Jump to content

captainhook

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    310
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. captainhook

    Cyrus IMAP Server

    Ich habe die 8er Distribution noch nicht gesehen. Aber das Selbstkompilieren ist ein hartes Brot, speziell, wenn die restlichen Libs von SuSE installiert waren. (Habe meinen IMAP jetzt wieder auf einer 6.4er SuSE laufen, da gings recht problemlos. Auf 7.x war das leider der Horror...) Nein. Meine Aussage bezog sich eher darauf, daß es nicht die feine Art ist, sich ohne weitere Fehlermeldung zu verabschieden. Hmmm... Hatte Eudora nicht nen Outlook-Import? (Kann man sich kaum vorstellen, aber einen Versuch ist's wert...) Ansonsten vielleicht noch der Tip, die Ordner Häppchenweise zu übertragen. Als ich meine damalige Pegasus-Messagebase (auch ziemlich groß) übertragen habe, hab ich immer ca. 250 Msgs pro Rutsch genommen. Ansonsten hatte das erstaunlich viel länger gedauert. Na ja, die Resourcen sind begrenzt... Daniel P.S.: Es mag sich lohnen, mittels top o.ä. mal die Speicher- und CPU-Auslastung während dem Kopieren im Auge zu behalten.
  2. captainhook

    Cyrus IMAP Server

    Hi, kannst problemlos losschimpfen. Abschmieren, weil sich die Gegenstelle im Protokoll nicht korrekt verhält, spricht nicht von guten Manieren. :WD Die Logs sind zumindest bei mir unter /var/log/mail. Kann aber sein, daß das irgendwo eingestellt werden kann. (Bei mir gehts halt über den syslog). Hast Du es mal mit nem anderen Client versucht? Eudora? Pegasus? Wenn der Fehler da nicht auftritt (bei mir flutscht's wie geschmiert), dann liegt das wahrscheinlich nicht an Deinem Server Ansonsten helfen da wohl echt nur die Logs. Daniel
  3. captainhook

    DSL Router

    Hi, bleibt noch übrig zu sagen, das FTP-Transfers durch NAT durch den Passive Mode funktionieren müßten. Daniel
  4. <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von volkaman: <STRONG>Hallo, ich übergebe Werte eines Hidden-Feldes an ein PHP-Skript. Leider wird nur bis zum ersten Leerzeichen übergeben... Was kann man da machen?</STRONG>
  5. IHK Mittlerer Niederrhein war der Schnitt 58,9 bei Fachinformatikern.
  6. Hi, kann das Problem bestätigen. Tritt bei mir sporadisch auf, in etwa 1-2 Mal pro Woche. Allerdings immer nur beim ersten Request. Dachte bislang, mein DNS-Proxy würde da Mist bauen... Daniel
  7. Hi, startseite ändern bringt da wohl wenig, weil das Ganze auf ner anderen Ebene umgebogen wird. Was man aber tun kann: Bei Verbindungsaufbau irgendeine Seite automatisch aufrufen. Benutze Freenet als Backup-Verbindung und mein Router holt sich einfach bei Einwahl eine Seite. (fli4l...) Würde mich fast wundern, wenn es nicht auch nen Windows-Tool gibt, das derlei veranstaltet. Es reicht nämlich völlig, einmal den HTML-Code zu holen und nicht noch tonnenweise Werbung, damit verbundene Cookies, etc... Daniel
  8. Hi, startseite ändern bringt da wohl wenig, weil das Ganze auf ner anderen Ebene umgebogen wird. Was man aber tun kann: Bei Verbindungsaufbau irgendeine Seite automatisch aufrufen. Benutze Freenet als Backup-Verbindung und mein Router holt sich einfach bei Einwahl eine Seite. (fli4l...) Würde mich fast wundern, wenn es nicht auch nen Windows-Tool gibt, das derlei veranstaltet. Es reicht nämlich völlig, einmal den HTML-Code zu holen und nicht noch tonnenweise Werbung, damit verbundene Cookies, etc... Daniel
  9. Hi, was soll die ganze Aufregung? Davon ab, daß hier jemand ganz offensichtlich provozieren wollte und sich dabei selbst disqualifiziert hat, mag man ja noch über "das Ding an sich" reden. Sicher stimmt es auch, daß man versucht, alles, was irgendwie sonst nicht unterkommt, in Richtung IT-Branche zu stecken. Klingt gut, Leute werden gebraucht und körperlich gut geeignet für Leute, die aufgrund irgendwelcher Gebrechen ihren vorherigen Job nicht mehr ausüben konnten. So what? Dürfte nicht anders sein als bei den "regulären" Azubis auch: Da gibt es nämlich auch nicht gerade wenige, die das weniger aus Interesse an der Sache machen, sondern deshalb, weil ihnen wer erzählt hat, daß man da Kohle scheffeln kann. Auch, wenn es befremdlich klingt: Wenn der Ex-Maurer ein begnadeter Programmierer wird, soll er doch. Wenn der Ex-Maurer ein absolut lausiger Hohlkopf ist, wird er a) bei der Prüfung und spätestens im Job üble Probleme bekommen. Sollte er die Prüfung bestehen, machen sich drei- vier Rauswürfe jeweils in der Probezeit dermassen mies im Lebenslauf, daß wohl niemand was erwartet. Wobei man sich dann darüber streiten kann, ob hier Fördermittel verschwendet worden wären - aber das wars dann auch. Zum Thread-Starter: Inhabitanten von Gebäuden mit transparenter, fragiler Struktur sollten sich davon distanzieren, Geomasse lokal zu transferieren... Daniel
  10. captainhook

    Laaangsam ;-)

    Hi, passiert das gleiche auch, wenn Du z.B. per Telnet von den betreffenden Clients connecten willst? Je nach Konfiguration versucht der Server, die IP des Clients aufzulösen. Abhilfe: Eintragung in /etc/hosts, in den DNS-Server oder aber Abschalten dieses Verhaltens. (Viel Spaß beim Suchen nach der Option *g*) Gruß, Daniel
  11. captainhook

    Samba Port

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von jokker: <STRONG>Welchen Port verwendet Samba. Benötige diese Angabe, wegen meiner Firewall.</STRONG>
  12. Hi, es mag helfen, mit der Rettungsoption Deiner Distribution zu booten und dann das Rootlaufwerk von Hand unter /mnt zu mounten. Der Fehler tritt auch gerne auf, wenn das Dateisystem gründlich kaputt ist und aufwändiger als mit dem Standard-fsck repariert werden muss. Hatte den Fall mal, ausgelöst durch unpassende Stromausfälle in den richtigen Momenten (Sicherung rausgeklatscht, beim Rebooten bei laufendem fsck nochmal...) Daniel
  13. <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von FaFo: <STRONG>Es soll nur lokal laufen. Also nix Serverbasiertes. </STRONG>
  14. Hi, PostgreSQL läuft in der aktuellen Version auch auf NT. Ausprobiert habe ich es allerdings nicht. Der ODBC-Treiber ist okay, IMHO wesentlich besser als MyODBC von MySQL. Interbase ist eine nette Sache. Leider ist da aber kein ODBC-Treiber dabei. Es gibt Fremdprodukte. Der eine ist kommerziell und soweit ich die Demo getestet habe, liefert er das, was man wünscht. Der Freeware-Treiber ist reif für die Tonne - man kann von Glück sprechen, wenn simpelste Dinge durch gehen. Interbase ist nativ von der BDE unterstützt, wenn Du also mit Delphi entwickelst, sollte Dich das nicht abhalten PostgreSQL unterstützt viele Dinge, die MySQL nicht so gut kann, wie vernünftiges Locking, Transaktionen, Foreign Keys, Unions, Trigger, ... Hope it helps, Daniel
  15. <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Maurizio: <STRONG> Gibt es irgendwo eine Doku o.ä. wo beschrieben ist, wie & was zu machen ist? Ich vermute mal Samba, oder?</STRONG>

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung