Zum Inhalt springen

Fachabi + Industriekaufmann... Chancen???


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi,

hätte mal folgende frage:

wie sehen meine chancen nach folgenden qualifikationen aus:

- ausbildung zum industriekaufmann

- fachhochschulreife

- 2. semster BWL (...)

ansonsten kenntnisse in folgenden bereichen:

- win

- office

- vb

- html

- java script

dies alles bezogen auf FIAE...

kann ich mit obigen schulischen/beruflichen qualifikationen eigentlich auch verkürzen (hab bei der suche leider nichts gefunden), und wenn ja um wieviel - oder btraucht man doch Abitur??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi,

für ne Ausbildung zum FIAE braucht man nicht immer Abitur!!! Da wo ich jetzt bald anfange, nehmen die auch Leute mit der Mittleren Reife!!! Also macht dir da mal keine Sorgen,aber ob du das dann verkürzen kannst, das weiss nicht?? Da kann ich dir nicht weiter helfen.

ich wünsch dir viel Erfolg bei der Suche

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich bins wieder,

noch mal zu aufklärung:

Fachoberschulreife -> das ist der Realabschluss [10. Klasse] , wenn man dann noch die Qualifikation hat , kann man eine gymnasial Oberstufe besuchen, wo man sein Fach-Abi oder Abitur machen kann!!

Fachhochsschulreife -> das ist der Abschluss wenn man die gymnasiale Oberstufe nach der 12 verlässt!! Natürlich braucht man dafür auch einige gute Noten!!! Mit diesem Abschluss kann man dann die Fachhochschule besuchen!! Wenn man im voraus weiss , das man nicht auf eine Universität gehen will[wofür man Abitur braucht] , kann man damit eine Jahr sparen!!!

Doch wenn man auf eine Universität gehen will , da braucht die allgemeine Hochschulereife , auch Abitur genannt!! Diese ermöglicht den Besuch der Uni und der Fachhochschule!!!!

Hoffentlich hat nun jeder den unterschied verstanden!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von oezkan:

<STRONG>ich bins wieder,

noch mal zu aufklärung:

Fachoberschulreife -> das ist der Realabschluss [10. Klasse] , wenn man dann noch die Qualifikation hat , kann man eine gymnasial Oberstufe besuchen, wo man sein Fach-Abi oder Abitur machen kann!!

Fachhochsschulreife -> das ist der Abschluss wenn man die gymnasiale Oberstufe nach der 12 verlässt!! Natürlich braucht man dafür auch einige gute Noten!!! Mit diesem Abschluss kann man dann die Fachhochschule besuchen!! Wenn man im voraus weiss , das man nicht auf eine Universität gehen will[wofür man Abitur braucht] , kann man damit eine Jahr sparen!!!

Doch wenn man auf eine Universität gehen will , da braucht die allgemeine Hochschulereife , auch Abitur genannt!! Diese ermöglicht den Besuch der Uni und der Fachhochschule!!!!

Hoffentlich hat nun jeder den unterschied verstanden!!</STRONG>

genau so isses... mit einer kleinen änderung:

man kann nach der 10. klasse gymnasium in nrw eine 2 jährige höhere handelsschule besuchen und hat dann in verbindung mit einer folgenden ausbildung die fachhochschulreife... obiges ist m. e. auch durchaus ratsam wenn man weiß daß man gern im wirtschaftlichen sektor arbeiten möchte!

besten dank für die von euch gekommenen antowrten!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von oezkan:

<STRONG>ich bins wieder,

noch mal zu aufklärung:

Fachoberschulreife -> das ist der Realabschluss [10. Klasse] , wenn man dann noch die Qualifikation hat , kann man eine gymnasial Oberstufe besuchen, wo man sein Fach-Abi oder Abitur machen kann!!

Fachhochsschulreife -> das ist der Abschluss wenn man die gymnasiale Oberstufe nach der 12 verlässt!! Natürlich braucht man dafür auch einige gute Noten!!! Mit diesem Abschluss kann man dann die Fachhochschule besuchen!! Wenn man im voraus weiss , das man nicht auf eine Universität gehen will[wofür man Abitur braucht] , kann man damit eine Jahr sparen!!!

Doch wenn man auf eine Universität gehen will , da braucht die allgemeine Hochschulereife , auch Abitur genannt!! Diese ermöglicht den Besuch der Uni und der Fachhochschule!!!!

Hoffentlich hat nun jeder den unterschied verstanden!!</STRONG>

genau so isses... mit einer kleinen änderung:

man kann nach der 10. klasse gymnasium in nrw eine 2 jährige höhere handelsschule besuchen und hat dann in verbindung mit einer folgenden ausbildung die fachhochschulreife... obiges ist m. e. auch durchaus ratsam wenn man weiß daß man gern im wirtschaftlichen sektor arbeiten möchte!

besten dank für die von euch gekommenen antowrten!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung