Zum Inhalt springen

Bewerbung


Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

Bin neu hir, und wie der Titel vermuten lässt, einer der Hilfe beim verbessern der Bewerbung sucht :D

Ich will nicht lange um den heißen Brei herum reden hir ist das, was mich zum erfolg führen soll ;)

Sehr geehrte Frau <NAME>,

im Juli diesen Jahres werde ich die Fachhochschulreife erlangen und da ich mich dann beruflich

neu orientieren möchte, bin ich beim recherchieren im Internet auf ihr Ausbildungsplatzangebot aufmerksam geworden.

Den von Ihnen vermittelten Attributen, IT – Landschaft kreativ zu betreiben und durch Innovationen zukunftsorientierten Mehrwert zu schaffen, fühle ich mich sehr verbunden.

Dies motiviert mich in meinem Wunsch eine Ausbildung zum Systemintegrator in Ihrem Hause absolvieren zu dürfen.

Während meiner Ausbildung zum Metallbauer/Konstruktionstechnik habe ich bereits gelernt mich mit meiner engagierten Arbeitsweise schnell und fundiert in neue Themen einzuarbeiten, meine Ergebnisse im Team zu reflektieren und konstruktive Einwände in meine Arbeitsweise einfließen zu lassen. Dies gibt mir die Sicherheit, mich auch in ein neues Berufsbild integrieren zu können.

Geprägt durch meine Neigung neue Technologie praktisch zu erleben habe ich einen Hang zur Hardware, würde aber auch gerne im Rahmen einer Ausbildung meine Kenntnisse über Software weiter ausbauen und Richtung Systemanalyse erweitern.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde/werde ich mich sehr freuen.

Da weis ich nicht, ob das werde zu aufdringlich ist.

Ihrgendwie hab ich das gefühl das etwas fehlt und die grammatik nicht ganz rund ist, die Rechtschreiung sollte eigentlich stimmen, zumindest hab ich und open office keine Fehler gefunden.

Mit freundlichen Grüßen ( dieser Satz nerft mich auch, wenn ich mir vorstelle das ich den 20 mal am Tag lessen müsste.)

Sivan

Bearbeitet von bigvic
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

im Juli diesen Jahres werde ich die Fachhochschulreife erlangen und da ich mich dann beruflich

neu orientieren möchte, bin ich beim recherchieren im Internet auf ihr Ausbildungsplatzangebot aufmerksam geworden.

Als ich den Satz gelesen habe, dacht ich mir nur: Wieso will er sich denn beruflich neu orientieren, wenn er grad mit der Schule fertig ist?

Irgendwie etwas seltsam..

Den von Ihnen vermittelten Attributen, IT – Landschaft kreativ zu betreiben und durch Innovationen zukunftsorientierten Mehrwert zu schaffen, fühle ich mich sehr verbunden.

Die haben dir jetzt schon Attribute vermittelt? Nicht schlecht wenn du so schnell lernst.. Ne, klingt irgendwie sehr komisch. Hast du das so aus der Stellenanzeige übernommen?

Dies motiviert mich in meinem Wunsch eine Ausbildung zum Systemintegrator in Ihrem Hause absolvieren zu dürfen.

Da es den Beruf des Systemintegrators so direkt nicht gibt, wäre für mich hier der letzte Satz und die Bewerbung würd auf der Ablage landen. Das hat so den herben Beigeschmack, als wärst du selbst zu faul deinen Wunschberuf komplett zu schreiben. Wie arbeitest du dann erst?

Während meiner Ausbildung zum Metallbauer/Konstruktionstechnik habe ich bereits gelernt mich mit meiner engagierten Arbeitsweise schnell und fundiert in neue Themen einzuarbeiten, meine Ergebnisse im Team zu reflektieren und konstruktive Einwände in meine Arbeitsweise einfließen zu lassen. Dies gibt mir die Sicherheit, mich auch in ein neues Berufsbild integrieren zu können.

Ich hoffe das kannst du auch mit einem Arbeitszeugnis belegen? Und wie mein Vorredner schon meinte: Lehre beendet oder abgebrochen? Das kann man so hier nicht herauslesen und zum nachrechnen im Lebenslauf wär ich ehrlich gesagt zu faul...

Geprägt durch meine Neigung neue Technologie praktisch zu erleben habe ich einen Hang zur Hardware, würde aber auch gerne im Rahmen einer Ausbildung meine Kenntnisse über Software weiter ausbauen und Richtung Systemanalyse erweitern.

Was stellst du dir unter Systemanalyse vor? Fisi ist etwas mehr als nur Hardware zusammenbauen, Software installieren und schauen warum ein PC/Server/Programm nicht mehr läuft.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde/werde ich mich sehr freuen.

Da weis ich nicht, ob das werde zu aufdringlich ist.

Ihrgendwie hab ich das gefühl das etwas fehlt und die grammatik nicht ganz rund ist, die Rechtschreiung sollte eigentlich stimmen, zumindest hab ich und open office keine Fehler gefunden.

Mit freundlichen Grüßen ( dieser Satz nerft mich auch, wenn ich mir vorstelle das ich den 20 mal am Tag lessen müsste.)

Sivan

Würde ist in Ordnung. Du kommst wenigstens auf den Punkt. Aber wenn dich solche "0-8-15 - Standardsätze" nerven, dann lass dir doch mal was Neues einfallen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach du heiliges Kanonenrohr, mit so vielen fehler hätte ich gar nicht gerechnet.

Ok ich werd erstmal die angesprochene Punkte überarbeiten.

An dieser stelle erst einmal ein ganz großes danke an euch.

Mit freundlich grüßen (schon wider)

Sivan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum machst Du die Fachhochschulreife und machst dann trotzdem wieder nur eine IHK-Ausbildung.

Da das die Mehrheit der Azubis so macht bzw. machen muss für diese Ausbildung (=> Anforderung der Firmen - wahrscheinlich wohl auch in dieser), gibt es da keinen Rechtfertigungsgrund und sollte nicht erwähnt werden - vor allem nicht im Anschreiben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da das die Mehrheit der Azubis so macht bzw. machen muss für diese Ausbildung (=> Anforderung der Firmen - wahrscheinlich wohl auch in dieser), gibt es da keinen Rechtfertigungsgrund und sollte nicht erwähnt werden - vor allem nicht im Anschreiben.

Es gehört dennoch begründet, wieso er nicht im gelernten Beruf weiterarbeitet, bzw. ob er überhaupt ausgelernt hat. Dann erklärt sich die Fachhochschulreife fast von selbst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ok viele fragen.

Das mit der FH ist ganz einfach, die wollte ich einfach haben um mir berweißen zu können das ich es kann und zum anderen weil es zum großteil gefordert ist von den Firmen.

Die erstlehre habe ich abgeschloßen (schriftlich 2.0 und praktisch 2.5).

Das mit der Begründung ist schwirig, denke es reicht nicht zu sagen, das er mir keinen spass macht ....

das mit dem Namen hab ich geendert.

So ich bedanke mich schon mal für die vielen Ratschläge.

Auch wenn ich bei einigen sache nicht weiß wie ändern :rolleyes:

MfG

Sivan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So ich hab mal ein paar sachen geändert

Sehr geehrte Frau Musterfrau,

nach meiner erfolgreich abgeschlossenen Erstausbildung suchte ich eine neue Herausforderung die ich in der Fachhochschulreife gefunden habe, diese werde ich im Juli erfolgreich beenden.

Da ich mich beruflich neu orintieren möchte, bin ich beim recherchieren im Internet auf ihr Ausbildungsplatzangebot aufmerksam geworden. Die von ihnen beschrieben Aufgaben, wie das "Planen, Installieren und Konfigurieren von komplexen IT-Systemen "

Das hab ich mehr oder weniger direk aus der stellen anzeige

Dies motiviert mich in meinem Wunsch eine Ausbildung zum Fachinfomatiker der Fachrichtung Systemintegrator in Ihrem Hause absolvieren zu dürfen.

n icht ganz rund ... über tipps bin ich heilfroh

Während meiner erfolgreichen Ausbildung zum Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik habe ich bereits gelernt, mich mit meiner engagierten Arbeitsweise, schnell und fundiert in neue Themen einzuarbeiten, meine Ergebnisse im Team zu reflektieren und konstruktive Einwände in meine Arbeitsweise einfließen zu lassen. Dies gibt mir die Sicherheit, mich auch in ein neues Berufsbild integrieren zu können.

"Geprägt durch meine Neigung neue Technologie praktisch zu erleben habe ich einen Hang zur Hardware, würde aber auch gerne im Rahmen einer Ausbildung zum Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration meine Kenntnisse über Software und Hardware weiter ausbauen."

das ist auch noch nicht rund ..... ich arbeite dran über tipps bin ich heil froh

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freudlichen Grüße

Da lasse ich mir auch noch was einafallen, wenn mein gehirn wider mehr ausspuckt wie das Impulserhaltungs Gesetz

So neue Runde neues Glück

Vor eurem Wissen Zieh ich den Hut

Sivan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

da keinen Rechtfertigungsgrund und sollte nicht erwähnt werden - vor allem nicht im Anschreiben.

Da hast Du recht. Manchmal bin ich gedanklich schon zu sehr im Bewerbungsgespräch.

Da sollte er aber auf diese Frage gefasst sein, da die logische Konsequenz nach einer FH-Reife immer noch ein Studium und nicht eine Ausbildung ist.

Auch wenn es einige Firmen (bestimmt aber nicht die Mehrheit) gibt, die eine solche Anforderung haben.

GG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nach meiner erfolgreich abgeschlossenen Erstausbildung suchte ich eine neue Herausforderung die ich in der Fachhochschulreife gefunden habe

Bull**** - und als Begründung, warum Du nicht in Deinem alten Beruf arbeiten willst, untauglich. Abgesehen davon: Die FH-Reife per se ist keine neue Herausforderung.

Da ich mich beruflich neu orintieren möchte, bin ich beim recherchieren im Internet auf ihr Ausbildungsplatzangebot aufmerksam geworden. Die von ihnen beschrieben Aufgaben, wie das "Planen, Installieren und Konfigurieren von komplexen IT-Systemen "

Dies motiviert mich in meinem Wunsch eine Ausbildung zum Fachinfomatiker der Fachrichtung Systemintegrator in Ihrem Hause absolvieren zu dürfen.

Ergibt für mich keinen Sinn.

Wieso kommst Du ausgerechnet auf den Fachinformatiker? Was qualifiziert Dich dafür? Wo ist Deine Motivation?

Während meiner erfolgreichen Ausbildung zum Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik habe ich bereits gelernt, mich mit meiner engagierten Arbeitsweise, schnell und fundiert in neue Themen einzuarbeiten, meine Ergebnisse im Team zu reflektieren und konstruktive Einwände in meine Arbeitsweise einfließen zu lassen. Dies gibt mir die Sicherheit, mich auch in ein neues Berufsbild integrieren zu können.

Heiße Luft - um nicht gequirlte Sch**** zu sagen. Schreibe doch ein bisschen natürlicher!

Und wie gesagt: Es ist nicht sichtbar, warum Du Deinen Beruf wechseln willst! Und damit ist für einen zukünftigen Ausbilder nicht klar, ob er Gefahr läuft, dass Du während/ nach der Ausbildung wieder abhaust!

GG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn es einige Firmen (bestimmt aber nicht die Mehrheit) gibt, die eine solche Anforderung haben.

Lt. Berufenet von der Bundesagentur der Arbeit (deren Quelle das Bundesinstitut für Berufsbildung ist) haben 59% aller FIAE die Hochschulreife.

Ob das nun ein Zufall ist oder die Mehrheit der Firmen das tatsächlich fordert kann ich nicht beantworten.

BIBB sagt zumindest wortwörtlich:

Die Betriebe stellen überwiegend angehende Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung mit Hochschulreife ein.

Siehe Quelle.

Ich glaube denen einfach mal, da ich ebenfalls mehrheitlich bei Stellenausschreibungen mind. die FHR als Anforderungen lese.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber das Arbeitsamt behauptet auch, das mam als FISI ca. 650-900 Euro im ersten Lehrjahr bekommt..

Ich sag dazu nur: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast..

Die letzten Jahre waren an der hier ansässigen Berufsschule 75 % der FIAE Jungs und Mädels mit Mittlerer Reife. Da mag es sicher regionale Unterschiede geben.. ich seh nur den Sinn nicht, jemanden mit FHR einzustellen, wenn er doch die Chance hat zu studieren...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber das Arbeitsamt behauptet auch, das mam als FISI ca. 650-900 Euro im ersten Lehrjahr bekommt..

Ich weiss nicht, was daran so abwegig sein soll? Klicke einfach mal den Thread mal durch, da siehst, dass das nicht realitätsfern ist.

Edit: Berufenet sagt ...

Die Auszubildenden können in den einzelnen Ausbildungsjahren monatlich folgende Ausbildungsvergütungen erhalten:

1. Ausbildungsjahr: € 673 bis € 732

2. Ausbildungsjahr: € 732 bis € 788

3. Ausbildungsjahr: € 804 bis € 863

Keine Ahnung, wo du die o.g. Zahlen her hast.

Die letzten Jahre waren an der hier ansässigen Berufsschule 75 % der FIAE Jungs und Mädels mit Mittlerer Reife.

Gut möglich (wobei ich mir nicht ganz vorstellen kann, woher du die Daten deiner Berufsschule der letzen Jahre hast?). Ich traue da lieber der staatlichen Stelle, die diese Informationen gezielt einsammelt und auswertet.

ich seh nur den Sinn nicht, jemanden mit FHR einzustellen, wenn er doch die Chance hat zu studieren...

Es lässt sich natürlich immer darüber sinnieren wieso jemand mit Abi/FHR kein Studium macht - aber das ist nur ein Problem der Firmen, wenn die Azubis nach der Ausbildung gleich wieder abhauen um zu studieren. Das ist aber auch der einzige Grund der mir einfällt um Azubis mit FHR/Abi abzulehnen.

Bearbeitet von bigvic
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aber das ist nur ein Problem der Firmen, wenn die Azubis nach der Ausbildung gleich wieder abhauen um zu studieren.

Wo ist da das Problem. Wir fördern ein anschließendes Studium sogar (ggf. sogar die vorangehende FOS).

Man muss nur attraktiv genug sein, dass die Ex-Azubis nach dem Studium wieder kommen.:)

Und natürlich ist Abi kein Hinderungsgrund. Aber wenn jemand nach einer Ausbildung eine höheren Bildungsabschluss macht, um dann wieder eine Ausbildung zu machen (warum nicht gleich eine 2. Ausbildung), dann hat das schon ein gewisses "Geschmäckle"!

GG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo ist da das Problem. Wir fördern ein anschließendes Studium sogar (ggf. sogar die vorangehende FOS).

Man muss nur attraktiv genug sein, dass die Ex-Azubis nach dem Studium wieder kommen.:)

Wie schon mal diskutiert, finde ich das persönlich gut und begrüssenswert. Aber ich bin auch der Meinung, dass nur grössere Unternehmen sich das so pauschal leisten können und KMUs sehr gut kalkulieren müssen, ob so eine Förderung sich ökonomisch lohnt. Auch bei der Förderung von MAs darf eine Risikoanalyse nicht fehlen.

Bearbeitet von bigvic
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das soweiter geht, zerlegt ihr mich ja noch ganz in einzelteile, ok lasst euch von mir nicht aufhalten :)

Ich hab mich bereitz letztes Jahr als FISI beworben (und glaubts oder nicht) wurde sogar zu einigen Bewerbungsgespräche eingeladen. Wie ihr seht sind alle negative ausgefallen. Nach absage habe ich immer versucht telefonisch bzw per email den grund zu erfahren, warum ich abgelent wurde. Einige waren stuzig, warum ich eine 2 ausbildung mache und haben dem nicht getraut, meist kleinere Firmen. Die größeren Firmen haben ihren bedarf meist aus den Studenabrecher oder Fachhochschüler/Abiturienten gedeckt. Das war der grund warum ich die Fachhochschulreife mache.

So hoffe ich hab kein Öl ins Feuer gegossen :P

Gute nacht, morgen werde ich eine neue version der Bewerbung posten.

An dieser stelle möchte ich vorallem pruefer_gg danken für die, zum teil harschen, aber hilfreichen Worte, allen anderen natürlich auch.

Mit freundlichen Grüße

Sivan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die größeren Firmen haben ihren bedarf meist aus den Studenabrecher oder Fachhochschüler/Abiturienten gedeckt. Das war der grund warum ich die Fachhochschulreife mache.

Dann schreibe das doch irgendwie in Deine Bewerbung rein ("um meine Chancen auf eine Ausbildung zu erhöhen ....").

finde ich das persönlich gut und begrüssenswert. Aber ich bin auch der Meinung, dass nur grössere Unternehmen sich das so pauschal leisten können

Bearbeitet von pruefer_gg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

So da ist die überarbeite version, ich hab aufgehört zu zählen, bin jetzt aber eigentlich soweit zufrieden, naja was nicht unbedingt viel zu heisen hat.

Sehr geehrte Frau Musterfrau,

Da Sie Ihren Auszubildenden, als modernes und erfolgreiches, Unternehmen eine praxisnahe und umfangreiche Ausbildung bieten, sehe ich bei Ihnen die größten Chancen für eine berufliche Zukunft. Weil ich die nötigen Eigenschaften für diesen Ausbildungsberuf wie das Interesse für Informationstechnik und für komplexe Probleme mitbringe, möchte ich sehr gerne bei Ihnen meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration beginnen.

Derzeit besuche ich, um meine Chancen auf eine Ausbildung zu erhöhen, die Baltasar Neumann Schule, in Bruchsahl und werde im Juli dieses Jahres meine Fachhochschulreife erhalten. Mein Interesse an Informationstechnik wurde schon vor einigen Jahren geweckt, weswegen ich auch meine berufliche Zukunft in dieser Branche sehe.

Ich habe mich schon privat mit der Installation und Konfiguration von Computersystemen beschäftigt und bin in meinem Bekanntenkreis auch oft der Ansprechpartner für Computerprobleme. Diese grundlegenden Kenntnisse im Hard- und Softwarebereich habe ich mir selbst angeeignet. Ebenso die grundlegende funtionen von Office und Tabelenkalkulation

Da mich die Arbeit Als Metallbauer nicht mehr erfüllt, möchte ich mein Hobby zum Beruf machen und den Werdegang des Fachinfomatiker Fachrichtung Systemintegrator einschlagen.

Erfahrung im Umgang mit Kunden und dem selbstständigen Arbeiten habe ich bereits bei meiner Erstasubildung die ich im Jahr 2009 erfolgreich beendet habe gesammelt.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich

hoffe ich konnte alle einwände berücksichtigen, sind aber so viele ds ich etwas den überplick verloren habe :D

Mit freundlichen grße

Sivan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mal abgesehen von einigen Tippfehlern...

Ebenso die grundlegende funtionen von Office und Tabelenkalkulation

hier reicht wenn du schreibst das du dich mit Officeprodukten auskennst. (Tabellenkalkulation gehört ja dazu)

Wenn du speziell drauf verweisen möchtest das du richtig fit in Excel bist, würde ich das so schreiben...

...besonders im Bereich Excel hab ich schon viel Erfahrung sammeln können.

Vllt. hast du da ja sogar Erfahrung mit VBA sammeln können o.ä.

wenn vorhanden würde ich hier aber noch Kentnisse über Betriebssysteme, Programmiersprachen, Netzwerk,... erwähnen.

Bearbeitet von Schnubbi
unverständlicher Satzbau
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung