Zum Inhalt springen

CPU von Intel bzw. AMD


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi Freaks,

was ist besser der CPU 2Ghz von Intel mit Northwood Core bzw. der AthlonXP????

Der Intel ist wohl hochwertiger, da er einfach mehr Details enthält (www.tomshardware.de)- bei CPU- Coolern!!!

Gibt' s noch mehr Vorteile bei Intel und AMD (wichtig: bitte auch Nachteile nennen)?????

Was haltet ihr vom Intel Board Abit TH7 II Raid???

Gibt' s bessere für P4????

Was soll ich für RAMBUS verwenden (welche Marke- Taktung)???

THX a lot,

Hardware- Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Immer diese Besser/Schlechter Fragen, das ist eine Glaubensfrage, ich stehe auf Athlons also ist logischerweisse der Athlon besser :D:D

Sowas ist in diesen Dimensionen subjektiv weil du in die tiefen der Chipkonstruktion garnicht einsteigen willst , oder ?

Naja und was die Tests angehen, was bringt mir ein Quake3 Test oder ein MadOnion 3D Bench wenn ich eine alte ATI Rage GKarte habe ? Es ist nicht der Chip alleine der den Bock fett macht, die Peripherie ist viel entscheidener aber das wird in meinen Augen zu oft übersehen.

Was jetz aber dein Problem angeht, also der XP ist wohl für momentan aktuelle Software besser zu gebrauchen von PIV halte ich wirklich nicht viel, dies ist meiner Meinung wieder so ein zwischen Chip der nicht wirklich was taugt der aber die Brücke sein soll zur nächsten Generation, ich denke nämlich das der PIII einfach fertig war und keine Leistung mehr gegen den Athlon bringen konnte und Intel deshalb den PIV ins Rennen geschickt hat. Wenn du was gescheites kaufen willst mit zukunft, dann nimm einen Itanium, der läuft zwar momentan noch krotten langsam aber wenn die Software kommt ist es ein Killerteil denke ich, die Architektur des Chips und die Ideen die dahinter stecken halte ich für seeehrrr interessant.

Naja wie auch immer, der Glaube an den Chip ist das wichtigste, das ist wie bei der schönen Frage ob Perl oder php besser ist oder Mercedes oder BMW oder ne NVidia GTS oder ATI Radeon usw. diese Liste lässt sich ewig erweitern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi,

ist der Northwood Core besser, leistungstechnisch gesehen,(hat der mal richtig gute Performance) zum P4 mit Willamette?????

Kann der dann auch neue Befehle????

Danke nochmal für eure Beiträge!!!

Georg <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Also erstmal was zum P4 ;-) :

Ich bin kein Freund dieses Prozessors, den hat Intel nur rausgebracht um MHz zu gewinnen.

Ein P3 wäre bei gleicher Taktfrequenz um einiges schneller als der P4, das liegt schon an seinem beschnittenen First Level Cache.

Weiterhin: Ein Tualatin zieht den P4 schon bei 1,2 GHz in den meisten Tests ab (Tualatin=neuer P3 mit 512 KB SL Cache und 0,13µ Fertigung). Warum bringt Intel den nicht mit höheren Taktfrequenzen raus, Übertaktungsversuche bescheinigen dem Prozessor Taktraten bis über 1,7 GHz... ein Schelm wer böses dabei denkt, dann wäre der P4 durch Konkurrenz aus dem eigenen (!) Haus, die auf P3 Technologie basiert entgültig geschlagen.

Da muß Intel also noch ordentlich arbeiten, deshalb geht mein Tip ganz klar an den Athlon XP mit Palomino Core.

Übertaktbarkeit sehr gut, auch wenn man die Brücken schon etwas komplizierter schließen muß, um einen freien Multiplikator zu bekommen. Aber es gibt ja auch Boards die sich dank 1/5 PCI Teiler sehr gut über den FSB übertakten lassen, außerdem ist der XP auch so schnon schnell genug.

Nimm nicht den schnellsten, oder warte bis der angekündigte 2100+ draußen ist. Auch die langsameren Versionen sind die P4 2 GHz in dem meisten Tests überlegen.

Es wurde ja auchs schonmal was von Zukunftssicherheit in Bezug auf den P4 (als Vorteil) gesagt (in einem anderen Thread): Dazu nur soviel:

Intel wechselt doch ständig die Sockelform, erst der 423 Pin Sockel, dann legt man den P4 nochmal in unveränderter Form als Sockel 478 auf, der Northwood wird gar nur in 478 Pin angeboten werden (und soo toll wird der auch nicht, 0,13µ Technologie und 512 Kbyte Second Level Cache machen den niedrigen First Level Cache nicht unbedingt wett)... Na das ist doch super Zukunftssicher, über die schlechte Architektur hab ich oben schonwas gesagt, da macht Intel ja selbst der P3 aus eigenem Hause Konkurenz, bei einem Bruchteil der Taktfrequenz.

AMD ist beim Sockel A geblieben, selbst der XP läuft bis auf einige Ausnahmen (Bspl.: Abit KT7A erst ab Rev. 1.3) auf "alten" KT 133A Boards und hat eine um 20% gesenkte Stromaufnahme in Bezug zum Thunderbird. Das kann sich sehen lassen, und owbohl ich auch das PR Rating (erinnert mich immer an Cyrix) nicht für so toll halte, fährst du mit AMD sicher besser, sowohl was die Speed und die Zukunftssicherheit der Sockels angeht.

Denis

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 27. Oktober 2001 12:22: Beitrag 6 mal editiert, zuletzt von Sailor Moon ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Also welcher Prozessor besser für dich ist, hängt vor allem davon ab, was du hauptsächlich damit machen willst. Bei bestimmten Anwendungen ist AMD besser, bei anderen aber auch Intels P4. In der c't (Link siehe oben von 2-frozen) dürfte genaueres dazu stehen.

Wenn du allgemein Performance haben willst und einen Allround-Computer haben möchtest, würde ich jedoch auf jeden Fall zum Thunderbird (ev. XP) raten, da der einfach das bessere Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ohne den P4 jetzt zu schlecht machen zu wollen.

In welchen Anwendungen ist er denn schneller?

Video Editing? Gerne genannt, doch inzwischen passé.

Ein Dual XP System (es ist zwar nur der Athlon MP offiziell für den Dual Betrieb freigegeben, aber das ist auch "nur" ein Palomino, in der Realtität laufen sowohl Thunderbirds, als auch XP´s in Dual Boards, z.B. von Tyan) ist wesentlich performanter (und im Gegensatz zu entsprechenden P III oder Xeon Dual Lösungen bringt es im Idealfall auch wirklich nahezu die doppelte Peformance (natürlich nur bei SMP Anwendungen, oder wenn man unter W2K oder NT die Anwendungen entsprechend auf die CPU´s verteilt)) und im Preis Leistungs Verhältnis sehr gut. Aber auch im Single Betrieb sind die AMD CPU´s in diesem Bereich sehr schnell.

Photoshop? Auch gerne genannt, aber für die drei optimierten Filter lohnt sich das nun wirklich nicht :-)

Also ist ein AMD Prozessor für dich auf jeden Fall die richtige Wahl.

Und wenn ich mir dann den i845 Chipsatz (SDRAM) im Zusammenspiel mit dem P4 bei den Discountern ansehe, überfällt mich doch glatt das Grauen *g* - mit Rambus ist der P4 2 Ghz ja noch halbwegs konkurenzfähig... ich will damit nicht sagen, das Intel nur schlechte und teure CPU´s fertigt, aber der P4 ist sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluß, da er ja schon wie o.g. von CPU´s aus eigenem Haus (=> Tualatin)unter Druck gerät.

Denis

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 28. Oktober 2001 21:19: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Sailor Moon ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Macht doch mal eine Milchmädchenrechnung:

Preis der CPUs durch Leistung der CPUs. Die Geschwindigkeitsunterschiede welche beim Intel schneller benchten waren meiner Meinung nach noch lange nicht so groß wie die Geschwindigkeitsunterschiede in denen der AthlonXP auftrumpfte. Doch eins kann man sich sicher sein: Der prozentuale Leistungsunterschied wird sich wohl kaum bemerkbar machen und Intels Megabefehlssatz ISSE1&2 ist wohl irgendwie doch nicht der Renner, den man sich so erhofft hat. Da hat MMX1&2 schon mehr Hype ausgelöst. 3DNow war meiner Meinung nach eh revolutionierender. Ich finde es ist eigentlich fast schnurz welchen von beiden Prozessoren genommen wird, allerdings wer aufs Geld schaut nimmt sich lieber den XP und wird in vielen Anwendungen sogar noch mit höherer Leistung belohnt als Intels Luxusteil - die wollen mit den vielen Megaherz doch nur die Leute heißmachen die keine Ahnung haben. Das P-Rating von AMD hätte aber auch nicht so ausfallen müssen. Die hätten doch viel lieber das Ding gleich Ahtlon2000XP nennen können. Das hört sich auch besser an und entspricht eher der Leistung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Hardware- Georg:

<STRONG>hi,

die Architektur vom P3 ist besser als die vom P4???

Gibt' s den P4 auch mit den 512 L1- Cache????

Noch was ganz anderes: Gibt es sonst noch CPU' s für den PC Eigenbau- kein AMD/ Intel?????

THX for your ideas...

Hardware- Georg

DELL- Intel Inside</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von JoelH:

<STRONG>die VIA/Cyrix Prozessoren sind Leisungsmässig Müll, interessant find ich die Chips von Transmeta, die sind zwar langsam aber die Idee die dahinter steckt ist eigentlich genial find ich. Naja aber was Ghz Rennen usw. angeht könnt ihr sie vergessen.</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Hardware- Georg: Wie Crash auch schon richtig bemerkt hat wäre der P3 bei gleicher Taktfrequenz schneller, wobei das Beispiel des Tualatin mit 512 KB 2nd Level Cache beweist, das auch schon 1,2 Ghz aus eigenem Haus reichen, um die Top P4 CPU´s mit Rambus Speicher in Bedrängnis zu bringen, bei SDRAM Nutzung siehts noch düsterer aus... leider ist der Tualatin ja nicht besonders günstig, außerdem ist ein Thundebird oder XP nochmal performanter.

Du sprachst von 512 KB 1st Level Cache - damit meintest du wahrscheinlich den 2nd Level Cache, oder? Denn soviel 1st Level Cache gibts bei Intel und AMD nicht :-)

Denis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Crusoe iss echt nicht übel. Weiss jemand wieviel Watt der zieht? Ich glaube unter 10, bei 700 MHz, dass ist doch was oder? Dabei erreicht er in etwa die Leistung eines PIII 550 glaube ich.

Noch eine geniale Sache ist die Technik Names Code Morphing im Core vom Crusoe. Gewöhnliche CPU's haben ja verdrahtete Befehlssätze, der Crusoe hingegen hat sehr wenige verdrahtete,aber eine Art interne Software Einheit. Das spart Strom, und die Befehle und in diesem Fall auch die CPU Architektur kann upgedatet werden, und somit auch in der Geschwindigkeit optimiert werden. Transmeta hat schon mehrere Updates rausgebracht und die Leistung teilweise um 30% gesteigert.

Soweit...

Wenn jemand noch mehr weiss, oder mich korrigieren möchte...

Haut rein Jungs!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weiss denn jemand wo man den kaufen kann?

Der wird doch bestimmt nicht warm. Da kann man doch nen idealen serverzusammenstellen der nachts die downloads macht. Weil bei meiner Workstation raubt mir mein CPU Lüfter den Schlaf.

Also, ein Passivkühler müsst reichen, ein 125 Watt Netzeil mit einem Leisen Lüfter... Hey, ne richtig gute Sache.

Und leeeise!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Wie schon von mir angesprochen denke ich, dass es den nicht einzeln zu kaufen gibt, sondern nur fertig verbaut in Notebooks. Wüsste auch gar nicht, auf was für ein Board der draufpassen würde. (Socket?? :confused: )

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 08. November 2001 14:17: Beitrag 2 mal editiert, zuletzt von Crash2001 ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung