Jump to content

Julia on Rails

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    50
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Julia on Rails

  1. Ich finde man muss nicht zwingend die Programmiersprache angeben. Wenn man das erst im Projekt herausarbeitet zb durch eine Nutzwertanalyse, ist das in Ordnung. Ich finde nur, es sollte im Antrag dann auch ersichtlich sein. Deine Zeitplanung könntest du genauso in jedem beliebigen Projekt verwenden. Deswegen finde ich es zu oberflächlich. Wie kommst du überhaupt auf die Stunden? Auf irgendeiner Grundlage musst du das ja kalkuliert haben und diese einzelnen Schritte mit den entsprechenden Zeiten würde ich auch so reinnehmen. Und wieso machst du die wirtschaftlichkeitsrechnung erst ganz am Schluss? Wenn du es so meinst wie ich denke, ist es doch sinnvoller am Anfang des Projekts zu prüfen, ob es wirtschaftlich ist, oder?
  2. Ich versteh die Kick-Off-Meeting-Phase noch nicht so richtig. Gehört die wirklich zum Projekt? Das Thema hast du ja schon, wieso also die Themenfindung? Und ich würde auch nicht eine einzelne Stunde in eine eigene Phase packen. Am besten den Teil einfach weglassen und dann kommst du auch auf 70 Stunden. Und das mit dem "vereinfacht darstellen" würde ich umformulieren, damit es nicht so klingt, als wär's nur einfacher zu programmieren.
  3. Da ist nicht nur ein Rechtschreibfehler drin, sondern gleich mehrere Grammatikfehler 😅 Ich denke schon, dass Arbeitszeugnisse wichtig sind. Wenn man sie weglässt, kann das komisch rüberkommen. Als ob man sie verstecken möchte, weil sie zu schlecht sind oder so. Und sie dienen als "Beweis" für das, was du im Anschreiben schreibst. Aber kann natürlich trotzdem sein, dass nicht jede Firma wert darauf legt. Ob die Fehler etc. was ausmachen, kann ich leider nicht beurteilen. Bei meinem Zwischenzeugnis stand das falsche Datum neben der Unterschrift (eins, das in der Zukunft lag 😁) und es wäre zu aufwendig gewesen, nochmal alle Unterschriften einzuholen. Bis jetzt wurde ich darauf aber nicht angesprochen.
  4. "Zu unserer vollsten Zufriedenheit" steht für eine Gesamtnote 2. Eine 1 wäre "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit".
  5. Laut IHK-Seite immer am letzten Dienstag im September. Das wäre dieses Jahr also der 24. September, wenn ich das richtig verstanden habe.
  6. Ich hab mal was ähnliches gemacht und würde dir die BI Software Pentaho empfehlen. Ist kostenlos und genau für sowas da
  7. Die schriftlichen Prüfungen in BaWü unterscheiden sich schon sehr von denen in den übrigen Bundesländern. Ich selbst hab einige alte Prüfungen, da kann ich dir bestimmt weiterhelfen. Wenn du Interesse hast, kannst du mir einfach eine PN schicken.
  8. Die Noten in deutsch und gemeinschaftskunde zählen nicht zur IHK-Notr dazu. Die tauchen nur im Schulzeugnis auf.
  9. Bei meiner IHK wird bei der Präsentation auch die sprachliche Gestaltung bewertet. Da kann man als Fremdsprachler schon Punkte verlieren, wenn man die deutsche Grammatik nicht zu 100% beherrscht.
  10. Mein Ausbilder hat von der IHK eine Niederschrift bekommen, wo alle Noten draufstehen.
  11. Ich fang auch bald in einer neuen Firma an, wo ich von Ruby on Rails zu .NET wechsle. Vor kurzem hab ich mich dann mit einem zukünftigen Kollegen getroffen und der hat mir erklärt, was beim neuen Job wichtig ist und hat mir einige gute Links und Tutorials mitgegeben. Vielleicht könntest du ja nachfragen, ob das bei deiner Firma auch möglich ist. Dann kannst du dich nämlich gezielt auf das vorbereiten, was du später auch brauchst.
  12. Echt? Dann ist meine IHK wohl etwas strenger. Da muss man eine 3-seitige Erklärung abgeben. Aber wie @alleswegschon gesagt hat, ist es trotzdem nicht erlaubt.
  13. Eigentlich darf man mit dem Projekt erst starten, wenn der Antrag genehmigt wurde. Ist auch sinnvoll, denn falls zum Beispiel doch Auflagen dabei sind, könnte es schwierig werden. Man muss auch ein Formular ausfüllen, wo der Durchführungszeitraum angegeben wird und das wird von Azubi und Ausbilder unterschrieben. Da zu lügen, halte ich für keine gute Idee. Mir wäre das ganze zu riskant.
  14. Für einen ganz einfachen Einstieg bietet sich das Java-Hamster-Modell an. Da lernt man erstmal wichtige Basics wie Schleifen, bedingte Verzweigungen etc. So lernt man ein bisschen die Denkweise kennen und der Hamster ist eigentlich ganz witzig.
  15. @charmanta Ich habe mich mal durch ein paar Stellenanzeigen für Junior-Penetrationtester geklickt, um herauszufinden, welche Anforderungen es gibt. Und da wird in der Regel Erfahrung mit bestimmten Tools etc vorausgesetzt. Ich weiß, dass es noch ein weiter Weg bis dahin ist, aber irgendwo muss man ja mal anfangen^^ deswegen möchte ich mich in der Freizeit mit dem Thema nach und nach vertraut machen. @KeeperOfCoffee Dass dazu mehr gehört, ist mir bewusst. Aber SQL-Injections waren für mich der erste Berührungspunkt, der mein Interesse geweckt hat. Deswegen möchte ich jetzt mehr lernen. Der Link klingt auf jeden Fall interessant, werde ich mir mal genauer anschauen. @Flammkuchen Wie ich oben schon geschrieben habe, weiß ich dass das nicht von heute auf morgen geht. Aber ich denke, wenn man ein klares Ziel vor Augen hat, macht es Sinn, gezielt darauf hinzuarbeiten. @Wissenshungriger Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort, die hilft mir wirklich weiter. Es ist auch sehr beruhigend zu hören, dass ich dafür nicht zwingend noch studieren muss und auch als Berufseinsteiger schon in die Richtung gehen kann. Udemy.com werd ich mir auf jeden Fall ansehen. Über Videos fällt mir das Lernen sowieso leichter als mit Büchern. Danke auch für die anderen Links, da werde ich mich Stück für Stück durcharbeiten. Bei den Zertifikaten habe ich viele verschiedene Meinungen gelesen, das war etwas verwirrend^^ in meiner Firma sind ein paar "Certified Security Hacker", da ist die Prüfung glaub ich ähnlich wie beim OSCP über 24 Stunden. Ob das für mich in Frage käme, müsste ich noch abklären. Ich fang nämlich erst im September dort an und will auch nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Ansonsten hoffe ich, dass ich die Begabtenförderung von der IHK bekomme und darüber ein Zertifikat finanzieren kann. Mit Linux hab ich vor allem am Anfang meiner Ausbildung viel gearbeitet, aber da gibt es eindeutig noch Verbesserungsbedarf. Ich werde die freie Zeit bis zum Arbeitsbeginn nutzen, um mich etwas einzuarbeiten. Es wird bestimmt nicht leicht, aber ich bin sehr ehrgeizig (meine Eltern nennen es zwanghaft ) und wenn ich ein Ziel habe, dann gebe ich mein Bestes um es zu erreichen. Ich freue mich, dass ich mich bei weiteren Fragen melden darf, darauf werde ich bestimmt zurückkommen
  16. Ich kann dein Problem auch nicht so ganz nachvollziehen. Normalerweise bekommt man überhaupt keine Hinweise zur Verbesserung von der IHK. Also sei doch froh, dass du ein paar Tipps bekommen hast und freu dich über die bestandene Prüfung.
  17. Ehrlich gesagt bin ich etwas skeptisch was deine Motivation für die Ausbildung angeht. Denn nur weil "man gern am PC sitzt" heißt das noch lange nicht, dass Fachinformatiker die richtige Ausbildung ist. Ich werd auch nicht gleich zum Gärtner, nur weil ich gern im Garten sitze. Aber irgendwie hör ich das häufiger, dass Leute die Ausbildung zum Fachinformatiker machen, weil sie zum Beispiel gerne am PC spielen. Und am Ende sind sie enttäuscht. Wenn es nur um die Arbeit am Rechner geht, kommen auch noch etliche andere Berufe in Frage, wie Bürokaufmann etc. Du brauchst für die Ausbildung nicht zwingend Vorkenntnisse, aber bestimmte Fähigkeiten sind notwendig (z.B. eine hohe analytische Denkweise). Vielleicht solltest du erstmal überlegen in welchen Bereichen deine Stärken liegen und das dann in deine Bewerbung am besten mit Beispielen reinpacken.
  18. Hi, vor kurzem habe ich meine Ausbildung zur Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung abgeschlossen. Im Zuge meines Abschlussprojekts habe ich mich unter anderem mit SQL-Injections beschäftigt und das war für mich so ein kleines Schlüsselerlebnis. Das Thema Penetrationtests reizt mich sehr und ich würde mich gerne in diese Richtung weiterentwickeln. Allerdings sind trotz Recherche noch einige Fragen offen: Kann man als Fachinformatiker überhaupt Penetrationtester werden oder hat man nur mit abgeschlossenem Studium eine Chance? Kann man sich auf den Bereich Web spezialisieren? Gibt es Bücher für einen Einstieg in das Thema? Welche Zertifikate wären sinnvoll? Ich bin momentan als Softwareentwickler angestellt. Unterstützen Firmen die Weiterentwicklung in anderen Bereichen? Ich würde mich über Antworten und Erfahrungen von euch freuen
  19. Habe inzwischen auch die Noten für den Teil B bekommen: Betriebliche Projektarbeit: 99 Präsentation/Fachgespräch: 99 Insgesamt: 95 Bin zufrieden und einfach nur froh, bestanden zu haben und den Prüfungsstress hinter mir zu lassen 😁
  20. Ich selbst bin ebenfalls am Arm etwas großflächiger tätowiert. Hatte trotz der Hitze eine langärmelige Bluse an, wo das Tattoo jedoch etwas durchschimmerte. Einfach, weil eine langärmelige Bluse meiner Meinung nach in der Regel professioneller ausieht, nicht um mein Tattoo zu verstecken. Das hat man nämlich auf den Fotos in meiner Präsentation trotzdem gesehen. Die Prüfer wussten also, dass ich tätowiert bin, ich denke aber nicht, dass das mein Ergebnis beeinflusst hat. Allerdings waren meine Prüfer auch relativ jung, der älteste vielleicht Anfang 40.
  21. Stefan Macke hat darüber mal einen schönen Artikel geschrieben, der mir sehr geholfen hat: https://fachinformatiker-anwendungsentwicklung.net/seitenverhaeltnis-der-folien-in-der-projektpraesentation-169-oder-43/ Ich hab mich letztendlich vor allem wegen der Bilder für 4:3 entschieden. Hab nämlich fast alle Fotos für die Präsentation selbst gemacht und da passt das Format einfach besser und man muss nicht so viel abschneiden.
  22. Soweit ich das verstanden habe, ging es aber nur um die Bewertung der Präsentation und nicht um die Gesamtpunkte. Und auch da kommt man insgesamt auf 100 Punkte: Bei meiner IHK wird der Aufbau 4 fach gewichtet und Sprache und Darstellung jeweils 3 fach. 10 x 4 + 10 x 3 + 10 x 3 = 100 Punkte maximal. Dasselbe gilt für das Fachgespräch.
  23. Die verschiedenen Bereiche werden unterschiedlich stark gewichtet. Du musst die Punktzahlen dann z.B. noch mit 3 oder 4 multiplizieren.
  24. Ich hab zum Beispiel Software für einen Gnadenhof kostenlos entwickelt. Gibt ja genügend Organisationen, die dringend Software bräuchten, aber sie sich einfach nicht leisten können. Wenn's ganz krass sein soll: es gibt Freiwilligendienste im Ausland, wo häufig "Informatiklehrer" gesucht werden. Dafür geht man dann ein paar Monate nach Afrika, Indien oder so. Sowas reicht dann als Ausgleich für die nächsten Jahre 😅
  25. Darf ich fragen, was die anderen Fehler sind? Das mit der Architektur ist natürlich schon gravierend... Mein Ausbilder ist auch Prüfer und hat mir erzählt, im Fachgespäch stellen sie zunächst Fragen zu Dingen, die in der Doku nicht klar rüberkamen oder wo Ungereimtheiten sind. Darauf solltest du dich also gut vorbereiten. Ich würde aber auch offen damit umgehen und das in der Präsentation schon ansprechen. Evtl mit einer Erklärung, wieso die Fehler passiert sind und wie man das lösen oder beim nächsten mal besser machen könnte.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung