Zum Inhalt springen

FIAEÖD

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hat jemand Erfahrungberichte vom BKA in Wiesbaden als Arbeitgeber? Kununu ist mit der großen Spannbreite leider wenig hilfreich.
  2. Eigentlich hatte ich mich inzwischen für die 2. Stelle entschieden (bei der der Tarif eine erste Gehaltserhöhung übrigens erst nach 5 Jahren vorsieht), doch dann kam die Tage noch eine Zusage: Stelle 3: Kreisverwaltung (öffentlicher Dienst) 30 Mitarbeiter in der IT-Abteilung Vergütung nach TV-VKA 9b Stelle als IT-Prozessdesigner und Anwendungsentwickler Durch Corona fand bisher alles nur online statt, weswegen ich keine Kollegen etc. kennenlernen konnte und es mir wirklich schwer fällt die Stellen jeweils einzuschätzen.
  3. Bei Stelle 1 wäre es IT-Administration, 2nd-Level Support und Anwendersupport. Hab von den Themen keine Ahnung und das auch so kommuniziert, trotzdem wollen sie mich einstellen. Im öD würde ich nach einen Jahr tatsächlich schon 9b Stufe 2 mit knapp 42k erreichen. Aber ich hatte tatsächlich gar nicht daran gedacht, dass das Gehalt bei Stelle 2 durch den Tarifvertrag ja auch steigen müsste.
  4. Eigentlich läuft bei mir alles super. Schriftliche Prüfungen sehr gut bestanden, demnächst noch die mündliche hinter mich bringen und ich darf mich Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung nennen. Nachdem ich bereits vor einem Monat eine Zusage für eine Stelle im öffentlichen Dienst bekommen hatte, hatte ich trotzdem noch 1-2 Bewerbungen laufen. Von alledem weiß mein Chef nichts, dementsprechend bekam ich heute das "Übernahmeangebot" von meinem Ausbildungsbetrieb: 33k. Mir ist schon lange klar, dass ich nicht bei meinem Ausbildungsbetrieb bleiben möchte, weshalb ich über das Angebot sowieo nur lachen kann. Allerdings bekam ich auf eine der anderen Bewerbungen eine positive Rückmeldung und nach zwei Gesprächen heute auch eine Zusage. Jetzt habe ich das Dilemma, dass ich mich zwischen zwei Angeboten entscheiden muss. Stelle 1: IT-Dienstleister im öffentlicher Dienst 250 Mitarbeiter Vergütung nach TV-L 9b Stelle in der Administration Stelle 2: Softwareentwickler u.a. für Warenwirtschaftssysteme Mutterkonzern 50.000 Mitarbeiter Einstiegsgehalt circa 41k, Tarif Stelle als Web-Entwickler Die kununu-Bewertungen sind für die zweite Stelle mit 3,9 deutlich besser als bei der ersten Stelle (2,6). Allerdings weiß ich nicht, wie viel die Bewertungen allgemein aussagen. Edit: Stelle 1 sind 39 Wochenstunden, Stelle 2 mit 38,5 etwas weniger.
  5. Neues Update: Am Mittwoch kam die E-Mail von der Personalabteilung, dass der Personalrat inzwischen zugestimmt hat. Tatsächlich wird die Stelle sogar mit E9b eingruppiert.
  6. Am Ende korrigieren deine Lehrer die Prüfungen, also hält man sich am besten an das Vorgehen aus dem Unterricht.
  7. Da wurde ich tatsächlich abgelehnt. Meine zukünftige Stelle war einfach nur als Fachinformatiker (m/w/d) ausgeschrieben. Anwendungsanpassung und Entwicklung, sowie technische Betreuung.
  8. Kurzes Update, falls es jemanden interessiert: Ich hatte Glück, schon auf meine erste Bewerbung folgte ein Gespräch und die Zusage. Unbefristet E9a, solange ich die Prüfung bestehe.
  9. Ich hab mich jetzt einfach mal auf ein paar Stellen beworben, auch wenn ich nicht ganz ins Profil passe. Neu wurde eine Stelle für First Level Support als E9a eingestellt, für die ich nicht einmal umziehen müsste. Vielleicht habe ich ja Glück
  10. Aktuell wohne ich in Heidelberg. Für die neue Stelle umzuziehen ist möglich / geplant, aber aufgrund von Familie und Freunden nicht quer durch die Republic nach Sachsen oder Hamburg. Pendeln muss echt nicht sein. Auch für Bewerbungsgespräche und Wohnungsbesichtigungen bleibe ich gerne in einer Entfernung die in 1-2 Stunden mit dem Auto erreicht werden kann. Wahrscheinlich hast du Recht, mehr als abgelehnt zu werden kann schlecht passieren. Ja, vermutlich stehen meine Chancen in "normalen" Betrieben recht gut. SAP suchen irgendwie alle. Würde als risikoaverser Mensch aber dann doch die vermeintlichen Vorteile des öD genießen. Kannte ich tatsächlich noch nicht, danke für den Tipp. Danke, werde ich im Hinterkopf behalten. Ich schätze die Sicherheit / Bequemlichkeit des öD. Ich habe einen sicheren Job und weiß was auf mich zukommt. Ich muss mich nicht um Gehaltsverhandlungen kümmern oder Angst haben während einer Krise plötzlich meinen Job zu verlieren. Ich lebe aktuell von 1.200 Euro in einer eigenen Wohnung und kann mich nicht beklagen, dass mir etwas fehlen würde. Mit E9a würde ich nach ein paar Jahren das doppelte Netto heraus bekommen. Was will ich mehr? Vielleicht bekomme ich auch einen Realitätsschock, da ich in meiner Ausbildung bereits eigenverantwortlich Kundenprojekte übernehme, als Trainer für externe Kunden agiere, etc. Bevor ich mich dem Boreout hingebe, würde ich natürlich nach Alternativen suchen, aber aktuell kann ich es mir im öD gut vorstellen.
  11. DRV hatte ich mir wegen Würzburg tatsächlich vorher schon angeschaut, allerdings wird hier mit einer FIAE Ausbildung zwingend Berufserfahrung verlangt. Ansonsten kämen Karlsruhe, Mannheim, Darmstadt, Frankfurt und Mainz / Wiesbaden und Umgebung in Betracht. In Mainz sucht die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (was ein Name) ganz generisch nach IT-Fachkräften, bezahlt allerdings nur nach E7. Ansonsten eher schwierig was FIAE angeht. Hier und da ein Landkreis oder eine Stadtverwaltung, aber eben meistens IT-Admins. Mein Glück werde ich auf jeden Fall versuchen. Klar, mit Berufserfahrung sieht das vielleicht noch mal anders aus. Aktuell bin ich noch in der Ausbildung und in der SAP-Welt zuhause. irgendeine Stelle in der freien Wirtschaft würde ich schon finden. Meine Noten sind alle im sehr guten Bereich. Beim Gehalt habe ich, wenn ich nach Stellen suche, immer VKA im Kopf. Das sind selbst bei E8 schon knapp 2000 Netto zum Einstieg, damit wäre ich absolut zufrieden. Auf Dauer dürfte es dann natürlich schon 9a sein, höhere Ansprüche habe ich aber gar nicht. Ich denke das sollte auch ohne Bachelor noch machbar sein. Führungspositionen sind gar nicht mein Ziel
  12. Zumindest auf Interamt suchen ja nicht die Städte selbst, sondern irgendwelche anderen Behörden / Einrichtungen. Ich wüsste gar nicht wie ich die alle einzeln finden könnte. Die nächstgrößere Stadt hier sucht tatsächlich nur nach einem FISI Vielleicht liegt es an meiner Gegend? Ich würde gerne im Raum Rhein-Neckar oder Rhein-Main bleiben. Hab alle deine Ideen mal durch, aber nichts passendes gefunden. Alle suchen nach FISIs oder Hochschulabsolventen mit Berufserfahrung. Ich nutze für meine Suche 5 Suchbegriffe, um möglichst viel abzudecken: Fachinformatiker, Softwareentwickler, Anwendungsentwicklung, Anwendungsentwickler und Entwickler. Die meisten Stellen sind dann aber für IT-Administration bzw. suchen explizit nach FISIs. Stellen für Entwickler sind dann für E11+ ausgeschrieben und suchen nach Projektleitern mit Studium und Berufserfahrung.
  13. Soweit ich weiß zahlt der Bund am meisten, eigentlich wäre es mir aber auch egal.
  14. Ich würde nach meiner Ausbildung gerne im öD arbeiten. Die beiden bekannten Portale, interamt.de und bund.de, habe ich schon durch. Leider werden dort eher FISIs gesucht und nur selten nach FIAE. Gibt es noch weitere Behörden, die auf andere Art und Weise ihre Stellen ausschreiben?

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung