Zum Inhalt springen

concorde5757

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Lieber Später als nie. Antrag für die betriebliche Projektarbeit 1. Projekttitel Evaluierung und technische Implementierung einer Projektmanagement- und Kollaborationslösung in einem Data Center 2. Projektbezeichnung / Ist-Analyse Der Kunde ist ein mittelständisches Unternehmen, welches in der Branche der erneuerbaren Energien tätig ist. Derzeit verwendet der Kunde keine spezifische Projektmanagement- und Kollaborationslösung was dazu führt das ein enormer administrativer Aufwand, aufgrund der neu eingeführten agilen Arbeitsweise entsteht. Im Rahmen meines Projekts muss ich alle notwendigen Systeme zum Betrieb der Projekt- und Kollaborationslösung im Unternehmen einrichten und den Fernzugriff sicherstellen. 3. Zielsetzung / Soll-Konzept Ziel des Projektes ist es eine Projektmanagement- und Kollaborationslösung für den Kunden bereitzustellen, um den administrativen Aufwand für Projektmanagement- und Kollaborative Tätigkeiten auf ein Softwaresystem zu übertragen. Des Weiteren soll die Lösung für den Kunden aus dem Internet über ein Reverse-proxy erreichbar sein, damit auch Mitarbeiter aus dem Home-Office Zugriff auf das System haben. 4. Strukturplan 1. Evaluierung und Auswahl der Software 2. Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten 3. Inbetriebnahme und Konfiguration der Windows-Basierten Server 4. Installation der Datenbank, Fileserver und der Software 5. Installation und Konfiguration des Reverse-Proxys 6. Anbindung der Software-Lösung an das LDAP und den Mail-Server 7. Testen, Fehlerbehebungen und Einweisung 8. Dokumentation 5. Teilaufgaben 1. Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten 1.1 Überprüfung der bereitgestellten Ressourcen und Hardwarekomponenten 2. Auswählen der Software und Beschaffung der Lizenzen 2.1 Auswahl der passenden Software 2.2 Kostenanalyse 2.3 Gesamtkosten aufstellen 3. Inbetriebnahme und Konfiguration der vier Server 3.1 Konfiguration der Server 4 . Installation und Konfiguration der Datenbank, Fileserver und der Software 4.1 Installation der Software auf den jeweiligen Serverinstanzen 4.2 Konfiguration der Datenbank, Fileserver und der Software 5. Installation und Konfiguration des Reverse-Proxys 5.1 Installation des Reverse-Proxys 5.2 Konfiguration des Reverse-Proxys 5.3 Kommunikation mit dem Kunden bzgl. des Load Balancing 6. Anbindung der Software-Lösung an das LDAP und den Mail-Server 6.1 Anbindung des LDAPS und Mail-Server 6.2 Konfiguration der Gruppenrollen 7. Testen, Fehlerbehebungen und Einweisung 7.1 Testen der konfigurierten Server und Software 7.2 Korrektur von Fehlern 7.3 Einweisung 8. Erstellung einer Dokumentation 1. Evaluierung und Auswahl der Software 3h 2. Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten 3h 3. Inbetriebnahme und Konfiguration der Windows-Basierten Server 3h 4. Installation und Konfiguration der Datenbank, Fileserver und der Software 6h 5. Installation und Konfiguration des Reverse-Proxys 4h 6. Anbindung der Software-Lösung an das LDAP und den Mail-Server 2h 7. Testen, Fehlerbehebungen und Einweisung 4h 8. Dokumentation 10h
  2. Auf den Punkt gebracht: Ist es mir Lieber das ihr strenger seit als die Prüfer die vor mir sitzen werdet. Deswegen freue ich mich schon auf die Vorstellung meines zweiten Projektantrags, welches mit einem sehr kritischen Auge betrachtet wird ohne Rücksicht auf Verluste. Danke Community
  3. Vielen Danke für euren Einsatz. Ich fühle mich als würde ich die Prüfungskommission vor mir haben Ich mache wie vorher angesprochen alle neu und werde es hoffentlich noch heute vor 23 Uhr hier reintippern.
  4. Ich habe mit meinem Chef gesprochen und das Thema wird auf einen anderen Kunden abgeändert, d.h. das ich ein ähnliches Projekt machen werde, allerdings bei einem ganz anderen Kunden wo ich die Argumente die für eine Jira-Datacenter sind plausibler sind wie beim Küchenhersteller. Deswegen setze ich das ganze heute nochmal neu auf. Vielen dank für eure Hilfe
  5. Ja der Kunde hat 5000 Mitarbeiter, allerdings wird lediglich eine 10´er Lizenz benötigt da 8 Mitarbeiter und ein AdminBot von uns als externer Dienstleister eine Lizenz verbrauchen werden.
  6. Das Problem mit der On-Prem kann ich ja dadurch lösen, dass ich eine Datacenter Version von Jira auswähle. Bezügliche der einfachen auswahl des Tool könnte ich ja zwischen Cloud und Datacenter evaluieren oder reicht das nicht aus ? Des Weiteren treffe ich entscheidungen bei der Wahl des Zertifikates, der Datenbank und des Betriebssystem Windows oder Linux.
  7. Hallöchen zusammen, ich würde euch gerne meinen ersten Entwurf zu meinem Abschlussprojekt zeigen und gerne eure Meinungen anhören. Abgabetermin ist der 31.01.2021 und die zuständige IHK ist die IHK in Bielefeld. Antrag für die betriebliche Projektarbeit 1. Projekttitel Planung und technische Implementierung einer Projektmanagement- und Kollaborationslösung auf Basis von Jira für einen unserer Kunden 2. Projektbezeichnung / Ist-Analyse Der Kunde ist ein mittelständisches Unternehmen, welches in der Küchenbranche tätig ist. Derzeit verwendet der Kunde keine Projektmanagement- und Kollaborationslösung was dazu führt das ein enormer administrativer Aufwand, aufgrund der neu eingeführten agilen Arbeitsweise entsteht. Im Rahmen meines Projekts muss ich alle notwendigen Systeme zum Betrieb der Jira Projekt- und Kollaborationslösung im Unternehmen einrichten und den Fernzugriff sicherstellen. Die Einrichtung der Systeme soll über die Containerlösung Docker implementiert werden. 3. Zielsetzung / Soll-Konzept Ziel des Projektes ist es eine Projektmanagement- und Kollaborationslösung für den Kunden bereitzustellen, um den administrativen Aufwand für Projektmanagement- und Kollaborative Tätigkeiten auf ein Softwaresystem zu übertragen. Des Weiteren soll die Projektmanagement- und Kollaborationslösung für den Kunden von außen über ein Reverse-proxy erreichbar sein, damit auch Mitarbeiter aus dem Home-Office Zugriff auf das System haben. 4. Strukturplan 1. Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten 2. Auswählen der Software und Beschaffung der Lizenzen ( Der Kunde hat sich bereits für ein Produkt entschieden ( Jira ) , welches unser Partner ist, also Atlassian) 3. Inbetriebnahme und Konfiguration des Linux-Basierten Server ( insgesamt werde ich 3 Host-Systeme zur Verfügung haben --> Reverse Proxy Server --> Datenbankserver --> Jira Software Server ( Applikationsserver ) 4. Installation und Konfiguration der Datenbank, Reverse Proxy und Projektmanagement- und Kollaborationslösung (Jira) 5. Erstellung und Implementierung eines Zertifikats 6. Anbindung der Projektmanagement- und Kollaborationslösung (Jira) an das LDAP und den Mail-Server 7. Testen und Dokumentieren Teilaufgaben 1. Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten 1.1 Überprüfung der bereitgestellten Ressourcen und Hardwarekomponenten 2. Auswählen der Software und Beschaffung der Lizenzen 2.1 Auswahl der passenden Software 2.2 Kostenanalyse 2.3 Gesamtkosten aufstellen 3. Inbetriebnahme und Konfiguration der Linux-Basierten Server 3.1 Installation der Kontainerlösungen Docker 3.2 Konfiguration der drei Docker auf den Servern 4 . Installation der Datenbank, Reverse Proxy und Projektmanagement- und Kollaborationslösung Jira 4.1 Installation der Software auf den jeweiligen Serverinstanzen 4.2 Konfiguration der Datenbank, Reverse Proxy und Jira 5. Erstellung und Implementierung eines Zertifikats 5.1 Erstellung eines Zertifikats 5.2 Einsetzen des Zertifikats auf den relevanten Servern 6. Anbindung der Projektmanagement- und Kollaborationslösung (Jira) an das LDAP und den Mail-Server 6.1 Konfiguration des LDAP und Mail-Server mit Jira 6.2 Erweiterte Konfiguration für das Einsetzen von LDAPS 7. Testen und Dokumentieren 7.1 Testen der konfigurierten Server 7.2 Korrektur von Fehlern 7.3 Erstellung einer Dokumentation 1. Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten 1h 2. Auswählen der Software und Beschaffung der Lizenzen ( Der Kunde hat sich bereits für ein Produkt entschieden ( Jira ) , welches unser Partner ist, also Atlassian) 2h 3. Inbetriebnahme und Konfiguration des Linux-Basierten Server ( ich werde 3 Server-Systeme zur Verfügung haben --> Reverse Proxy Server --> Datenbankserver --> Jira Software Server 4h 4. Installation und Konfiguration der Datenbank, Reverse Proxy und Projektmanagement- und Kollaborationslösung (Jira) 10h 5. Erstellung und Implementierung eines Zertifikats 3h 6. Anbindung der Projektmanagement- und Kollaborationslösung (Jira) an das LDAP und den Mail-Server 3h 7. Testen und Dokumentieren 12h Gesamt = 35h
  8. Zwei verschiedene Softwareanwendungen ohne API sollen zukünftig Daten untereinander austauschen können. Welche probleme könnten sich ergeben ? Nenne drei Aspekte. Kann mir jemand diese Frage beantworten ? Ich werde im Netz einfach nicht fündig um eine Erklärung dazu zu finden.
  9. Achso es geht übrigens um den FiSi Sommer 2021
  10. Hallo ihr Lieben, ich benötige einmal den ungefähren Zeitraum wann die mündlichen Prüfungen für die Sommerprüfung 2021 stattfinden werden für die IHK OWL ( Bielefeld ) Die schriftl. Prüfungen werden am 4./5. Mai 2021 geschrieben. Mir ist bekannt das die Prüfungen sich gerne über 4 oder gar 6 Wochen erstrecken, allerdings benötige ich zumindest eine ungefähre Angabe.
  11. Ja sicherlich gibt es einen Grund dafür, dann ich sagte ja bereits das ich nicht der geilste bin, damit ist folgendes gemeint. Ich habe meine eigenen Kunden die ich berate und hierbei handelt es sich um firmen die alleine in der IT 500 oder sogar 3000 IT´ler beschäftigen. Dementsprechend ist die Komplexität der Prozesse und Lösungen die wir präsentieren enorm. Da ich aber noch immer 2-3x mal die Woche auf meinen Kollegen "Ausbilder" zurückgreifen muss weil ich nicht weiterkomme ist die 100% Selbstdändigkeit wie bei ihm nicht gegeben. Wenn ich 50k erreiche und nach 2 Monaten der Beschäftigung während der Abwesenheit meines Kollegen vor Problemen stehen würde wo ich nicht weiterkommen werde. ( Das ist jetzt schon absehbar das ich locker noch 3 Jahre Berufserfahrung brauche um auch die komplexesten Probleme zu lösen ). Dann kann man mir auch nicht vorwerfen das ich mit 55k oder 60k weit aus dem Fenster geschaut habe. Das ist mein Argument dagegen, dann kann man mir später nicht vorwerfen das ich bei der Gehaltsverhandlung große Reden hatte und jetzt ziemlich schlecht aus der Wäsche gucke. Also das heißt ich würde bei der Gehaltsverhandlung auch das Argument liefern warum ich nicht 55k oder 60k fordere sondern 45k, indem ich sage das ich noch ca. 1-2 Jahre brauche um den Kollegen den ich hin und wieder vertrete zu 99,99% "ersetzen" kann.
  12. Hallo Ihr Lieben, ich schließe meine Umschulung zum Sommer 2021 ab und habe bald mein 2. Personalgespräch wo auf das Thema Geld tiefer eingegangen wird. Dazu würde ich euch gerne mal fragen was ihr von meinem aktuellen Stand der Dinge haltet was die Vergütung angeht. Ausgebildeter Bürokaufmann / Abitur am Gymnasium / 8j Bundeswehr gedient als SAP Anwender und Bürokaufmann 29 jahre alt verheiratet 1 Kind Da ich in Erfahrung bringen konnte das mein Chef mich unbedingt wirklich unbedingt haben möchte und brauch ( nicht weil ich so ultra geil bin, sondern weil uns seit über 1,5j die Bude zugerannt wird mit Aufträgen, aber hier kann ich auch gerne betonen das ich in meinem Aufgabengebiet als IT-Consultant für Atlassian Produkte ein sehr guter Ansprechpartner für unsere Kunden bin, obwohl ich "lediglich" noch in der Ausbildung bin ) Was bringe ich mit: Fließend Englisch C1 Atlassian Zertifiziert: ACP 400, ACP 500, ACP 600 ITIL Expert MIT, MTA ( Microsoft Intensiv und Technical Zertifikate ) Ich arbeite zu 90% mit Kundenaufträgen und Consulting und nehme mir 10% Zeit für meine Ausbildung ( ich bin also schon fest eingearbeitet und habe meine eigenen Kunden ) Bitte beachten das bei uns kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld vorhanden ist. Arbeitsumfeld: Firmengröße 30 > 50 Mitarbeiter Extreme flexible Arbeitszeiten ( ich kann immer selber bestimmen wann und wo ich arbeite, Termine nach Lust und Laune verändern etc. ) 28 Tage Urlaub 100% Home Office Regelung MacBook mit Privater Nutzung inkl. Monitor ( 49" curved geiles ding ) Was ich fordere Ich fordere 42k Brutto Da ich bei uns intern keine Anhaltspunkte habe was die Kollegen verdienen ( bei Kununu ist nichts eingetragen und die Kollegen reden niemals darüber ) Wollte ich euch fragen was ihr einfach nur von dieser Gehaltsvorstellung denkt, da ich in das Personalgespräch mit einer von mir "ausgearbeiteten" Summe gehen soll. Leben tun wir in NRW 150 -200k Einwohner

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung