Zum Inhalt springen

Beurteilung Arbeitszeugnis


Empfohlene Beiträge

So, nach 1 3/4 Jahren bin ich meinen Arbeitgeber in gegenseitigem Einverständnis los und bin schon in neuer Anstellung. Daher ist das Arbeitszeugnis nicht ganz so drastisch, aber eure Meinung würde ich trotzdem gern wissen

Das übliche Blabla lasse ich mal weg, ich fixiere mal auf die eigentlichen Aussagen (mein Aufgabengebiet lasse ich mal weg):

"Herr X verfügt über ein gutes und umfassendes Fachwissen, das er auch bei schwierigen Aufgaben effektiv und erfolgreich einsetzte. Mit großen Erfolg nutzte er alle Möglichkeiten, sich beruflich weiterzubilden*. Seine gute Auffassungsgabe ermöglichte es ihm, auch schwierige SItuationen sofort zutreffend zu erfassen. Besonders hervorzuheben sind seine ausgeprägten Fähigkeiten, schnell richtige Lösungen zu finden. Herr X zeigte bei der Erfüllung seiner Aufgaben großes Engagement und Eigeninitiative. Auch bei sehr hohem Arbeitsanfall war er sehr belastbar. Herr X arbeitete stets routiniert **, präzise und zügig. Er war äußerst zuverlässig und genoss unser volles Vertrauen. Sowohl in qualitativer als auch in quantitiver Hinsicht erziehlte er immer gute Arbeitsergebnisse.

Mit den Leistungen von Herrn X waren wir stets sehr zufrieden.

Sein persönliches Verhalten war zu jeder Zeit einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis endet im gegenseitigen Einvernehmen mit Ablauf des 18.04.2011. ***

Wir bedanken uns für die erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen Herrn X für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg (auch ***).

* Der Punkt macht mich besonders stutzig Was soll das heißen??

** Also immer nach Schema F ohne eigenes Denken?

*** Ich war beim Kunden eingesetzt, der auch seinerseits einen Kunden hat. Für den Kunden des Kunden war ich eingesetzt (IT-Support). Es wurden auf einen Schlag 5 Mitarbeiter entlassen und meine Firma hat nix für mich finden können. Das nur zur Erläuterung, warum ich dort nicht mehr arbeite zur Monatsmitte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

* = entweder hast du den Laden da ausgenutzt und hast dir viele Weiterbildungen zahlen lassen, oder du hat ständig gesurft.

** = du weißt was du tust. Also positiv.

Insgesamt würde ich 2-3 sagen. Es wird von "gute Auffassungsgabe" und "gute Arbeitsergebnisse" geschrieben. Das ist eher ne 2-3. Besser wäre "sehr gute Auffassungsgabe" und "stets sehr gute Arbeitsergebnisse". Wenn du kannst, würde ich das noch nachbessern lassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

* = entweder hast du den Laden da ausgenutzt und hast dir viele Weiterbildungen zahlen lassen, oder du hat ständig gesurft.

Da dort das Internet für jeden freigeschaltet war, wurde natürlich gesurft ohne Ende, aber ausnahmslos jeder.

Ich glaub, das beziehen die eher darauf, dass ich mich selbstständig nach neuen Arbeitgebern umgesehen habe, da die mir nix bieten konnten oder nur Sachen, die mir nicht zugesagt haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dieses zeugnis hat entweder jemand geschrieben, der das nicht oft tut oder man will Dir eins reinwürgen. Denn es passen ein paar Dinge nichts zusammen.

Zunächst sehen die Einzelbewertungen nach 2 - 3 aus, die zusammenfassende Bewertung ist/ wäre eine 1.

Das mit dem "routiniert" könnte man dahin interpretieren, dass Du nur gut warst in Aufgaben, die keiner großen Kreativität bedurft haben.

Und das mit dem Vertrauen schreibt man eigentlich nicht in Bewertungen, da dieses selbstverständlich ist! Das kann auch als das Gegenteil interpretiert werden - im Zusammenhang mit dem "zuverlässig" aber eher nicht!

Was mich auch ein bisschen stört ist, dass kein Grund für die Kündigung des Vertrags drin steht. Das riecht ein bisschen danach, dass man sich (außer)gerichtlich auf ein gutes Zeugnis versucht hat zu einigen (nachdem es vorher einen "Vorfall" gab.)

Ich gehe aber trotzdem einmal davon aus, dass dieses Zeugnis bei einer zukünftigen Bewerbung keine Probleme bereiten dürfte!

GG

Bearbeitet von pruefer_gg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung