Zum Inhalt springen

IT-OMA

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über IT-OMA

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Naja das liegt aber dann auch immer im Auge des Betrachters, für mich ist das mit die Hauptbegründung warum das gemacht werden sollte. Und ganz ehrlich die Drucker habe ich in den 35 Stunden nicht mehr geschafft und das auch in der Doku erwähnt was der Prüfungsausschuss auch gut fand, Präsentation und Doku 92 bzw 87 Punkte. Es wurden auch nicht nur Windowsboardmittel dafür verwendet.
  2. Ist zwar schon länger her.... aber so sah es bei mir aus. Die Stadt XXX Die Stadt XXXX ist eine verbandsfreie Stadt mit rund 17.500 Einwohnern im. Die Stadt gliedert sich in XXXX Ortsbezirke: Zentrales Verwaltungsorgan er XXX ist die Stadtverwaltung incl. Der zugehörigen Stadtwerke. Der Stadtverwaltung ist sowohl für den Betrieb der städtischen Einrichtungen als auch der öffenltichen Flächen und Anlagen verantwortlich. Weiter stellt Sie den Bürgern der XXX zahlreiche zentrale Dienste zur Verfügung. Dies sind u.A. das Einwohnermeldewesen, Standesamt, Volkshochschule, die Trägerschaft von Schulen und Kindergärten, Betrieb von Sporthallen, Wasserversorgung und Abwasserbeseitigungseinrichtungen sowie der Betrieb zweier Bäder. Der Bereich „Informationstechnologie“ (IT) der Stadtverwaltung XXX Der Bereich IT tritt als interner Dienstleister innerhalb der Stadtverwaltung auf. IT verantwortet die Planung, Beschaffung, Bereitstellung und Betrieb von ca. 300 PC Arbeitsplätze an 30 Standorten, ca. 200 IP-basierte Telefone, 80 Drucker, 20 Server, ca. 60 Fachanwendungen sowie das gesamte Netzwerk (LAN und WAN) der Stadtverwaltung. Der Bereich IT ist derzeit mit 1,2 Personen ausgestattet. Der marktübliche KPI (key performance indicator) hinsichtlich Personalbedarf für den Betrieb einer solchen Infrastruktur liegt bei 3 Personen. Die IT ist daher ständig bestrebt Abläufe zu standardisieren und zu automatisieren um den stetig wachsenden Anforderungen gerecht werden zu können. Das Projekt Ziel des Projektes ist die Konzeption sowie die Durchführung eines „proof of concept“ eines Konzeptes für die automatische Installation von PC-Arbeitsplätzen die automatische Verteilung von Windows-Updates die automatische Verteilung von Software sowie die automatische Installation von Druckerwarteschlangen. Es stehen mehrere Varianten für die Umsetzung der einzelnen Anforderungen zur Verfügung, die im Rahmen einer Kosten- Nutzenanalyse gegenübergestellt und verglichen werden sollen. Hierzu werden Angebote verschiedener Produkanbieter eingeholt und bewertet. Es werden in einer Testumgebung die verschiedenen Varianten geprüft und ausgewertet. Hierdurch werden zeitraubende Routineaufgaben automatisiert und somit die Effizienz der IT-Abteilung gesteigert. Die für dieses Projekt benötigte Testumgebung wird durch den Auftraggeber beigestellt. Dies ist sind u.a. eine Virtualisierungsplattform auf Basis von Citrix XEN-Serevr 5.5. sowie darin ein Windows Server 2003 R2 Enterprise sowie mehrere virtuelle Clients.
  3. Bist du Dir sicher das Dir 30 Tage Urlaub zustehen? Ist doch sicher der Urlaub für das ganze Jahr, also bekommst Du den Urlaub nur Anteilig, nach bestehen der Prüfung und das ist eigentlich (so war es bei mir nach der Präsentation mit Fachgespräch, es gab einen Zettel auf dem Bestanden angekreuzt war) nach der letzten Prüfung.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung