Zum Inhalt springen

Partitionieren -> Geschwindigkeitsvorteil


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen,

gäbe es eine Begründung dafür, dass ein System mit einer Festplatte heutiger Technologie durch bestimmtes Partitionieren (speziell: durch Aufteilen in mehrere kleinere Teilpartitionen) Geschwindigkeitsvorteile gegenüber demselben System mit nur einer Partition über die gesamte Festplatte aufweisen könnte?

Stichworte: geringere Fragmentierung, kürzere Wege des Schreib-/Lesekopfs (? ist das so ? bzw, könnte man es bei der Partitionierung/Systemplattenplanung so organisieren?), Pagefile auf separate Partition, isolierte Systempartition.

Oder gab es früher, aus welchen Gründen auch immer, Geschwindigkeitsvorteile durch Aufteilung der Platte?

Oder gibt es diese Geschwindigkeitsvorteile NICHT?

Danke für Auskunft!

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Swapfile auf einer separaten Partition auf einer HD wie das System gibt weniger Geschwindigkeitszuwachs, verhindert aber eher das Fragmentieren der Swapdatei.

könnte man als konsequenz dann aber wiederum geschwindigkeitszuwachs beobachten? (wenn auch nur gering)? zumindest müsste man ja um mit der einzelpartitions-hd auf dieselbe performance zu kommen ständig defragmentieren? sehe ich das richtig?

danke jedenfalls für diese antwort.

kennt jemand noch andere gründe, warum eine aufteilung in mehrere partitionen schneller sein könnte? vllt auch hardwaretechnisch? oder werden partitionen nicht notwendigerweise "geografisch wertvoll" auf der hd angelegt? das ist eigtl. auch so eine kernfrage von mir.

danke schonmal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es nicht eher andersrum?

Nur das letzte Drittel (oder so) formatieren.

IMHO wird doch eine Platte auch von innen nach aussen beschrieben?

1 Bit ist aber immer gleich lang. Also aussen genauso wie innen. Da aber aussen mehr Bits auf eine "Runde" passen. Also pro Umdrehung auch mehr Bits unter dem S-Kopf durchrauschen dürfte auf den äusseren Spuren der durchsatz auch höher sein.

Oder liege ich hier völlig daneben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das sind meine infos, von denen ich ausgehe:

platte wird von außen nach innen beschrieben.

außen dreht die platte schneller...wobei... nein. besser gesagt: du hast bei gleicher umdrehungszahl mehr weg den du lesen kannst, da die entfernung zum mittelpunkt größer ist als auf der innenseite.

ein programm wie hdtach kann sogar grafisch anziegen wie stark die performance abfällt.

wenn man bei "google bilder" bootsektor eingibt, findet man bilder, wo zu erkennen ist, dass der bootsektor (1. sektor der platte) außen liegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ah ok. das wusst ich nicht wirklich. :)

also beim installieren von windows, beim partitionen anlegen. 1 Partition anlegen mit ca. 8GB. Dann eine zweite anlegen. Die erste wieder löschen, und dann auf die noch existierende Windows installieren. Wenn Win-Install dann fertig. Den Platz am Anfang als Partition anlegen und die Swap datei da drauf.

Muss ich doch mal testen ob das einen Performance gewinn bringt. ;)

Ich glaub ja nicht dran.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn eine Swapfile? :hells:

[sarkasmus]

SWAP ist eigentlich die engl. Abkürzung für das deutsche "Schweppes".

Das heißt, wenn die Platte mal nen schlechten Tag hat, dann greift sie auf das Schweppes-File zu und dann läuft sie wieder rund!

Weißt ja - "Sauer macht lustig" und so. :rolleyes:

[/sarkasmus]

Spaß beiseite:

SWAP-File:

Englisch für Auslagerungsdatei.

Sofern ein Programm mehr Speicher benötigt als tatsächlich zur Verfügung steht, können ungenutzte Informationen in einen temporären Puffer (Swap) auf der Festplatte ausgelagert werden. Dadurch werden Speicherressourcen freigesetzt.

Einige Betriebssysteme unterstützen die Auslagerung in eine spezielle Datei; Linux verwendet normalerweise eine eigens angelegte Swap-Partition.

Ich verweise nicht gern auf Google, aber manchmal ist so ne Suchmaschine wirklich nicht verkehrt! :D

Nix für Ungut... :e@sy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung