Jump to content

Delryn

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    450
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Von deiner Beschreibung her klingt das echt genau nach unserem Projekt : Allein die Implementierung mit 10 Stunden find ich total unrealistisch. Das ist einfach nicht zu schaffen. // Edit: Da hängen ja noch zig andere Sachen dran: Das Programm soll dann nur auf Windows oder Linux laufen? Dann muss dafür gesorgt werden, dass die Bewerber nicht schummeln können/etwas anderes am Rechner machen können. Also muss man alles sperren, von str-alt-entf und alt-tab bis weiß ich nicht was. Das am besten gleich über die Software. Werden die Ergebnisse dann lokal auf den Rechner gespeichert oder zu einem Server übertragen usw. usf. Nur meine Meinung // Edit2: Ok, gekonnt überlesen. Dennoch halte ich es weiterhin für knapp.
  2. Ok, ich war ewig nicht mehr hier angemeldet, aber aus gegebenem Anlass: Genau sowas hatte ich mit einem Kollegen vor 4(?) Jahren in der Ausbildung begonnen, war ein Projekt für die Berufsschule. Wenn der Prüfungsausschuss auch nur ein wenig Ahnung hat, dann sollte er eigentlich sofort merken das man das definitiv nicht in 70h realisieren kann. Ansonsten ein schönes Projekt
  3. Hallo! Habe mal in nem Post von dir gelesen, dass du die Ausbildung zum FiSi machst, und danach Studieren willst.... WAS willst du denn danach studieren? gruss Björn

  4. Machs wie ich, studier angewandte Informatik. Eine gesunde Mischung aus beidem: 25% Mathe, 25% BWL, 25% Informatik, 25%Elektrotechnik (ungefähr natürlich)
  5. Ich wollte zuerst auch nach Köln (größte FH Deutschlands), aber da der Campus für Informatik in Gummersbach liegt hab ich mich umentschieden Hab übrigens einen Schnitt von 1,7 :floet:
  6. Oder Vitamin B Oder Glück Oder man muss zur richtigen Zeit and er richtigen Stelle sein Oder alles muss gleichzeitig zusammenkommen
  7. Hab mich auch mal damit beschäftigt, nach deinen Vorteilen hier mal ein paar Nachteile: Wenn man Berufstätig ist, schafft man meist nur ein Halbtagsstudium, d.h. alleine für den Bachelor ist man mind. 7 Jahre dabei. Für den Master nochmals 4 Jahre. In der Zeit kaum Freizeit. Über die Abbrecherquote wird auf der Homepage leider gar nichts gesagt. Aus diesen Gründen hab ich für ein "richtiges" Studium entschieden. Ist sicher auch eine einmalige Zeit.
  8. Wie wäre es wenn du ihn vielleicht einfach mal direkt und höflich darauf ansprichst :hells:
  9. Jetzt nicht wirklich oder :eek ? Also meine Arbeitsmoral würde das doch erheblich schmälern... du tust mir jetzt schon leid, wenn ich ehrlich sein soll, so ein Laden hat so einen engagierten Mitarbeiter gar nicht verdient.
  10. Du bist zu nett, du läufst Gefahr später zu der gruppe zu gehören, die ausgebeutet wird
  11. Ich seh schon die Antwort vor meinem Auge: Hallo $Sklave, klar kannst du einen Tag freibekommen, den verrechnen wir dann mit denen 24 Tagen die dir ab Beginn deiner Ausbildung zu stehen, sprich wir ziehen dir dann einen ab. Gruß $chef Im Ernst: Ich persönlich hätte ihn direkt gefragt ob sich da nicht etwas ändern lässt. Zumal du ja eigentlich so wie ich das verstanden habe seit Mai in lohn und Brot sein solltest?
  12. Irgendwie scheint das allgemein so üblich zu sein, alle die studieren werden irgendwie komisch (jetzt auf diese Branche bezogen). Selbst wenn sie vorher auch Fachinformatiker waren. In einem Jahr gebe ich euch bescheid bzw. ihr werden dann ja sehen, ob ich dann auch gegen euch wettern werde :hells:
  13. Wie schon hier geschrieben, in Niedersachsen ist es so, dass aus deinem ehemaligen Schulzeugnis und dann aus dem Prüfungszeugnis/Berufsschulzeugnis wohl ein Mittelwert gebildet wird, der auf einem neuen Zeugnis vermerkt wird.
  14. Also ich fand's jetzt auch nicht toll... Hab das ganze trotzdem motiviert durchgezogen, denn vieles was ich in Geschäftsprozesse gelernt habe, ist im Leben echt nützlich (Von Kaufverträgen zurücktreten etc. pp.). Hätte im Endeffekt aber lieber Mathematik gehabt, ganz ehrlich.
  15. *Verallgemeiner* Imho sind die Vorrausetzungen eh Käse. Wer ein bisschen kombinieren kann und Spaß an der Sache hat, schafft auch die Ausbildung. Das was die Berufsschule verlangt ist in den meisten Fächern auf dem Niveau der 7-8 Klasse. Für einige Fächer muss man dann doch ein wenig (mehr) tun, wie z.B. Geschäftsprozesse. Mathe hatten wir noch nicht mal Macht euch kein Kopf, dass ist kein Studium.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung