Jump to content

evil123

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    65
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. evil123

    Recht bei Ausbildungsverträgen

    Hallo! Ich habe Anfang Dezember bei einer Firma X einen Vertrag unterschrieben! Nun habe ich aber die Möglichkeit bei meiner "traumfirma Y" einen Vertrag zu unterschreiben. Dafür fahre ich nächste woche, einen sehr weiten weg dorthin. Darf ich diesen vertrag unterschreiben, obwohl ich den anderen vertrag noch nicht gekündigt habe? Rein rechtlich!! nachdem ich den Vertrag nächste woche dann bei der "Traumfirma Y" unterschrieben habe, rufe ich direkt bei der Firma X an und kündige den Vertrag. Das heisst es bleibt genug zeit einen Nachfolger zu finden! Ich möchste also nicht sammeln, sondern aber ein Angebot von meiner Traumfrima das ich jetzt annehmen möchte. Aber ist es rechtlich in Ordnung zwei verträge zu unterzeichnen? Mfg evil123
  2. Hallo! Also ich möchte da mal was anmerken! Du sagtest du möchtest entweder auf eine höhere Handelsschule oder auf ein Wirtschaftsgymnasium. Bei uns in Rheinland-Pfalz heisst das also, entweder Höhere Berufsfachschule oder berufliches Gymnasium. Nach der Höheren Berufsfachschule hast du wie du weisst das Fachabitur mit der jeweiligen Fachrichtung. Damit kannst du dann später "nur" an Fachhochschulen studieren. Nun sagtest du das du mit dem Abitur an einem Wirtschaftsgymnasium individueller bist. Nun, sagt mir wenn ich mich irre, aber hat man nach dem Besuch eines Wirtschaftsgymnasiums, bzw. eines beruflichen Gymnasiums nicht "nur" die "fachgebundene Hochschulreife" ? - Das würde bedeuten das du an einer Uni nur das Fach studieren kannst, welches du als Schwerpunkt in deinem Abitur gehabt hast. Informiere dich da mal bitte genau, und sagt mir auch ruhig wenn ich mich irre, war nur mal so ein gedanke der mir wichtig erschien mfg, evil
  3. Hallo! Also soweit ich weiss gibt es Schulen die so etwas anbieten. Es ist ein Lehrgang welcher ein Jahr dauert und in der Regel mit einem Zertifikat endet. Es gibt Schulen die dort zb. in einem Jahr in einem solchen Lehrgang die Kernqualifikationen der IT Berufe durchnehmen bzw behandeln. Nach diesem Jahr sollte es dann kein Problem sein die Ausbildung zu verkürzen. Wie das genau bei IT-berufen ausschaut weiss ich nicht .... oder .... mom ... http://www.bk-hennef.de/ Dort würd ich mal genau nachgucken, die bieten ein solches Berufsgrundjahr im Bereich der IT-berufe an. Ansonsten weiss ich da nur ein konkretest Beispiel aus der Medienbranche. Die Medienakademie Köln bietet dort einen einjährigen Lehrgang zum Medienassitenten an. ( http://www.medienberufe.de/ ... unter JiM! ). Das solltest du dir auch mal anschauen, denn dieser Lehrgang zum Medienassitenten soll nicht nur auf die Berufe in der medienbranche vorbeireten, sondern auch auf IT-Berufe. Schau dir dir Inhalte mal an. Netzwerke ect. sind auch ein Thema. Viel Spaß beim surfen! Mfg, evil123
  4. evil123

    Fachinformatiker Anwendungsentwickler???

    Hallo Im ersten Ausbidungsjahr 1200 € ????? Könnte er mir mal die Adresse von dem Betrieb geben, da muss ich mich auch mal bewerben .... nein im Ernst .... er meinte mit sicherheit 1200 DM ... aber mit sichereit im ersten Ausbildungsjahr nicht 1200 € . Zu deinen restlichen Fragen vermerke ich ganz enifach mal auf die Suchfunktion hier im Forum. Da sollltest du zu jedem Thema das dir auf dem Herzen liegt ( vor allem Gehalt ) genug treads finden! so long, greetz
  5. evil123

    Fragen über Fragen

    hi 3) wie es auf dem Arbeitsmarkt später aussieht weiss keiner.SIch in Zeitschriften auf dem laufendem zu halten ist eine gute idee. Allerdings sind pluspunkte: - Höhere schulische VOrbildung (Abi/Fachabi) - guter Abschluss als Fi in der Ausbildung - gutes Allgmein und Fachspzifisches Wissen anj0, aber jeder BEtrieb hat da seine kriterien später. und wennde vom Betrieb übernommen wirst, brauchste dir da ausser über die GEhaltseinstufung keine Gedanken machen ;o)
  6. evil123

    Ausbildung

    DEm betrieb macht das nix aus, weil du stoffmässig und lerntechnisch genausoviel drauf hast wie einer mit erweitertem abschluss.!!!! hast ja stoffmässig dasselbe gemacht.!! bei uns allerdings müssen leute mit erweitertem abschluss auch noch wie ich 2 stunden pro woche zusötzlich mathe machen. damit man in dem fach auf dieselbe stufe ein eni 10. Klässler gymnasium kommt. aber das is nur bei uns so denke ich, gibs fast nirgends
  7. evil123

    Ausbildung

    Hi Leutz der "normale Realschulabschluss" wird einem nach der 10 Klasse der Realschule zugeschrieben. (Vorraussetzung: höchstens EINE "mangelhafte" LEistung, KEINE unbefriedigende LEistung) Den "erweiterten Realschulabschluss" bekommt man wenn man die Berechtigung für die Oberstufe eines Gymnasiums noch zusätzlich erhält. Dafür brauch man einen bestimmten Durschnitt. Ich bin zurzeit in der 10 Klasse einer Realschule, und will danach auf eine Oberstufe eines Gymnasiums. Vorraussetzungen bei uns in Rheinland Pfalz sind: - in allen Fächern mind. die Note "befriedigend" - wenn "ausreichende" Leistungen vorhanden sind, müssen diese durch mindestens "gute" LEistungen ausgeglichen werden - max. darf man aber nur eine "ausreichende" LEistung haben - Durschnitt des Gesamten Zeugniss muss mind. 3,0 betragen - Der durschnitt aus den 4 Hauptfächern (Deutsch, Englisch, Mathe , Wahlpflichtfach) muss mind. 3,0 betragen - Man brauch eine EMpfehlung der Realschule,diese wird in einer Lehrerkonferenz besprochen so , das um das Thema ganz geklärt zu haben ;o) Zu deinem Problem: Wenn du den Betrieb von dir und deinen Fähigkeiten überzeugen konntest, sollte das kein problem sein. Den die haben dich bestimmt nich nur wegen dem "erweiteretem Realschulabschluss" genommen. Denk ma nur weil du nen normalen Realschulabschluss hast werden sie dich trotzdem nehmen. Stoffmässig hat das ja nichts mit zu tun. Also chiLL und das wird schon ) greeetz
  8. evil123

    Einige Fragen über Delphi

    wow @Doublezero Also das war mal eine umfassende Argumentation. Meine Fragen ect. haben sich dadurch geklärt. Und eure Diskussion ... naja teilweise hab ich sie schon verstanden, teilweise musste ich mir schon was zusammen reimen. trotzdem danke an alle ;o)
  9. geh stduieren, ansonsren fachinformatiker Anwendsungsentwicklung
  10. evil123

    Chancen für eine Ausbildung als FI???

    @ fightz na und? - brauchst du das geld so dringend? später hast du mehr Vorteile durch Abi oder Fachabi mach doch abi zb. wenn die Realschule in Bayern sogut ist, bereitet sie ja auch u.a wie jede andere Schule im Lande, auf den besuch der gymnasialen Oberstufe vor. durch abi oder fachabi hast du später nur vorteile , im punkto studium, weiterbildung, und auch im verdienst (laut Erfahrungen, Berichten und Berufsberatern und Lehern). Ich besuche zurzeit ne Realschule in der 10. Klasse und mache wie gesagt Abi oder Fachabi, bin noch am hin und her überlegen welches von beiden. Aber mir wurde von vielen (von Arbeitsberatern und Lehrern) -das wenn man die Möglichkeit hat, auf jeden fall weiter Schule machen sollte. Eine bessere Allgemeinbildung und höhere Qualifizierung hat noch niemanden geschadet . ausserdem gibt es genug Erfahrungsberichte, wo Leute ihre Probleme nun darstellen, und sich wegärgern das sie nich das Abi oder Fachabi gemacht haben, und nun zurückstecken müssen, bei einem wurde ihm sogar wortwörtlich gesagt: "Machen sie erst mal ihr Abi dann schaun wir weiter" un Dieser Jemand, hatte mittlere Reife und eine abgeschlossene FiSi Ausbildung, und war auf der suche nach nem neuen Job da sein Ausbildungsbetrieb ihn nicht übernahm. Klar kann es auch sein das du trotz mittlerer Reife genausgut durchkommst, aber dazu brauch man oft (nicht immer) "Vitamin B". Ich jedenfalls habe mich überzeugen lassen, und bin nun auch davon überzeugt, das wenn man die Möglichkeit hat, ich habe sie übrigens, und du ja auch, dann sollte man Schule weitermachen und durchziehen. naja meine Meinung, und da steh ich mit sicherheit nich alleine mit da . Tatsache ist: höhere schulische Qualifikation, kommt immer gut! Ich wünsch dir viel erfolg bei deiner entscheidung und weiteren Laubahn. Wenn du noch Fragen hast , mail mir einfach unter svenseeger@hotmail.com greetz sven
  11. evil123

    Chancen für eine Ausbildung als FI???

    ist dir wirtschaftsschule 10 klasse sowas gleichzusetzen mit realschule 10. Klasse? also vom niveau und Abschlss her? würd sagen mach dein Fachabi haste später mehr von
  12. evil123

    Chance auf Ausbildug?

    Darf ich fragen in welcher Klasse du bist? 9. Klasse oder? naja also deine Noten sind ja durschnittlich , und die 1 in wirtschaft is supi. Allerdings würd ich sagen ,wenn du auf der realschule keine Probleme hast , und gut zurecht kommst.... mach weiter schule , vielleicht abi oder fachabi im bereich informatik. du wirst es später gut brauchen , und mit abi oder fachabi hast du noch mehr Chancen auf ne Lehrstelle später. Ich bin übrigens in der 10 Klasse einer Realschule meine noten waren ähnlich wie deine in der 9 Klasse. (deutsch:2 mathe:2 , mathe 4, *g*) in der 10 jetz nur 2 und 3 hab keine Lehrstelle bekommen warscheinlich wegen mathe *g* , ne aber leute mit Abi oder Fachabi wurden mir vorgezogen. Also hab ich mich entschlossen nach der mittleren Reife dieses jahr das Abi oder Fachabi zu machen. bringt viele Vorteile mit sich, vor allem aber erst später... auch wenns schwer ist , und eventuell viel Lernerei auf mich zukommt . Wenns um nen neuen Job geht später , um Weiterbildung, evt. Studium ect. bist du klar im Vorteil. Wenn du dir aber jetz sagst , neeee Schule is so blöd, ich mach auf KEINEN Fall weiter. Dann bewirb dich einfach mit dem Zeugniss, schreibe eine Aussagekräftige Bewerbung, vor allem mit deinen Vorkenntnissen und über deine Interesssen im Bereich Computer. Den deine Noten sind ja nich schlecht. Also good luck greetz
  13. evil123

    Keinen Abschluss

    was für ne Schulbildung hast du den? (hauptschule, realschule, abi, fachabi ?! ) ja, seh zu das du deinen Abschluss machst wenn du abi hast, kannste ja noch studieren
  14. evil123

    ausbildung - und dann? (12. klasse -> FH)

    ah verstehe dann ist die FOS bei uns die sogenannte HB = Höhere BErufsfachschule un die BOS , bei uns die FOS
  15. evil123

    ausbildung - und dann? (12. klasse -> FH)

    mittlere Reife (Qualifikationsvermerk) -> Ausbildung FaAe -> FOS (FachOberSchule) (voraussetzung mind. mittlere reife und abgeschlossene berufsausbildung) entweder Fachrichtung Technik oder Wirtschaft : Dauer 1 Jahr bei uns in Rheinland PFalz mal so

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung