Zum Inhalt springen

In Ausbildung Zertifikate machen`?


Empfohlene Beiträge

Wieso sollte man das in oder auch schon vor der Ausbildung nicht machen können? :confused:

Welche du machen könntest, hängt wohl sehr davon ab, als was du die Ausbildung machst, was in dem Betrieb gemacht wird bzw welche Hard- und Software verwendet wird und dazu dann noch persönliche Präferenzen und persönlicher Einsatz.

Für FISIs kommt z.B. CCNA, MCSA/MCSE oder LPI in Betracht. Für Leute die eher Richtung Programmierung gehen auch LPI oder entsprechende Zertifikate in der Programmiersprache oder für bestimmte Programme.

Eine ziemlich komplette Liste findest du hier.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

du kannst immer und jederzeit Zertifikate machen/sammeln.

Wenn du willst, dann kann ich dir auch welche zuschicken - musst bloss sagen, was drauf soll ...

Z. B. Netzwerkadmin

[B]Enterprise Netzwerkadministrator Zertifikat[/B]


Partitionist hat erfolgreich die Zertifizierung zum Enterprise Netzwerkadministrator bestanden. 


Er hat 96 von 100 Punkten erreicht.


Herzlichen Glückwunsch!


<DATUM>  <NAME> <UNTERSCHRIFT>

Natürlich bekommst du es auf einem Papier mit Wasserzeichen in ordentlicher Aufmachung. Ueber den Preis müssen wir natürlich noch sprechen.

Sorry für die Ironie, aber ich find einfach die Zertifikatsjagd heutzutage so witzig :D

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@victorinox:

Es gibt genug sinnvolle Zertifikate die auch wirklichen Aussagewert haben und nicht durch stupides auswendig lernen bestanden werden können. Und manche Zertifikate setzen Firmen bei Einstellungen für bestimmte Jobs einfach voraus. Ob das sinnvoll ist oder nicht, ist eine andere Frage, aber woran sollten sie sonst erkennen, ob derjenige bestimmte Sachen wirklich kann oder nicht, wenn er nicht grad x Jahre Berufserfahrung oder Projekte auf einem Tätigkeitsfeld vorweisen kann? Klar, man könnte jeden einzelnen einladen und das in einem Gespräch abtesten. Das würde aber oftmals den Zeitrahmen sprengen.

Zudem geben Zertifikate einem bei Gehaltsverhandlungen evtl. einen geldwerten Vorteil (vorausgesetzt das Zertifikat hat nicht jeder zweite).

Ich weiss auch, dass das von den Firmen, die die Zertifikate ausstellen, oftmals viel Geldmacherei ist und dass manche Zertifikate einfach nichts über eine Qualifikation aussagen, da man sie quasi geschenkt bekommt.

Bevor man Zertifikate macht, sollte man sich immer über den Ruf informieren, der diesen Zertifikaten anhaftet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, kann man in der Ausbildung schon bestimmte Zertifikate sammeln oder geht das erst nach der Ausbildung und welche wären das paar Beispiele bitte.

Da gibt es sogar ein Projekt des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), namens AusbildungPlus. Damit soll der Erwerb von zusätzlichen Qualifikationen neben der Ausbildung gefördert werden. -->

AusbildungPlus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Problem is.

2 Bewerben sich. Beide können laut anschreiben das gleiche. Der eine kanns mit nem Zertifikat belegen, der andere nicht. Wer wird eingestellt? :rolleyes:

Ich überlege mir auch ein paar pro Forma Zertifiakte zu machen. ^^ Halt n günstigen Kurs belegen.. durchziehen. Prüfung machen. Urkunde einscannen :D

hab überhaupt keine bis auf die unserer Firmeneigenen Software ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

2 Bewerben sich. Beide können laut anschreiben das gleiche. Der eine kanns mit nem Zertifikat belegen, der andere nicht. Wer wird eingestellt?

der, der im Bewerbungsgespräch überzeugt. ;)

Die bessere Frage wäre: "Wer von den beiden wird ins Bewerbungsgespräch eingeladen?" Ich glaube jedoch , dass da deutlich mehr Wert auf bisherigen Jobs/Projekte/Firmen ... gelegt wird, als auf irgendwelche Zertifikate. Und somit das vernachlässigt werden kann. Oder wie sehen das die Personaler hier im Forum? Ist höchstens ein nice-to-have oder? Nicht wirklich entscheidend.

Aber ich bin auch ein bisschen Zertifikat-geschädigt. Ich kenne soo viele Leute, die irgendwelche Zertifikate haben und dennoch nichts von der Materie verstehen. Jemand der seit 10 Jahren täglich ein grosses Cisco-Environment administriert, der macht doch kein Zertifikat, das unnötig Geld kostet, nur das auf einem Papier von einer Firma (keiner Instutition) steht, dass er nun Cisco-Zertifiziert ist (welches nach 2? Jahren wieder abläuft).

Meine persönliche rein subjektive nicht repräsentative Meinung ist, dass die Teile etwas für "Anfänger" sind und es zu 95% Geldmacherei ist. Nicht mehr.

Aber ihr habt ja Recht - schaden tut es idR nicht. Also haut rein ;)

@partitionist

Wenn du die Teile bezahlt bekommst, dann nimm sie ruhig mit. Ansonsten überleg es dir 2 mal - vor allem als Geringverdiener Azubi.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... wie sehen das die Personaler ...

victorinox, genau das ist die Krux der Sache.

Wenn ein Personaler fachlich keine/kaum Ahnung hat und die Fachabteilung nicht früh mit involiert wird, dürfte es auf "Scheine" hinauslaufen. Da kann er nix Offensichtliches falsch machen.

Und wenn die Fachabteilung dann bald was merkt, kann man das durch Beendigung während der Probezeit ja auch einfach korrigieren.

Wenn Fachleute entscheiden, dann zählt vorrangig praktische - und nachgewiesene - Erfahrung im Thema, falls nicht noch andere Kriterien ins Spiel kommen. Alter, Gehalt, Mobilität...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Aber ich bin auch ein bisschen Zertifikat-geschädigt. Ich kenne soo viele Leute, die irgendwelche Zertifikate haben und dennoch nichts von der Materie verstehen. Jemand der seit 10 Jahren täglich ein grosses Cisco-Environment administriert, der macht doch kein Zertifikat, das unnötig Geld kostet, nur das auf einem Papier von einer Firma (keiner Instutition) steht, dass er nun Cisco-Zertifiziert ist (welches nach 2? Jahren wieder abläuft).

naja, die sache ist ja, dass man das nicht ganz so schwarz-weiss sehen darf. es gibt ja auch durchaus leute, die den schein haben UND was koennen. und die sind in jedem fall besser dran, als die mit schein, aber ohne koennen oder die ohne koennen mit schein ;)

ich hab fuer meine ausbildung geplant: CCNA, ITILv3 (mind foundation), PRINCE2 (auch mind foundation), ggf MCSA/MCSE.. aber das ist mir weniger wichtig.

deutschland ist eben "das land der scheine". aber ich denk auch, dass man damit einen gewissen standard nachweisen kann, der sich auf alle bereiche der zertifizierung erstreckt und nicht "ich kann xy, aber in bereich xz kenn ich mich nicht so gut aus".

und die zertifikate sollten sich auch immer an dem level orientieren, auf dem man sich befindet bzw das man anstrebt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@victorinox:

Wenn man im Projektbusiness tätig ist, sind Zertifikate schon teilweise wichtig, weil einige Firmen sie einfach voraussetzen. Ob das Sinn macht, ist die andere Frage, aber sie werden oftmals einfach gefordert. Vor allem wenn man noch nicht so viele Projekte vorweisen kann in einem bestimmten Bereich bringen diese einem durchaus einen Vorteil bei der Auswahl der möglichen Bewerber für ein Projekt.

Ich mache z.B. grad den ISCW-Teil fdes CCNP. Ich glaube wenn man den hat, dann hat man echt was vorzuweisen, wenn ich mir die Inhalte so anschaue. Den schafft man nicht, wenn man keine Ahnung von der Materie hat. CCNA ist ja schon nicht ohne und CCNP geht noch eine Stufe tiefer in die Materie rein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@victorinox:

Wenn man im Projektbusiness tätig ist, sind Zertifikate schon teilweise wichtig, weil einige Firmen sie einfach voraussetzen. Ob das Sinn macht, ist die andere Frage, aber sie werden oftmals einfach gefordert. Vor allem wenn man noch nicht so viele Projekte vorweisen kann in einem bestimmten Bereich bringen diese einem durchaus einen Vorteil bei der Auswahl der möglichen Bewerber für ein Projekt.

bezieht sich "projektbusiness" auf selbststaendige taetigkeiten?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung