Zum Inhalt springen

Th0mKa

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    323
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

Th0mKa hat zuletzt am 20. April 2019 gewonnen

Th0mKa hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profil Info

  • Ort
    MV

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich bezweifle das ein einziges Gehalt überhaupt einen nennenswerten Einfluss auf den Schnitt hat, das das Gehalt niedrig ist wurde ja nun schon öfter gesagt. Das dachte sich sicher der ein oder andere ALG II Empfänger an irgendeinem Punkt seines Lebens auch. Die beiden Argumente des TO warum er das in Erwägung zieht halte ich allerdings auch für sehr schwach.
  2. Wo die Mieten beginnen hängt stark vom Wohnort ab, das kann auch deutlich unter 500 EUR sein. Und ich kenne reichlich Menschen die für den Mindestlohn oder knapp drüber arbeiten und aus meiner Sicht sehr vernünftig leben.
  3. Das ist halt ein Angebot der Firma, du kannst ja auch zu HR gehen und sagen das dir das zu niedrig ist. Jedenfalls dann wenn du noch nicht unterschrieben hast.
  4. Das mit den systemrelevanten Berufen wurde noch einmal angepasst. https://www.farbe.de/unsere-themen/corona-infos/nachricht/artikel/zu-kurzarbeit-hinzuverdienen-kurzarbeitergeld-aufstocken/
  5. Bin zwar kein Anwalt, aber ich meine ein Hinzuverdienst bis zur Höhe des ursprünglichen Verdienstes ist im Rahmen der Coronaänderungen explizit erlaubt worden. Für bereits vor der Kurzarbeit bestehende Nebenverdienste gab es auch schon vor der Änderung keine Anrechnung.
  6. Ich kann schon gut verstehen das bei ihm/ihr Aufgrund der Pflege eines Angehörigen Geld nicht Priorität 1 ist, aber es gibt halt all die gewünschten Vorteile auch in Kombination mit mehr Geld. Das Aufrufen von 30 oder 35.000 EUR Jahresgehalt wird keinen Personaler aus den Schuhen hauen. Oder man sucht sich nen Halbtagsjob, dürfte ja auch entlasten wenn man privat viel um die Ohren hat. Frage: Warum kümmert man sich nicht um seine Karriere? Was hält Menschen konkret davon ab sich um das zu kümmern und zu verbessern womit sie den Großteil des Tages verbringen? Und das hat ja nun auch nicht ausschliesslich mit mehr Geld zu tun. Und auch solche Umfragen sind ein grober Indikator beim einschätzen des eigenen Standings, warum sollte man die nicht nutzen?
  7. Naja, es gab Anfang der 2000er schonmal ein Schwemme von "Arebeitsamts MCSE", aber die wasren damals genauso wenig gefragt wie heute.Der Schlüssel zu einem guten Gehalt, heute und auch in den nächsten Jahren, ist mMn Spezialisierung und Praxis. Cloudtechnologien sind z. B. so ein Thema, sowohl für FIAE als auch für FISI.
  8. Ich dachte im Rahmen der Coronakrise war der allgemeine Konsens das Verkäufer und Altenpfleger zu wenig verdienen? 25k habe ich bei nem kleinen IT DIenstleister in M-V (20MA) schon vor 15 Jahren verdient, das Gehalt ist einfach schlecht. Natürlich gibt es regionale Unterschiede, aber 100% betragen die idR auch nicht.
  9. Meiner Erfahrung nach gibt es keine zwingende Korrelation zwischen Firmengröße und Gehalt, es ist nur häufig so das Inhaber das Gehalt mehr drücken als angestellte Geschäftsführer oder Abteilungsleiter weil jeder gesparte Euro in die private Tasche fällt. Und insbesondere im ERP Umfeld wird eher selten 50 Euro die Stunde fakturiert. Es ist schlicht auch eine Tatsache das man bei LIDL and der Kasse mehr verdient (12,50 EUR/h) als der TO als ERP Programmierer. Die Argumentation mit dem Homeoffice und den Gestalltungsmöglichkeiten bzgl. des Produkts ist ja in etwa die gleiche wie mit den "netten Kollegen in meiner Firma", man findet das alles auch in anderen Firmen. Jedenfalls dann wenn man sich auf dem Markt umsieht...
  10. Der Zusammenhang zwischen "abwägen was man kauft" und der Gehaltshöhe erschließt sich mir nicht so ganz. Das ist doch kein entweder oder sondern sollte dem Kind in jedem Fall beigebracht werden? Sich selbst "arm halten" um dem Kind eine Lektion fürs Leben mitzugeben ist schon ne ziemlich strange Einstellung. Du kannst natürlich weiter für 100 EUR am Tag arbeiten während dein Chef dich für 1.000 verkauft, niemand wird dich daran hindern, besonders ökonomisch ist das aber nicht.
  11. Hast du schon mal darüber nachgedacht das du für das gleiche Geld woanders nur 3 Tage arbeiten müßtest und dann deutlich mehr Zeit für Familie und Hobbies hättest? Wenn du sagst "Mir reicht das Geld" ist das ja ok, aber warum mehr Zeit auf das erarbeiten verschwenden als notwendig?
  12. Also das Aufsetzen eines Servers oder das Konfigurieren eines RAIDs kommt im Informatikstudium eigentlich nicht vor. Machen lassen kann man das natürlich trotzdem, würde ich aber nicht ohne Begleitung tun. Frustriert sonst wahrscheinlich eher...
  13. Rätst du hier offen zu Sozialbetrug?
  14. Es macht ja auch nicht soviel Sinn umzuziehen wenn man anschliessend ewig weit zu Freunden und Familie fährt um dort einen Großteil seiner Freizeit zu verbringen.
  15. Er bekommt 3,10 EUR zusätzlich pro beim Kunden abgerechneter Stunde, nicht total.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung