Zum Inhalt springen

Problem mit Ausbildungsbetrieb


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich habe ein ziemliches Problem mit meinem Ausbildungsbetrieb und werde vermutlich auch bald mal mit einem Fachmenschen der IHK sprechen. Aber ich woltle trotzdem mal die Meinung von Leidensgenossen hören.

Kurz zu meiner Situation:

Ich bin in einem Betrieb in welchem sich befinden: Chef, Ausbilder und ich.

Also ein kleiner Betrieb (GmbH). Ich mache die Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und habe gerade mein 1. Jahr hinter mir.

Das Problem ist, dass ich hier NICHTS lerne. Klar...der Betrieb ist klein...deshalb hat mein Ausbilder wenig Zeit für mich und ich muss viele Aufgaben mit übernehmen. Ich kann mit meinem Ausbilder sehr gut reden und verstehe mich total gut mit ihm. Chef...naja....Chef halt.

Mein Ausbilder hat keinerlei Kurse o.ä. gemacht, die ihm Informationen über Ausbildungsmaßnahmen gebracht hätten. Er hat sich gemeldet und jetzt macht er das halt. Mein Chef hätte es eigentlich am liebsten, wenn keine Sekunde für meine Ausbildung "verschwenden" würde. Ich bin halt eine billige Arbeitskraft.

Mit meinem Ausbilder rede ich dann mal 1-2 Stunden ernsthaft und er sagt mir auch, dass das halt so ist und es ihm leid tut und so... und dann überlegen wir uns eine Aufgabe, die ich machen soll...was ja gut ist...Aber nach 2 Tagen ist das im Sande verlaufen. Er kümmert sich dann nicht mehr drum / hat es vergessen / verdrängt. Wenn ich ihn dann nicht wieder dran erinnern würde, dann würde ich 2 Jahre stumm da sitzen.

Er hat mir auch gesagt, dass er auch nicht zum programmieren kommt, aberes auch nicht ändern kann.

Die Frage ist, was man sich erlauben kann und was nicht. Ich hatte nicht vor Krieg mit meinem Chef anzufangen, weil das bei insgesamt 3 Personen incl. mir doch etwas blöd währe. Aber kann/soltle ich mich einfach an meinen Platz setzen und grundsätzlich 4 Stunden am Stück jegliche Arbeit ablehnen, die nichts mit meiner Ausbildung zu tun hat und während dessen einfach selbst Programme und Aufgaben erstellen, die ich mir ausgedacht habe?

Ich habe schon gelesen, dass es hier einigen genauso geht...aber ich möchte halt nicht in 2 Jahren neben anderen Programmierern sitzen und total versagen, weil ich von deren Kram nicht mal gehört habe und dabb keinen Job bekomme uns so weiter und so weiter...

Was ratet ihr mir?

XspYroX

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

such dir ganz schnell einen größeren betrieb, wo mehr wert auf die ausbildung der azubis gelegt wird. sowas ist aber leider heutzutage selten.

bei einem 2 mann betrieb zu lernen ist halt nicht das wahre. da sind die probleme vorprogammiert..

wenn dein ausbildungsziel gefährdet ist, kannst du auch ohne probleme kündigen.

viel glück bei der suche

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es denn keine anderen Tipps als den Betrieb zu wechseln? Ich weiß, dass ich das kann... Aber das bringt halt auch Probleme mit sich und ich wollte einen Wechsel nur aus letzten Ausweg nehmen. Was würdet ihr mir ansonsten empfehlen?

Aber danke schonmal für die antworten :)

Gehe, wenn mal ein "ruhiger" tag ist zu deinem Chef, und erklärs ihm bis auf den letzten, und das du halt angst hast das deine Ausbildung zu minderwertig ist, Begründe dies durch:

- In der Schule bin ich der schlechteste

- alle anderen kinder können viel besser proggen wie ich

- bla bla bla

Entweder er sagt: Oh Junge, das is mir ja gar nich aufgefallen, Mensch da müss mer doch was machen...

ODER:

Oh Junge, entweder du hockst dich an deinen Tisch und hätst die fresse oder du ver****t dich und lässt dich hier nie weider blicken.

letzteres wird wohl kaum eintreffen...

Und wenner sagt das er da nix machen kann, gib ruhig zu das du mit dem Gedanken spielst die firma zu wehcseln, glaub mir dann wird er erstmal dumm gucken und dann wieder:

Entweder: Du bist ihm so wichtig (niedriges gehalt) das er sagt: oh komm, wir finden eine Lösung...

Oder er sagt: Wo bleibt der Bus?

du dann: Welcher bus?

Er wieder: Der Bus mit den leuten denen das nicht total am ***** vorbei geht, und jetzt ****off and die!!

ok so krass wird ers nicht ausdrücken^^

Also ich bin fest davon überzeugt, wenn du dich ausgiebig mit deinem Chef unterhältst, findet ihr eine Lösung die euch beiden zuspricht...

Was machst du denn den lieben langen Tag, wenn nicht lernen/proggen?

mfG

unclebence

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Unclebence: Naja...ich weiß, was er sagen würde. Ich weiß seeehr genau, was er sagen würde.

- Die Firma ist klein und man kanns nicht ändern

- Ich solls mit meinem Ausbilder besprechen

- Ja, ich werde das mal in Angriff nehmen (einen Tag später hat er das Gespräch verdrängt).

Joa. Mit nem LEhrer in der Schule wollt ich das nächste mal sprechen und ich ruf auch morgen mal bei dem Typen von der IHK an.

Was ich dann den ganzen Tag mache? Ich tausche defekte Hardware um, ich installiere zum 3.000.000. mal Windows XP für nen Kunden, ich fahr zu nem Kunden weil der zu blöd ist Firefox zu öffnen, ich lese golem.de und heise.de im 15-Minuten-Takt, ich treibe mich in diversen JSP-Foren rum und versuche anderen zu helfen NUR damit ich mich mal mit JSP befassen kann, ich arbeite aus Frust mit Photoshop rum und überlege ne Stunde welchen Filter ich jetzt für das Bild nehme und ob ich mehr blau oder rot möchte. Ich würde sooo gerne sinnvolles für meine Ausbildung tun, aber wenn ich keine Aufgaben bekomme und die Sachen die ich mache niemanden zu interessieren scheinen, ich außerdem häufig alleine in der Firma bin und ständig Telefonsupport geben muss?

...

XspYroX

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte eigentlich sachliche Hilfe und nicht "ZEIGS DEM ALTEN"...

Naja dann hier deine sachliche hilfe:

Deine Möglichkeiten habe ich dir oben bereits vorgeschlagen:

- Ansprechen und auf Verbesserung hoffen (bei Chef und oder Ausbilder)

--> du sagst das hast du bereits getan, beide kümmern sich nicht drum

-Betrieb wechseln

- Klar, du kannst auch bei der IHK stress machen, von wegen der hält seine Vertragsvereinbarung nicht ein und so, aber damit ist dir doch auch nicht geholfen, wenn dir dein chef dann jeden morgen einen todesblick zuwirft ( vorallem in einem 3 Mann betrieb)

Sachlicher als hier und oben kann ich dieses Thema nich argumentieren, aber was solls da noch für Möglichkeiten geben? so böse es sich antut, und glaub mir ich kann dich ganz gut verstehen, aber ein Wechsel ist nunmal die Optimallösung in diesem Fall.

mfG

Unclebence

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung