Zum Inhalt springen

Fragen vor dem Vertragsabschluss


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich habe mich als FISI in verschiedenen Unternehmen beworben und bei einem (habe auch ein Praktikum dort absolviert: mittelst.Betrieb insg. 70 nette Kollegen, 3 direkte (Admins), recht junges Team, praxisnahe Ausbildung..) schon eine Zusage kommen. Im Moment habe ich noch etwas "Bedenkzeit" und mache noch ein Praktikum bei nem anderen Betrieb aber in zwei Wochen brauchen die eine Antwort (verständlich, Stelle müsste ja sonst auch neuausgeschrieben werden..).

Deshalb überlege ich gerade, welche Fragen vorher geklärt werden müssten.

Geklärt wären schon:

Arbeitszeiten (40h/Woche), Urlaubstage (30).

Angesprochen wurde:

Vergütung (1.LJ ca 650€), kein Urlaubsgeld ect, dafür Option auf Sondervergütung zB 13.Gehalt...Überstunden werden nicht bezahlt, kommen aber in der Ausbildung auch noch nicht so vor (und wenn es mal mehr werden sollte wie gesagt evtl Sonderzahlung)...

Ich würde jetz von mir aus auf jeden Fall nochmal nach der genauen Vergütung nachfragen (gibts dazu eigentlich offizielle Richtlinien? Habe nur mal im Berufe.net nachgesehen und damit vergleichen bin ich ja etwas "unterbezahlt" (habe Abi 2.4)...klar, es kommt darauf an, dass man was lernt, aber so ganz unwichtig ist das Gehalt ja nun nicht :D Wenn aber das Gehalt im 2. und 3. LJ besser ausfallen (im Vergleich) wäre das Thema auch gegessen.

Dann wäre eine Frage noch, ob eine Möglichkeit zur Übernahme bestünde (kann man wahrscheinlich weder bejahen noch verneinen..aber eine Tendenz kann man ja dann schon erkennen).

So spontan fiele mir noch etwas ein: Ich lese oft, und habe es auch neulich in einem Vorstellungsgespräch so mitbekommen, dass man sich als FISI irgendwie spezialisiert, bzw ein Gebiet hat, auf das man sich konzentriert und in welchem man dann im Idealfall besonders gut ist...Fällt so eine entscheidung schon während der Ausbildung, muss/kann man sich immer entscheiden und ab wann legt man sich für etwas Bestimmtes fest?

Würde mich über ein paar Anregungen freuen, da gibts sicherlich noch Sachen, an die ich jetzt einfach noch nicht gedacht habe. Bin halt völlig neu auf dem Gebiet und habe auch etwas Bammel davor, mich jetzt für einen so langen Zeitraum festlegen zu müssen (deshalb auch noch 2x2Wochen Praktikum woanders)...Aber wird schon werden...:hells:

LG,

ein angehender FiSi :bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin FISI im ersten Jahr und bekomme etwas weniger als du bei der Firma bekommen würdest. Und es gibt Leute in meiner Klasse die noch weniger bekommen. Wenn eine Gegenfrage gestattet ist: Wohnst du daheim oder hast du schon eine eigene Wohnung? Wenn du noch daheim wohnst, sollte das Gehalt sowieso kaum eine Rolle spielen (ist bei mir der Fall). Wenn du dich mit 2.4er Abi unterbezahlt fühlst, geh studieren...oh da bekommst du garnichts :D

Was viel entscheidender ist: Meinst du, du wirst dort was lernen? Wirst mit Respekt behandelt? Macht dir das Arbeiten dort Spaß? Bringt dir nichts, wenn du in den ersten drei Jahren soviel wie zwei Azubis verdienst, aber nichts lernst und keinen Spaß hast und danach keine Stelle findest, weil du nichts kannst.

Und speziell nach der Vergütung würde ich persönlich als angehender Azubi nicht fragen bzw. verhandeln.

Übernahme kannst du ansprechen, aber ob die Aussage wirklich der Wahrheit entspricht oder was in drei Jahren ist, kann dir niemand sagen :)

Spezialisieren wirst du dich wahrscheinlich während der Ausbildung. Je nachdem was halt in der Firma eingesetzt wird. Wenn dort nur Linux benutzt wird, wirst du nicht viel über Windows lernen und umgekehrt. Aber das hindert einen ja nicht daran in der Freizeit oder während der Arbeit andere Sachen zu lernen.

Joa, meine zwei Pfennig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns hat die Vergütung nichts mit dem Abischnitt zu tun. Ich würde es von einem angehenden Azubi auch irgendwie etwas dreist finden, wenn er mir Vergütungsvorschläge macht. Sei froh, dass du so viel bekommen würdest, andere haben noch weniger.

Bzgl. der Übernahme hieß es bei uns auch erst, dass es auf die Abschlussnote ankommt, mittlerweile hat sich das Blatt (leider zum schlechteren) gewendet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also was die Sache der Vergütung angeht:

Mit 650€ brutto im 1. LJ (steigert sich danach ja) wärst du weiß Gott nicht einer der schlecht bezahlten in diesem Ausbildungsberuf.

Wir haben damals dasselbe bekommen und liegen damit an der oberen Grenze wenn man sich die Gehälter der Azubis von anderen Firmen anschaut.

Was die Spezialisierung angeht:

Wie im Post von kisch schon erwähnt, wirst du dich eher passiv als aktiv spezialisieren.

Sprich: Dein Betrieb wird bestimmte BS, Anwendungen etc haben, dorthin spezialisierst du dich natürlich etwas. Man sollte aber als Azubi auch immer SELBST darauf achten, dass man sich auch über angrenzende Themen eigenständig informiert, damit man am Ende der Ausbildung nicht nur 1 BS und 2 Anwendungen beherrscht...

Was deine Wahl angeht:

Geh dorthin, wo du eine gute und fundierte Ausbildung erwartest. Und wenn es 50€ weniger gibt als anderswo - du wirst es später nicht bereuen ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten!

Hatte anfangs überlegt, die Lohn-Frage überhaupt reinzunehmen, weil sich dann gleich alle darauf stürzen xD

Also habe nochmal durch die Blume gefragt, wie viel es denn wäre:

600-650-700 €

Ja, damit bin ich nicht wortwörtlich unterbezahlt , aber es gibt Leute die fangen mit 750 im 1.LJ an...Aber ok, wenn man sich mit den Bestverdienern vergleicht ist man immer schlechter dran :rolleyes: Und ich werde das auch nicht im Betrieb zum Thema machen, der Platz wäre mir ja so erstmal sicher und das will ich nicht aufs Spiel setzen. Qualität der Ausbildung geht natürlich vor, aber ich dachte halt, dass ich da noch ein bisschen "pushen" könnte :cool: aber ok, vergesst es, möchte nicht, dass das Thema in diese Richtung abdriftet..Thema Gehalt wäre damit meinerseits geklärt. :P

Hat denn jemand noch ein paar gute Vorschläge für weitere (wichtige und nichtige) Fragen? Da gibts doch sicher noch was...:upps

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast sohndesraben

Ich finde die Frage nach der Berufsschulregelung auch sehr wichtig...´Genau wie eventuelle ausserbetriebliche Schulungen...Dass halt zum Thema Ausbildungsinhalt und -qualität.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, wichtiger Punkt.

Ist allerdings schon besprochen worden, habe vergessen es hier aufzulisten.

Berufsschule 2x/Woche, einen Nachmittag frei; ab und zu außerbetriebliche Schulungen (zB Linux- und Java-"Seminare" ect), Kosten werden vom Betrieb übernommen. :cool:

Weitere Ideen? Wenn alle Fragen geklärt sind, kann ich meinen Eingangspost auch so editieren, dass es allgemein zu so einer Art Hilfe/Readme wird (bin sicherlich nicht der einzige mit solchen Fragen und mache denken vllt garnicht dran und unterschreiben jeden Mist :mod:)...

Also zum Gemeinwohl: Postet weiter :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie überall im Geschäftsleben gibt es Auszubildende, die mehr verdienen. Doch was bringt dir ein sehr gute Vergütung, wenn du nach der Ausbildung nichts auf dem Kasten hast? Eine sehr gute, qualitativ hocherwertige Ausbildung bringt dir für das spätere Berufsleben viel mehr! Ich verdiene 625 € (1.Lehrjahr) und bekomme keine weiteren Zahlungen. Meiner Meinung sind die Zahlen im Berufe.net bischen hoch gegriffen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung