Zum Inhalt springen

Fachinformatiker werden


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Welcher Art ist dein Schulabschluss denn?

Praktika sind bei einem guten Schulabschluss und einer ordentlichen Bewerbung nicht nötig, können aber bei entsprechend guter Referenz den Einstieg erleichtern.

Rechtlich wird ein Hauptschulabschluss vorausgesetzt, alle höheren Bildungsabschlüsse steigern deine Chancen jedoch signifikant.

In meiner Berufsschulklasse sind beispielsweise von 25 Schülern 2 Abiturienten und 23 Fachabiturienten.

Wobei ich auch glaube, dass das ein Sonderfall ist und eine gute Mittlere Reife mit den entsprechenden Noten (Mathe, Informatik(falls vorhanden, Englisch, Deutsch, keine unentschuldigten Fehlstunden) inklusive einer guten Bewerbung völlig ausreichend sein sollte.

Vorkenntnisse muss man nicht besitzen, du machst die Ausbildung ja um Kenntnisse zu erwerben. Ein paar grundlegenden EDV-Begriffe sollte man jedoch kennen, näheres können dir andere Boarduser sicherlich noch erklären, sollte es dich interessieren.

Generell gilt, je höher der Bildungsabschluss, desto einfacher die Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Also, sieh zu dass du dein letztes Jahr ordentlich über die Bühne bringst :-)

Gruß, Patrick

Bearbeitet von Goulasz
Vorkenntisse, etc.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dass du nicht studieren möchtest, steht für dich fest?

Die Mehrheit der Nutzer hier wird dir mit abgeschlossenem Abitur eher zu einem Studium raten, wenn du dir das vorstellen könntest.

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen können dadurch steigen und die Inhalte die vermittelt werden, sind oft wesentlich umfassender( wer hätte es gedacht^^).

Wenns nicht die reine Informatik wird, vielleicht etwas interdisziplinäres?

Gruß, Patrick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ermal wollte ich Anwendungsentwicklung machen. Da im Informatikbereich viel Erfahrung gefragt ist, dachte ich, dass ich erst die Ausbildung mache und danach über die Feruni Hagen neben dem Job noch den Bachelor in Informatik mache. Da komme ich dann mit nem netten Abschluss und einiger Berufserfahrung an recht gute Stellen, denke ich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns in Bayern, Ingolstadt sind nur (!!!) 2 Abiturienten, keiner mit Fachabi und der Rest, also 28 Schüler haben Mittlere Reife.

Mal bisschen OT. ^^

Ich denke aber auch, dass ein Studium nicht verkehrt wäre, ist halt was anderes als jeden Tag um 6 aufzustehen und erstmal zur Arbeit fahren und um 18 Uhr zuhause zu sein .... ich würde Schule/Studium durchziehen - ich finde das Studium in der Hinsicht viel einfacher, wenn einem das Lernen Spaß macht und man es relativ gut kann ....^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe auch Fachabi und habe mich gegens Studium entschieden.. werd ich aber evtl. nach der Ausbildung nachholen... Aber ich bereue keine Sekunde, dass ich noch nicht studiert habe.. ;)

Aber Back to topic:

Praktikas sind von daher gut, damit du weißt, worauf du dich einlässt.. viele Firmen erwarten nicht so sehr viele Vorkenntnisse.. (vor allem größere Firmen), da du dafür ja eine Ausbildung machen sollst... Mir haben die Praktikas aber geholfen mich z.B. für AE statt SI zu entscheiden und um richtig zu erfahren was genau man überhaupt so tut den ganzen Tag....

Und natürlich macht es einen guten Eindruck, wenn man auf die Frage "Warum wollen sie FiAe werden" vernünftige Antworten (vielleicht sogar mit "Beispiel") geben kann ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir im Jahrgang sind im Moment 11 Azubis.. und von denen hat bisher niemand studiert...aber es gibt ein paar die es vorhaben.. oder drüber nachdenken, so wie ich.... Ich bin der Meinung, dass es nicht schlechter ist, erst nach der Ausbildung zu studieren.. dann kann man es sich wenigstens leisten...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich reg mich jedes mal auf wenn ich Stellenausschreibungen für Fachinformatiker sehe und die Abi fordern .... Ich hab mich damals ****endreist auf jede Stelle beworben und hab den geforderten Noten und Abschluss absolut keine Beachtung geschenkt.

Und DAS rate ich jedem der sich irgendwo bewirbt....

Es sind die Firmen die unser Bildungssystem durch ihre Einstellungspolitik schädigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jop so mach ich es bei meiner Ausbildungssuche auch Schrotti.

Weil wenn du kein Abi etc. hast und dann jede Ausbildung auslässt wo Abi verlangt wird tja dann fällt bei uns schonmal die hälfte weg.

Auserdem denke ich wenn man die Ausbildung wirklich will und sich für Informatik interessiert es nur noch zweitrangig ist was für einen Abschluss man hat.

Gruß PhiL

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung