Zum Inhalt springen

itzzshiro

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Ich meinte jetzt als Privatkunde 😅, ist ja klar das man als Geschäftskunde bessere Bedingungen usw. hat (jedenfalls sollte es das im Normalfall). Ist einfach so, da der einfache Privatkunde der tendenziell flöten geht kratzt die Provider glaub ich reichlich wenig. Sie belästigen einen erst nach der Kündigung mit Anrufen ob Sie nicht doch etwas tun könnten, was recht ironisch ist wenn man dutzende Telefonate ohne Ergebnis zuvor geführt hatte. Vor "Lockdown" wär es ja wie Maniska schon sagte eine Möglichkeit im Laden groß aufzuschreien. So sitzt man aber halt jedes mal ewig in der Warteschleife bevor der Support einen nach paar Minuten mit den 0815 Antworten abwürgt, sodass man auch hätte Däumchen drehen können und mehr produktiv gewesen wäre als mit diesem Anruf.
  2. vorab: ich will mich gerade einfach nur irgendwo aufregen/ausheulen 😂. Ich weiß nicht ob ich konkrete Namen von Anbietern oder so nennen darf, darum schreib ich das hier mal möglichst anonymisiert. Also, folgendes Szenario: ich bin Anfang Januar nun umgezogen und hab dementsprechend auch den Umzugsservice von meinem Internetanbieter beansprucht. Wie immer gabs natürlich ein riesen hin und her mit der Installationsfirma für den passenden Anschluss, das übliche Prozedere halt. Nachdem der ganze spaß endlich durchgekaut war und man am Freitag endlich seine Ruhe bekam und nicht mehr die mobilen Daten begraben musste, da Sie noch nie zuvor so missbr*ucht wurden, dachte ich nun wäre der Horror endlich vorbei und ich kann entspannen. HA! Falsch gedacht. Zu meinem Erstaunen durfte ich feststellen das von meiner 500k Leitung gerade mal 100k durchkommen (ja ich weiß kann halt von Haus zu Haus unterscheiden wieviel ankommt), also rief ich bei dem "komplett ausgelasteten" Support an dem netten Herren habe ich meine Situation geschildert und er würgte mich direkt mit der Aussage ab: "Das liegt daran weil Sie nur unseren WLAN Router haben mit der Fritz Box nur für 44€ sollten Sie alles empfangen können da bei Ihner Adresse bis zu 1GBit/s möglich ist und die Fritzbox viel stärker ist." (Was ich nicht verstehe ist das meine neue Adresse nicht mal 1km von meiner alten Adresse entfernt ist und an meiner alten Adresse die vollen 500k angekommen sind) Da ich aber gemerkt habe das egal was ich gefragt habe ich sofort mit einem ja "Sie brauchen halt die Fritz Box" abgewürgt wurde. Hatte ich mich damit abgefunden, mich freundlich verabschiedet und überlegt das ich vllt. den Vertrag von 500k auf 100k Downgrade möchte. So erst mal bisschen drüber geschlafen. *spulen wir 2 Tage vor* -Sonntag- Ich wache ganz gemütlich auf und stelle fest: "Oh mein Internet geht nicht wieso?" Schlussfolgerung war ach bestimmt nur eine Störung bei Vodafone wieder... 3 Stunden Später immer noch nichts. Ich greife zum Hörer und ruf beim "viel beschäftigten" Support an, was stellt sich heraus? "Ihr Vertrag ist inaktiv Sie haben mit dem Umzug gekündigt" ... war ich erstmal sprachlos für einen Moment weil da kamen sogar Installations Heinis 2 Tage voher und der andere Supporter von vor 2 tagen hat auch nichts erwähnt Panisch beim Umzugsschreiben nachgeschaut: stand nichts von Kündigung ^^ --> Vertrag wurde nach Schilderung der Situation reaktiviert. Nun dachte ich okay jetzt ist aber wirklich endlich mal Ruhe. NOP HAHAHAHAHAH B*TCH U THOUUUUGHHTT 😂 Ich kriege auf einmal paar Stunden später eine SMS das mein Kombi Vorteil nicht mehr gilt, da einer der Verträge weggefallen ist Nachgeschaut Vorteile waren wirklich weg. Überprüft beim Portal ob alle Verträge da sind: Ja, beide sind noch aktiv es steht sogar im Portal noch das bei gebuchten Optionen der Kombi Vorteil mit drin ist. Dennoch Vorteile sind weg und seitens Anbieter immer noch keine Aussage. Kann ich denen nicht verübeln die Leitungen brennen ja laut der Hotline förmlich. Fazit: Ich liebe meinen Provider und möchte hier nie wieder weg! 🤪 Ende.
  3. Hallo zusammen, also erstmal zu meiner generellen Situation. Ich bin seit Sommer 2020 als Azubi tätig und auch erst seit Juni/Juli 2020 aus der Schule raus. Anfänglich hat meine Ausbildung denke ich ganz gut angefangen. Beispielsweise hab ich ein Testnetz hier aufsetzen können, habe Grundlagen einer Firewall und deren Konfigurationsmöglichkeiten näher betrachtet. Dann gab es noch Sachen wie Makros zu schreiben per VBA und so weiter. Das alles war binnen des ersten Monats noch bevor ich sogar das erste mal in der Berufsschule war. (Mein Ausbilder meinte anfänglich auch das ich ziemlich schnell in den Thematiken vorankomme da wir laut ihm teilweise Themen schon durch haben die im 3. LJ nur evtl. behandelt werden) Dazu muss man halt auch sagen das ich ständig nach abschließen einer Aufgabe auch direkt die nächste haben wollte. Dann gegen September/Oktober sollte ich anfangen das Ticketsystem was wir als externe Dienstleister für Firma X haben größtenteils mit zu übernehmen (sozusagen als erste Verantwortung für Kunden mit), was mir zwar bis jetzt viel Freude bereitet, Tickets durchzuarbeiten und im Support sozusagen tätig zu sein, dennoch nur eine Sache von max. 5-15min pro Ticket ist. Gegen Ende Oktober meinte dann mein Ausbilder zu mir das man bei mir einen gewissen Motivationsverlust bereits bemerkt (was für mich zu dem Zeitpunkt auch so war da ich nach dem überlassenen Ticketsystem und den ab und zu einzurichtenden NB für Kunden eigtl. keine wirklichen Aufgaben mehr seitens meines Ausbilders bekam außer ich würde halt immer direkt zu ihm rennen (wobei ich mir aber Sorgen gemacht habe das dadurch das ich anfänglich so schnell war und die Aufgaben recht schnell abgearbeitet habe mein Ausbilder auch ratlos sei was er mir fürs erste gibt um nicht zu sehr vorzugreifen) Deshalb hatte ich auch einen Gang runtergeschaltet, damit ich nicht am ende dastehe ohne jegliche Ideen seitens meines Ausbilders für mögliche Aufgaben. Jedoch hatte ich nicht damit gerechnet das mein Ausbilder zu mir meinte ich solle mir selbst ein Projekt suchen (da er mir keine Aufgaben geben wollte die mir am Ende dann eh keinen spaß machen und mich nicht interessieren), was in allem zwar nett ist, aber für mich so gesehen jetzt nicht wirklich zielführend ist. Da ich ja eigentlich die Ausbildung begonnen habe mit der Absicht für meinen Beruf und meine Tätigkeiten das grundlegende während der 3 (oder 2 1/2) LJ zu lernen und zu erfassen. Stattdessen sitze ich hier seit Ende Oktober mit einem selbst ausgesuchten Projekt wo ich versuche über eine C# WinForm App PowerShell Remoting zu betreiben um schneller von unsren Kunden Benutzer mit Gruppenzugehörigkeiten (für einfachere Kundendokumentation) ermitteln zu können (wo ich mich derzeit in Sackgassen befinde). Versteht mich nicht falsch, ich weiß es sind gerade mal 5 Monate gewesen und eigentlich sollte es ja etwas gutes sein das mein Ausbilder mir so schnell schon den Freipass für Themenfindung und was ich selbst gern machen will gibt. Aber ich bin da eher mehr der Mensch der lieber Aufgaben bekommt und diese zielstrebig abarbeitet (wie sie eben gefordert werden). Weshalb ich mich zurzeit in so einer Tiefphase schon finde wo ich überdenke ob meine Berufswahl die richtige für mich war. Alles in allem ist mein Problem gerade wahrscheinlich einfach eher die Motivationsfindung, da ich vor allem mich selbst auch noch nicht so weit sehe als das ich mir selbstständig Aufgaben raussuchen kann die für mich berufs- und entwicklungsrelevant sind. Was auch daran liegen könnte das ich gerade frisch von der Schule komme (also das ich nicht wirklich vorankomme ohne das man mir direkt Aufgaben gibt). Tut mir leid falls das ganze etwas schwer zu lesen ist oder wenn etwas unverständlich ausgedrückt wurde. Würde mich über jegliche Ratschläge freuen. Gruß
  4. Hallo, kurze Frage (sorry falls ich es überlesen habe und die Frage sich erübrigt hätte) hast du denn eine Mail erwartet von dem Absender? Bzw. steht denn da etwas so wichtiges darin das du sicher gehen musst ob das echt oder eine Phishing Mail ist? Oder ist das gerade eine Art Übung für dich damit du deine Awareness ein bisschen verbesserst? Gruß
  5. Vielen Dank erstmal für die umfangreiche Antwort. Ja ich wollte das gern mit GUI machen, da das ein wenig Nutzerfreundlicher auf mich wirkt als nur über die Konsole. Grundsätzlich will ich ja das wir diese GUI in der Firma nutzen können um eben diese Skripte angenehm schnell ausführen zu können. An .ps1 Dateien wo ich mir die Skripte abspeichere und vielleicht zentral im Netzlaufwerk liegen lasse hatte ich bereits gedacht wollte es aber erstmal über Datenbanken ausprobieren, da dass das erste war was mir dazu einfiel als Speichermöglichkeit. Aber wenn das, sowie sich das jetzt gerade anhört, viel umständlicher ist als einfach per .ps1 Dateien zu machen, dann denke ich würde ich schauen das ich das so irgendwie hinbekomme.
  6. Ich will mit der Datenbank das Ziel verfolgen eine immer abrufbare und erweiterbare Instanz zu haben, welche es mir ermöglicht PowerShell Skripte Abzuspeichern und zu ergänzen damit ich bei der eigentlichen WinFormApp über wenige Klicks ein größeres PowerShell Skript auch ausführen könnte ohne erstmal den Befehl für das ganze raussuchen zu müssen wenn man das halt irgendwann später wieder bräuchte.
  7. okay vielen dank! Ich werd das mal sofort machen und hoffe das da der Geistesblitz kommt
  8. Uhm ist das extern oder als erweiterung zu installieren? ^^' Tut mir leid bin kompletter Anfänger was das alles betrifft bin eigentlich auch im FiSi Bereich aber das is gerade so ne Art Eigenprojekt.
  9. Hallo zusammen! Und zwar bin ich gerade dabei eine WindowsFormApp zu erstellen über die ich PowerShell Scripts ausführen kann bzw. Befehle/Scripts mir abspeichern und jederzeit (über ein Alias) aufrufen kann. Jetzt habe ich versucht eine Datenbank (damit ich Befehle eben permanent abspeichern kann) zu erstellen und habe dabei die von Visual Studio bereits gegebene Variante der Dienstbasierten Datenbank genommen und frage mich gerade warum ich diese Erstellte Datenbank nicht über Datenquellen bei meiner WinFormApp einbinden kann da kommt nur die Meldung: "Dieses Fenster wird für das ausgewählte Projekt nicht unterstützt. Schritte zum Aktivieren der Datenbindung finden Sie hier: https://aka.ms/WinForms/DataBinding", was ich halt nicht verstehe, da man das ja eigentlich in eine WindowsFormsApp einbinden können sollte. Den Link dazu hatte ich bereits aufgerufen aber dort wird prinzipiell nur erklärt wie das mit DataBinding funktioniert usw. Aber nicht wie ich die Option Aktiviere damit ich diese in meinem jetzigen Projekt nutzen kann. Übersehe ich irgendetwas richtig banales? Schon einmal danke für eure Hilfe!
  10. da war ich schon auf der Seite hat sicher aber erledigt ^^' habe mich umentschieden stattdessen eine html Seite zu machen in der wir von unsren Kunden sofort übersichtlich Einblick auf die Nutzer und ihre Gruppenzugehörigkeiten bekommen, damit wir nicht uns erst drauf schalten müssen und es bei der Dokumentation bisschen leichter haben. Trotzdem danke für die Hilfe!
  11. Wenn das aber viel zu umständlich und nicht lohnenswert ist, dann ist es auch okay. Ich suche halt derzeitig einfach etwas was dem Unternehmen seitens Monitoring oder halt bei sowas wie RDP effizientere Lösungen bietet, da ich momentan noch AZUBI bin und mir laut dem Ausbilder irgendwas ausdenken soll was ich als "Projekt" für nebenbei machen will. Wenn das jetzige also zu kompliziert und umständlich sein sollte würde ich mich über andere Vorschläge (am besten wo ich etwas programmieren muss) sehr freuen!
  12. vom Prinzip her will ich die Möglichkeit schaffen, das man von der Website aus einfach sich auf DCs und sowas von Kunden drauf schalten kann ohne groß IPs und sowas raussuchen zu müssen. Ja ich weiß es gibt dutzende Programme die das für einen erledigen aber das ist für mich gerade halt so eine Art Miniprojekt um dazuzulernen über andere Möglichkeiten und deren Umsetzung.
  13. Hallo zusammen, tut mir leid falls das hier unter einem falschen Punkt ist, da ich mir nicht sicher war wo genau ich den Thread eröffnen sollte. So nun zum eigentlichen Thema. Ich versuche momentan eine Webseite zu erstellen die es mir ermöglicht all unsere Kunden etc. in einer Liste darzustellen und bei der es beim anklicken an die jeweilige Verbindung einem ermöglicht sofort eine Windowsabfrage für eine Remotesitzung aufzurufen (in die Fußzeile wollte ich noch Knöpfe einbauen die es ermöglicht bestehende Verbindungen zu entfernen aus der Liste bzw. neue Verbindungen hinzuzufügen), nun war meine Frage ist es möglich das so zu machen ? Also ohne das eine ".rdp" Datei jedes mal gedownloadet werden muss für jede Sitzung. Mit freundlichen Grüßen itzzshiro
  14. Hallo, ja an sich ist dieser Tipp ein guter Ansatz aber der Makro Rekorder nimmt irgendwie das nicht mit das er einen bestimmten Abschnitt mit Überschrift markiert da hat er noch so seine Macken. An sich ist es aber jetzt nicht mehr relevant ich hab die Lösung bereits gefunden ich hab einfach stattdessen die Funktion genutzt die VBA bietet um bestimmte worte aus Überschriften zu filtern und diesen Absatz dann zu löschen. Trotzdem vielen Dank! MfG itzzshiro
  15. Hallo Zusammen, ich hätte da mal eine Frage bezüglich VBA Skripts und wie man mit solch einem Skript in Word bestimmte Abschnitte löscht. Und zwar will ich nun mithilfe von einem VBA Skript bestimmte Abschnitte aus meinem Dokument rauslöschen damit ich den übriggebliebenen Rest als eine PDF abspeichern kann. Dabei ist zu beachten dass das Ursprungsdokument nicht verändert abgespeichert werden soll sondern ich in dem Fall nur einen bestimmten abschnitt als PDF haben will. Nun wollte ich es jetzt so ansetzen das man beim öffnen des Dokumentes ein Dialogfenster bekommt wo man einzelne Checkboxen anklicken kann um zu bestimmen welche Abschnitte gelöscht werden sollen. Dazu hatte ich zwar bereits etwas gefunden bin jetzt aber nicht sonderlich weit gekommen, da beim Ausführen des Skriptes mir gesagt wird, dass das Element nicht gefunden wird. Vorab das Dokument besteht aus zwei Überschriften welche in der Formatierung auch als Überschriften gekennzeichnet sind. "Changes" und "IstZustand" Jetzt sieht mein Fortschritt bisher so aus: Wäre super wenn jemand mir sagen kann, was da fehlt oder falsch ist. MfG itzzshiro

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung