Zum Inhalt springen

Betriebseinsatz DTAG


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich bin seit 01.09.2010 Azubi zum Fachinformatiker Systemintegration, bei der DTAG.

Ab Januar beginnen unsere Betriebseinsätze und da wollte ich mal nachfragen was es einen FISI bringen soll einen Betriebseinsatz in einem T-Punkt zu absolvieren?!...Ich weiß zwar, das es für uns relevant ist mit Kunden umgehen zu könnnen, diese zu beraten etc., aber doch nicht im t-Punkt als Verkäufer oder? Das ist doch eigentlich nur was für die Azubis zum Kaufmann/frau im Einzelhandel oder?

Gruß pepe2010

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ab Januar beginnen unsere Betriebseinsätze und da wollte ich mal nachfragen was es einen FISI bringen soll einen Betriebseinsatz in einem T-Punkt zu absolvieren?!

Du sollst den Betrieb kennen lernen und was lernen. Kundenberatung gehört dazu.

...Ich weiß zwar, das es für uns relevant ist mit Kunden umgehen zu könnnen, diese zu beraten etc., aber doch nicht im t-Punkt als Verkäufer oder? Das ist doch eigentlich nur was für die Azubis zum Kaufmann/frau im Einzelhandel oder?

Oh, ist sich der Herr zu fein dafür? Sei doch froh, dass du nicht TK Anlagen o.ä. aufbauen und wohlmöglich auch noch Kabel ziehen musst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin seit 01.09.2010 Azubi zum Fachinformatiker Systemintegration, bei der DTAG.

Ab Januar beginnen unsere Betriebseinsätze und da wollte ich mal nachfragen was es einen FISI bringen soll einen Betriebseinsatz in einem T-Punkt zu absolvieren?!...Ich weiß zwar, das es für uns relevant ist mit Kunden umgehen zu könnnen, diese zu beraten etc., aber doch nicht im t-Punkt als Verkäufer oder? Das ist doch eigentlich nur was für die Azubis zum Kaufmann/frau im Einzelhandel oder?

Gruß pepe2010

Bist du da dann dauerhaft eingeteilt und hast du dich bereits über deinen Einsatzzweck informiert? Falls ja, wende dich doch einfach vertrauensvoll an deinen LPB ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin seit 01.09.2010 Azubi zum Fachinformatiker Systemintegration, bei der DTAG.

Ab Januar beginnen unsere Betriebseinsätze und da wollte ich mal nachfragen was es einen FISI bringen soll einen Betriebseinsatz in einem T-Punkt zu absolvieren?!...Ich weiß zwar, das es für uns relevant ist mit Kunden umgehen zu könnnen, diese zu beraten etc., aber doch nicht im t-Punkt als Verkäufer oder? Das ist doch eigentlich nur was für die Azubis zum Kaufmann/frau im Einzelhandel oder?

Gruß pepe2010

Aber doch höchstens für 2 Monate oder?

Wenn nicht würde ich mich unbedingt an meinen Ausbilder wenden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

2 Wochen T-Shop ist ok, das machen viele freiwillig. Aber 2 bis 3 Monate sollte das Höchste sein, auch wenn du daran Freude hast. Weil sooooo viel relevantes lernst du da dann doch nicht. Aber lass dich nicht auf mehr ein.

Rede nochmal mit deinem Lernprozessbegleiter. Ansonsten rede mit der AV. Ist schon klar, wo du danach hinkommst? PTI, oder irgendwoe bei T-Systems? Wenn nicht gleich klären.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du sollst den Betrieb kennen lernen und was lernen. Kundenberatung gehört dazu.

Oh, ist sich der Herr zu fein dafür? Sei doch froh, dass du nicht TK Anlagen o.ä. aufbauen und wohlmöglich auch noch Kabel ziehen musst.

Das hat nichts damit zu tun das ich mir dafür zu fein bin, das war nur eine ganz normale Frage -.-*

Alle anderen danke ich erst einmal für die Rückmeldungen :)

Ich habe heute nochmal mit meinem LPB geredet und er versicherte mir, dass ich max. vier Monate im Shop bleiben werde. Meine Aufgaben werden wohl so aussehen, dass ich, wie auch die KiE, den richtigen Umgang mit Kunden kennenlerne, sowie den KiE zur Seite stehen werde, da wohl auch oft Kunden mit fachspeziefischen Fragen kommen und diese von den KiE oft nicht beantwortet werden können :)....Ich habe mir halt nur Gedanken gemacht, weil ich von einem FiSi im zweiten Lehrjahr gehört habe, dass er nur hinten in der Ecke hockt und Abrechnungen machen darf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, als fast fertiger DTAG-Azubi melde ich mich hier auch mal zu Wort...

Ein FiSi ist laut Ausbildungsordnung ein halber Kaufmann und ein halber Techniker.

D.h. grob überschlagen müsstest du die Hälfte der Zeit kaufmännische Dinge (z.B. das, was in einem T-Shop gemacht wird) und die andere Hälfte technische Dinge (bspw. bei T-Systems) tun.

Und dann wird sich hier über 4 Monate von 3 Jahren Ausbildung beschwert?

Wenn du später bei T-Systems eingesetzt werden solltest, ist im Normalfall dein Kundenkontakt gegen Null, d.h. du hast dort kaum Möglichkeiten, den kaufmännischen Teil zu erleben.

In kleineren Firmen bist du da als FiSi teilweise jeden Tag unterwegs und musst den Kunden beraten (und darfst dann irgendwann sogar was aufbauen), d.h. hier ist der kaufmännische Teil - auf die Dauer der 3 Jahre hochgerechnet - deutlich höher.

Freu dich dass du auch mal über den Tellerrand hinaus schauen kannst, nimm das Beste aus den 4 Monaten mit und sammle dann die restlichen 2,5 Jahre in anderen Teilen des Konzerns Erfahrungen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein FiSi ist laut Ausbildungsordnung ein halber Kaufmann und ein halber Techniker.

D.h. grob überschlagen müsstest du die Hälfte der Zeit kaufmännische Dinge (z.B. das, was in einem T-Shop gemacht wird) und die andere Hälfte technische Dinge (bspw. bei T-Systems) tun.

Und ein Bürokaufmann verkauft Büros?

Und dann wird sich hier über 4 Monate von 3 Jahren Ausbildung beschwert?

Wenn du später bei T-Systems eingesetzt werden solltest, ist im Normalfall dein Kundenkontakt gegen Null, d.h. du hast dort kaum Möglichkeiten, den kaufmännischen Teil zu erleben.

T-Systems ist groß... Und ansonsten: Siehe oben.

In kleineren Firmen bist du da als FiSi teilweise jeden Tag unterwegs und musst den Kunden beraten (und darfst dann irgendwann sogar was aufbauen), d.h. hier ist der kaufmännische Teil - auf die Dauer der 3 Jahre hochgerechnet - deutlich höher.

In kleineren Firmen bist du da als FiSi teilweise den ganzen Tag am PC-Schrauben und siehst nie Kunden (und darfst dann irgendwann sogar das Lager aufräumen), d.h. hier ist der kaufmännische Teil - auf die Dauer der 3 Jahre hochgerechnet - deutlich niedriger.

Freu dich dass du auch mal über den Tellerrand hinaus schauen kannst, nimm das Beste aus den 4 Monaten mit und sammle dann die restlichen 2,5 Jahre in anderen Teilen des Konzerns Erfahrungen ;)

Hier stimme ich dir zu. Wenn man in einem großen Konzern ist sollte man die Möglichkeiten die sich bieten auch nutzen. Ob es gleich 4 Monate sein müssen hängt natürlich auch davon ab, wo er danach hinkommt. Ich finde es dennoch ein wenig unglücklich einen solchen Betriebseinsatz an den Anfang der Ausbildung zu legen, da er doch einem im ersten Lehrjahr, der auch mal "ans Gerät will" nach dem ersten Dämpfer der AZ-Phase (BBi) gleich den nächsten Dämpfer verpasst.

Wichtig für ihn ist jetzt gleich seinen nächsten, anschließenden Betriebseinsatz geklärt und festgezurrt zu bekommen, nicht daß er noch im T-Shop steckenbleibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und ein Bürokaufmann verkauft Büros?

T-Systems ist groß... Und ansonsten: Siehe oben.

In kleineren Firmen bist du da als FiSi teilweise den ganzen Tag am PC-Schrauben und siehst nie Kunden (und darfst dann irgendwann sogar das Lager aufräumen), d.h. hier ist der kaufmännische Teil - auf die Dauer der 3 Jahre hochgerechnet - deutlich niedriger.

Hier stimme ich dir zu. Wenn man in einem großen Konzern ist sollte man die Möglichkeiten die sich bieten auch nutzen. Ob es gleich 4 Monate sein müssen hängt natürlich auch davon ab, wo er danach hinkommt. Ich finde es dennoch ein wenig unglücklich einen solchen Betriebseinsatz an den Anfang der Ausbildung zu legen, da er doch einem im ersten Lehrjahr, der auch mal "ans Gerät will" nach dem ersten Dämpfer der AZ-Phase (BBi) gleich den nächsten Dämpfer verpasst.

Wichtig für ihn ist jetzt gleich seinen nächsten, anschließenden Betriebseinsatz geklärt und festgezurrt zu bekommen, nicht daß er noch im T-Shop steckenbleibt.

1. Kaufmännische Aufgaben beinhalten nunmal auch das Verkaufen, ob dir das nun passt oder nicht, da helfen auch keine unpassenden "Gegenargumente"

2. Steht dort "im Normalfall", mir ist durchaus bewusst dass es auch Bereiche bei T-Systems gibt, wo man als Azubi einen regen Kundenkontakt hat, die Normalität ist das aber nicht (Oder berät Azubi XYZ plötzlich mal den Großkunden xyz?^^).

3. Lies bitte meine Sätze ordentlich wenn du sie schon zitierst, hier steht schon deutlich, dass es TEILWEISE so ist. Die Ausprägung, wieviel kaufmännische und technische Aufgaben man in der Ausbildung erledigt, ist eben von Firma zu Firma unterschiedlich. Das soll nur deutlich machen, dass man mit 4 Monaten "Kaufmannskram" auch schon sehr gut bedient sein kann^^

4. Ist es besser solche Praxiseinsätze direkt am Anfang zu machen, da man im Normalfall danach in ein Team kommt, wo man im Optimalfall bis zum Ende der Ausbildung verbleibt. Und da dann 4 Monate zwischendrin in einen anderen Betriebseinsatz zu wechseln halte ich nun wirklich nicht für sinnvoll.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Forum hat leider einen längeren Post gefressen...

Mir geht es darum, daß Kaufmann zu oft auf Verkaufen reduziert wird. Aber es ist viel Mehr. Planung von Personen und Material. Einholung von Angeboten und deren Bewertung. Erstellung von individuellen Angeboten und so weiter. Sowas wäre im Geschäftskundenvertrieb noch viel besser zu lernen. Aber vieles davon fällt auch in rein technischen Bereichen an.

Auch der Großkunde hat wieder Mitarbeiter, die man z.B. schult, oder denen man bei Problemen hilft. Ich habe sehr häufig mit Kunden zu tun. Die haben zwar alle @telekom.de E-Mail-Adressen, sind aber dennoch Kunden. Wenn du bei Netze in Bielefeld bist, dann ist der ganze Konzern dein Kunde und jeder einzelne Mitarbeiter.

Zum Zeitpunkt der anderen Einsätze hat wohl jeder seine eigene Erfahrung und Meinung. Aber ich finde das mit der Motivation ist schon ein wichtiger Punkt.

Diesmal strg+a und strg+c vor dem Senden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung