ausbildungsstelle zu erhalten 😕. Andererseits sind Noten nicht alles und wenn du dafür in anderen Bereichen umso mehr Punkte sammelst (Ausstrahlung, Lernbereitschaft, etc.), dann gehe ich davon aus, dass du Chance erhalten kannst! Generell halte ich von Noten absolut nichts. Leider sehen das viele Menschen anders. Vielleicht mal eine andere Frage: Wie ist es denn zu einem Durchschnitt von 3,6 gekommen?
  3. Ein Antrag auf die Verkürzung der Ausbildungszeit muss nicht vor Ausbildungsbeginn festgehalten werden. Das kann auch mitten in der Ausbildung geschehen. Wichtig ist hierbei, dass noch 1 Jahr bis zum gewünschten Ausbildungsende ausgebildet werden kann. " Die Kürzung der Ausbildungszeit soll möglichst direkt bei Vertragsabschluss, spätestens jedoch so rechtzeitig, dass noch mindestens ein Jahr Ausbildungszeit verbleibt beantragt werden. " Quelle: https://www.stuttgart.ihk24.de/Fuer-Azubis/pruefungen/VZ_AP/670872
  4. Hi! Warum bist Du von deiner Ausbildung denn sehr enttäuscht?
  5. Die fehlende Fachhochschulreife wird dir keine Steine auf dem Weg legen. Wenn Du nach der Ausbildung dennoch studieren möchtest, dann sammelst du erstmal 3 Jahre Berufserfahrung (Keine Zeitverschwendung) und kannst dann das Studium (Voll- / Teilzeit) ohne die Fachhochschulreife starten. So wie ich aus deinem letzten Posting rauslesen kann, ist dir das Studium (erstmal) nicht so wichtig. Wenn ich du wäre, würde ich mir ein gutes Unternehmen aussuchen, welches mich ausbilden würde. Wenn ich eine so eine Zusage hätte, wäre die Schule für mich Geschichte.
  6. Soweit ich weiß benötigt er ca. 3 Jahre Berufserfahrung nach Ausbildung um ohne Abitur und ohne Fortbildung studieren zu können. Oder liege ich da falsch? BTT: Vielleicht etwas kurz zu mir. Ich habe das Abitur nach der 12. Klasse abgebrochen und bin mit der Fachhochschulreife (Schulischer Teil) in die Ausbildung zum FIAE gegangen. Diese Entscheidung bereue ich nicht. Abitur? benötige ich nicht. Ich stimme meinen Vorrednern zu. Es ist dein Leben. Du trägst die Verantwortung. Ständig hören wir "Mach Abitur", "Mach Studium", "Mach dies", "Lass das", "Das bringt nichts". Aber hast du mal gefragt warum die Leute aus deinem Bekanntenkreis das Studium abgebrochen und eine Ausbildung angefangen haben?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung